1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was sind träume für euch?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von laluneebelle, 7. April 2015.

  1. laluneebelle

    laluneebelle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2015
    Beiträge:
    930
    Werbung:
    Hallo zusammen!
    Mich würden einfach mal eure Sichtweisen interessieren.
    Nehmt ihr eure träume ernst?
    Sind sie reine Phantasie?
    LG
    laluneebelle:winken5:
     
  2. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.998
    Es gibt Träume die nehme ich ernst, denn sie sagen mir was ich täglich erlebe und wie ich es verarbeite oder wie ich es verarbeiten sollte.

    Dann gibt es Träume die ich mir nicht erklären kann, weil 30 Jahre zurück und nicht wichtig.

    Ja und Träume die ich als Quatsch abhake.

    Nehme also einige ernst....andere nicht.
     
  3. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.847
    Das meiste ist einfach die Aufarbeitung des Alltags und entsprechender Müll, den man ohnehin vergißt (Phantasie ist das falsche Wort). Einige wenige Träume mit sehr klaren Inhalten, die mir auch unauslöschlich im Gedächtnis bleiben, gaben Aufschluß über meine früheren Leben.

    LG
    Grauer Wolf
     
  4. Hellequin

    Hellequin Guest

    Meist sind sie mehr oder minder theatralische Verfilmungen der Gedanken vom Vortag. Wenn es mir gelingt, mich daraus zu lösen, wird es interessant, denn ohne das Theater ist die Traumwelt ein faszinierendes, exotisches Universum.
     
    SYS41952 gefällt das.
  5. petrov

    petrov Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Venlo Holland
    Vorallem die traume wo ich wach mit werde nehme.
    Die davor sind meistens tages-rest-muhl traume.
    Hab schon hunderte mahle erlebt das was ich dan traumte am selben tag auch wirklich geschah.

    Gestern noch, traume vor eine ex kollegin (die ich 20 jahre nicht gesehen habe) , gestern auf einen Ostermarkt stand sie plotslich vor mir.

    Ich schreibe meine traume auf (seit 35 jahre), und machmal verstehe ich manche erst nach jahre.


    Gruss
    Petrov
     
  6. laluneebelle

    laluneebelle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2015
    Beiträge:
    930
    Werbung:
    Danke für eure Antworten!
    Ich träume in letzter Zeit so intensiv, dass ich mich komplett umziehen muss, so verschwitzt bin ich.
    Kommt mir jetzt bloß keiner mit Wechseljahren, soweit ist es noch nicht;)
    Ich werde wach und kann mich nur noch an Bruchstücke erinnern.
    Manchmal habe ich das Gefühl, nicht eine Minute geschlafen zu haben.
     
  7. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.847
    Hmmm, nimmst Du abends Baldrian o.ä.? Ich hab damit mal sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Ich bin zwar schnell eingeschlafen, hatte aber ziemlich mit wirren Träumen zu kämpfen und schlief nicht durch... Nur mal als Denkanstoß...

    LG
    Grauer Wolf
     
  8. laluneebelle

    laluneebelle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2015
    Beiträge:
    930
    Kein Baldrian, aber Psychopharmaka
     
  9. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.847
    Das könnte durchaus der Grund sein. Sprich doch mal mit Deinem Arzt über eine geänderte Dosierung oder ein anderes Präparat (ich meine chemisch anderer Wirkstoff mit ähnlicher Wirkung). Wer ständig nicht richtig schläft, geht doch irgend wann auf dem Zahnfleisch.

    LG
    Grauer Wolf
     
    laluneebelle und Mipa gefällt das.
  10. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.158
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Werbung:
    Ich nehme sie ernst, indem ich sie zur kenntnis nehme.
    Für mich sind träume sehr spannend, weil sie mir wie ein spiegel erscheinen, der mein inneres erleben und auch unbewusstes oder bereits in irgend einer form erkanntes, 'gewusstes', nach aussen spiegelt.
    Wichtig erscheint mir, die dramatik aus träumen rauszunehmen, weil diese oft die sicht auf die eigentliche aussage eines traumes verhindert. Manchmal ziehe ich hierzu traumsymbole zur erklärung herbei, die aber für sich alleine betrachtet nichts bedeuten und sich ein zusammenhang immer erst aus dem gesamtkontext des traumes ergibt.
    Zur zusätzlichen deutung eines traumes benutze ich im anschluss oft karten (bei mir sind es die Lenormand), um näher an die essenz eines traumes zu kommen oder eine deutung zusätzlich 'abzusichern'.

    Deshalb lohnt es sich m.e. träume selbst zu deuten, da man dem eigenen erleben am nächsten steht und faktoren und einflüsse miteinbeziehen kann, die aussenstehenden unbekannt sind.

    Sehr oft ist es hilfreich und auch interessant und spannend, wenn zu eigenen deutungen, die fremder dazukommen. Für die deutung durch andere ist es wichtig, kernpunkte des traumes genau zu beschreiben, dinge, die einem selbst wichtig erscheinen oder einem ins auge springen, genauso wie auch auf den ersten blick nebensächliches, das in den augen eines anderen betrachters bedeutung hat.
    Bei mir sind es farben, distanzen, best. personen oder tiere und eigene gefühle, die ich hatte und die allenfalls noch nachwirken.:)
     
    laluneebelle gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen