1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist das Ziel des GANZEN?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Ganlog, 14. Dezember 2006.

  1. Ganlog

    Ganlog Guest

    Werbung:
    Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit spirituellen Themen. Eine Frage beschäftigt mich schon lange und ich habe noch nie eine Antwort zu folgendem gefunden:

    Es wird immer auf das wahre "Sein" hingewiesen und dass unsere Erfahrung etwas Ganzem, Höheren dienen. Es gehe nur um das Erfahren und damit wir erfahren können, unsere Seele in Materie schlüpft die wir Mensch nennen.

    Viel wird gesprochen dass Erfahrung unserer Evolution und unserem weiterkommen dient.
    Wohin soll das denn gehen und wozu ist das alles gut? Wozu erkennen wir am Schluss das Göttliche in uns???

    Mir ist einfach das ganze Ziel und der Sinn der Seins Erfahrung nicht klar. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

    Alles Liebe Ganlog
     
  2. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Es is eben ganz was anderes, wenn du auf dem Computer ein Rennspiel sitzt, als wenn du selbst in einem Rennwagen sitzt!

    ausserdem: WAS würde sein, wenn nichts sein würde?!
    und sowieso: Wie soll man wissen, dass man all-mächtig ist, wenn man nie "ohn(e)-mächtig" war!?

    könnte man stunden darüber diskutieren... macht aber keinen Sinn, ausser dass man eine Diskussion hat (selbes Prinzip)! ;)

    sein um zu SEIN :liebe1:
     
  3. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Langsam aber sicher beschleicht mich der Verdacht, das Sein hat kein Ziel und keinen Sinn. Es ist einfach.
     
  4. oft erkennen wir

    "Dies macht doch sinn"

    leider setzten wir diesen nicht um,
    so geht der sinn verloren
    und wir suchen uns einen neuen.
    macht dies sinn?
     
  5. Anamu

    Anamu Guest

    Sowas in der Art brummelt auch in mir und ich frage mich, wie die Menschheit damit umginge, wenn alle diese "Wahrheit" begreifen müssten...

    Ich denke, dann ist es doch besser zu 'glauben'. Es ist sicherer.
     
  6. Adonai

    Adonai Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    90
    Werbung:
    Mich amüsiert der Gedanke sehr, zu sehen, welch Bild(er) solch ein Zustand offenbart.


    Mfg
     
  7. magnusfe

    magnusfe Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    434
    Wohin soll das denn gehen und wozu ist das alles gut? Wozu erkennen wir am Schluss das Göttliche in uns???

    -> Durch Interaktion mit dieser matriellen Welt sammeln wir Erfahrungen und Erlebnisse die uns seelisch reifen lassen und weiterbringen

    diese Erfahrungen bleiben dauerhaft erhalten, denn die Seele lebt ewig, das materielle zerfällt, aber die seele und die in der materiellen welt gewonnenen erlebnisse und erfahrungen und prägungen bleiben ewig

    das göttliche bekommt man von gott wenn man ihn darum bittet (gebet : gott, gib mir deinen göttlichen geist und gib somit das göttliche in mich hinein und mache mich somit zu deinem spirituellen kind)
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

    tja das wahre sein!
    was bedeutet es für dich, jeder mensch hat seine eigene wahrheit, es gibt keine allgemein gültige wahrheit, sie ist für jeden menschen anders. also kannst du das nur für dich selbst beantworten.

    die erfahrungen, dein wissen das alles hast du in dir, das hast du aus deinen bisherigen leben alles mitgenommen, nur ist es durch unser jetziges sein, durch unser kopfdenken etwas verschüttet. unsere aufgabe ist es, dass wir das verschüttete hervorholen, dann wirst du verstehen was es mit deinem persönlichen sein auf sich hat. das gilt natürlich nur für dich, weil jeder mensch ein anderes individuum ist und seines herausfinden muss.
     
  9. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis

    Knapp ausgedrückt: (Vom Nichts ausgesehen): es gibt keinen Sinn. Der Sinn ist das, was WIR einem Ding, einem Geschehen, einer Erfahrung ö.ä. GEBEN. Ich find das einfach wunderbar, es ist Ausdruck unseres freien Willens, freier Erfahrungswahl udn unserer Schöpfungskraft. Möglicherweise liegt der Sinn in der Seins-Erfahrung selbst.



    lg
    Christian
     
  10. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Was ist das Ziel des GANZEN?
    1.Gott IST EINS deshalb hat er keinen gegenüber, da wurde ihm langweilig und er erschuf die Dualität und Mann und Frau .........

    2. Bewusstwerdung ist nur möglich in der Dualität - Gott wollte sich seiner selbst bewusst werden
    LGInti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen