1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

während rückfühungs-cd eingeschlafen - träume

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Nikita, 27. Juni 2014.

  1. Nikita

    Nikita Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    130
    Werbung:
    Ich habe eine rückführungs-cd von t. hardo ... normalerweise hat es ja nicht richtig geklappt ( ausser ein paar szenen und bilder ) weil ich nie tief genug in diesen alpa zustand kam. Gestern Nacht bin ich aber so nach dem countown eingeschlafen und ich habe von 3 leben geträumt wobei ich nach jeden leben aufgewacht bin. beim ersten traum war in 2. weltkrieg, beim 2 traum da waren ich und eine freundin schwanger und wir haben illegal eine abtreibung gemacht bei meiner freundin ging es leichter aber bei mir war der fötus schon größer ... der dritte traum war ein stinknormales langweiliges leben. zum glück bin ich immer aufgewacht bevor es zu dramatisch war.. z.b bei der abtreibung habe ich gewusst ich werde daran sterben aber ich bin aufgewacht bevor es zu schlimm wurde. die szenen und bilder waren sehr real und ich war nicht in tiefen schlaf oder traum es war irgend ein