1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum ätherische Öle bei Erkältungen mehr schaden als nutzen !

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von LaraCroft, 14. Dezember 2005.

  1. LaraCroft

    LaraCroft Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo zusammen,
    hab`mich heute morgen schlau gemacht, was man
    machen kann wenn das/die Kinder unter "Krupp-Husten" leiden.

    Dabei bin ich auf folgende Seiten gekommen ......

    www.pseudokrupp.net/seiten/frameset.htm

    ****Thema Naturheilmittel - die grüne Gefahr - ****

    ...ich weiß nicht wie Ihr darüber denkt, aber ich zu meinem Teil bin "blass"
    geworden was da steht, nämlich über unser reiches Angebot an äther. Ölen und deren Folge !!!!!!!!!!!!:nono:
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo! Danke für den Link!

    Ich habe schon davon gehöhrt, dass Minze und Eukalyptus nicht gut für Kinder unter 4 Jahren sind.

    Ich verzichte auch auf diese Öle, allerdings habe ich gute Erfahrungen mit der Aromalampe gemacht. Ich mache sie etwa 1 Std vor dem ins Bett gehen an, auf das schälchen Wasser etwa 3-4 Tropfen Lavendel -oder Melissenöl. Das feuchtet die Luft an und beruhigt gleichzeitig.

    Auf die Brust mache ich aber ein Butterpflaster. (Butter zerlassen und abkühlen lassen).
     
  3. wildlifesara

    wildlifesara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.100
    Ort:
    Da wo ich mich am wohlsten fühle, in mir! :o)
    Hallo LaraCroft,

    also bei der richtigen Anwendung sind Ätherische Öle nicht schädlich.

    Beim Auftragen auf die Haut sollte z. B. in ca. 200 ml Trägeröl ca. 5-7 Tropfen von dem jeweiligen Ätherischen Öl gegeben werden.
    Bei Hautproblemen eignet sich dafür sehr gut Lavendel-, Sandelholz- oder Teebaumöl.

    Genauso bei einer Erkältung nicht das Eukalyptusöl direkt auftragen, sondern auch mit einem Trägeröl mischen, oder in einer Duftlampe als Aromatherapie einsetzen. (aber auch nicht mehr wie 3-4 Tropfen)

    Bei Fieber ist Zitronenöl gut geeignet.

    Man kann wirklich viel damit machen und es gibt ja auch jede menge Öle die man in der Aromatherapie anwenden kann um sich einfach wohl zu fühlen. :)

    Wichtig ist nur ein Qualitativ hochwertiges Öl zu verwenden. z. B. von PrimaveraLive.

    Liebe Grüße
    Sara
     
  4. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Wenn Öle zu hoch dosiert oder pur auf die Haut angewendet werden, dann kann das schon unangenehme Folgen haben. Gerade Öle die eher "stark" sind wie eben Eukalyptus sollte man in Grenzen verwenden. Rosmarin ist zb. auch bei Leuten mit Herzproblemen eher zu vermeiden.

    Wenn du die Öle verdünnt mit Trägeröl oder nur niedrig dosiert verwendest, dann kann eigentlich nicht viel schief gehn.

    Wichtig ist vorallem die Qualität! Schau ob auf deinen Ölen der lateinische Name, das Anbaugebiet bzw. Herstellerland und das Verfahren wie das Öl gewonnen wurde steht. Wenn das alles drauf steht dann hast du gute Chancen das du ein gutes Öl erwischt hast. Von den Marken her habe ich auch gute Erfahrungen mit Primavera Life und Akari.

    Liebe Grüsse
    Elisabetha
     
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Es geht duch in erster Linie darum, dass Pfefferminzöl bei Babys und Kleinkindern zu Atemkrämfen führen können.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen