1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

war bei einer schamanin die familien aufstellt

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von stratos, 26. November 2008.

  1. stratos

    stratos Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    142
    Ort:
    klosterneuburg /niederösterereich
    Werbung:
    hallo fori
    ich war im sommer bei einer scharmanin in nö und lernte dort einen heilkreis kennen.ich besuchte diesen öfters und machte auch mit bei mehreren aufstellungen.

    ich fühlte immer die starke energie die von oben aus kam und mein leben hat sich auch positiv verändert.im august habe ich meine mutter aufgestellt bei einer familienaufstellung und kann heute folgendes berichten.-

    ich hatte nie bezug zur meiner mutter und es waren immer hassgefühle für sie da die jetzt vollkommen neutral sind.keines ihrer wörter belasten mich,sie kann reden was sie will.

    im gegenteil ich war mit ihr sogar wandern auf einen berg ohne irgend einen streit.ihre eigenschaften hat sie schon noch aber es belastet mich nicht.

    ich kann nur jeden raten sowas zu machen denn es ändert sich das leben sehr für jeden einzelnen eas ich bei den aufsssstellungen immer wieder höre.

    wenn man mal dabei war und sich es anschaut spürt man so viel und bekommt man auch viel mit was ich nur als innere liebe werten kann.

    ich hoffe ich konnte euch mit meinen beitrag ein wenig helfen,für fragen stehe ich gerne zur verfügung.lg.wolfgang
     
  2. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.711
    Ort:
    Berlin
    ja, meine frage ist, was familienstellen mit der schamanin bzw. schamanisieren zu tun hat.
    oder ist das eine "schamanin" die noch zusätzlich familienstellen macht?
    dann wärs ja unerheblich, das es eine schamanin war, sondern es geht rein ums familienstellen... oder wie meinst du das?

    lucia
     
  3. stratos

    stratos Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    142
    Ort:
    klosterneuburg /niederösterereich
    servus
    es ist eine scharmanin die familienaufstellung macht aber nicht nur.diejenigen die dabei sind können mitnmachen wenn sie gefragt werden und personen darstellen dh. zb.bin ich der großvater und geh in seinen körper,fühle ihn auch und habe desen eigenschaften.

    die scharmanin stellt fragen an die person und führt sie nahe,kann die reaktion bemerken wenn sich welche nahe stehen oder hassen ,tiefe abneigung usw.sie fragt mich zb.

    was fühlst du zu dieser person oder schau in mal in die augen.sie sucht die hintergründe und geht zurück bis etwa 2 ahnen.

    ich kann es schwer beschreiben aber wenn du aus österreich bist kann ich dich mal mitnehmen dorthin. vor weihnachten kann es schon sein,sie kommt auch demnächst nach wien.

    auch ist sie st.pölten,horn,graz usw.es kaommen auch sehr viele deutsche zu ihr den sie hat einen sehr guten ruf.sie ist zuhause übrigens in rabbs an der taya<waldviertel>lg.wolfi
     
  4. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Also das ist ganz einfach Familienstellen. Weißt du was sie konkret schamanisch macht?

    ciao, :blume: Delphinium
     
  5. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.711
    Ort:
    Berlin
    danke für die einladung.
    bin zwar ösi, lebe aber zum einen in berlin, zum anderen hab ich kein interesse an familienstellen.
    mich hatte nur der zusammenhang zwischen "schamanischer arbeit" und "familienstellen" interessiert. weil es sich so las, wie wenn das zusammen gehören würde in diesem fall.
    deswegen meine nachfrage.
    aber - wie delphinium schon schrieb - gehts hier einfach um familienstellen, und die frau bezeichnet sich halt sonst noch als schamanin.
    macht es also wahrscheinlich zusätzlich. wie eben auch psychologInnen und andere therapeutInnen das ebenfalls anbieten könnten und auch tun.
    ergo - es geht um familienstellen und nicht um schamanismus.

    grützli
    lucia
     
  6. stratos

    stratos Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    142
    Ort:
    klosterneuburg /niederösterereich
    Werbung:
    hallo ihr beiden!
    sie ist eine scharmanin mit dem namen indigo und sie macht andere sachen auch,nicht nur familienstellen.es wird von ihr hauptsächlich verlangt deshalb kommt sie vor lauter anfragen nicht raus.

    es kommen viele eltern mit behinderten kindern zu ihr und suchen hilfe.der heilkreis wo ich hingehe besteht aus mehreren leuten wie scharmanen,hellsichtige,feinfühlige usw.

    ich kann euch sagen da spürst du energie die wunderbar ist.eine mir fremde frau hat meine mutter dargestellt und sie sprach wie sie,lachte wie sie und all ihre eigenschaften die diese frau nicht wissen kann.

    mein bruder konnte ich überreden mit zu kommen,ein absoluter kopf mensch und er bekam seinen mund kaum zu.er sagte mir das er gefühlt hatte was er nicht begreifen kann.

    wie ihr ja wissen werdet muß man ja kopfmenschen durch sehen oder fühlen überzeugen weil der geist das nicht kennt,bzw unlogisch ist.heute belächelt mein bruder nicht mehr und das ist toll.

    er fährt öfters mit wenn es lagerfeuer gibt ,trommeln spielen und über die glut getanzt wird und das mitten im wald wo indigo sehr einfach lebt.sie verlangt nichts aber fast alle die kommen bringen was mit-essen oder machen was handwerkliches je nachdem was man will.

    ich gebe ihr immer mindestens 10 euro für die umkosten und si kocht immer eine gute suppe oder brotaustriche.auch hacke ich ihr das holz wenn es anfällt.sie ist 50 jahre alt und voller ausstrahlung.ich bin froh sie zu kennen..lg.wolfi
     
  7. Sitanka

    Sitanka Guest


    das hat vielleicht damit zu tun, dass beide dinge sehr gut zusammenpassen und das familienstellen aus dem schamanismus heraus entwickelt wurden. ich habe mehrere bücher zu hause, eines heißt sogar schamanismus und familienstellen, wo das beschrieben wird.
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

    ***thema ins unterforum familienaufstellungen verschoben***
     
  9. Melodie

    Melodie Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Stuttgart
    Auch ich war diesen Sommer bei einem Seminar, das von einer Schamanin abgehalten wurde.
    " Magische Schilde " war der Titel und mich als Aufstellerin hat gerade die Verbindung zwischen den beiden Methoden interessiert.
    Uns wurde erklärt, Aufstellungsarbeit sei eine traditionell im Schamanismus eingesetzte Methode, z.B. als Schildarbeit.
    Die Aufstellungen selbst glichen denen, die ich kenne natürlich sehr.
    Ein Anliegen wurde eingebracht und im einen Fall standen die sieben Ahninnen da, die zweite Aufstellung war eben die Schildarbeit. Beide waren sehr beeindruckend und gut geleitet. Aufstellungen standen auch nicht im Vordergrund, sondern waren einfach Bestandteil des Wochenendes, neben anderem.

    Für mich war es die erste Berührung mit Schamanismus und ich habe diese Heilmethode sehr schätzen und respektieren gelernt.

    Eine Kombination der Methoden in der Form wie du, Wolfgang sie schilderst, kannte ich nicht. Vielleicht ist es ja auch gar keine, sondern tatsächlich Schamanismus?

    Wie auch immer. Wenn es dir Gutes gebracht hat, dann war´s auch gut :)
    Wer heilt hat recht.

    Beste Grüße,
    Eva
     
  10. stratos

    stratos Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    142
    Ort:
    klosterneuburg /niederösterereich
    Werbung:
    hallo eva
    es hat mein leben grundverändert und mir gezeigt das ich am richtigen wege bin.es sind dort leute die wie ich denken und fühlen.mir war immer klar das es mehr gibt als den verstand der die logig braucht.in laufe der jahre habe ich mich oft als aussenseiter gefühlt und jetzt als sieger der belohnt wird.ich laufe nicht mit der masse mit sondern bin der der ich bin.in dinigo hat mir ein stück weiter geholfen und gezeigt wie tief ich in mir verwurzelt bin.früher war ich ein kleiner planet der um den großen kreiste,heute bin ich der große planet und um mich kreisen die kleinen planeten.viele menschen sind in ihrem ego und der verstand macht mit ihenen was er will.geld,macht,ansehen.sie können nicht empfinden was ´zb.schönheit einer blume spiegelt.lg.wolfi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen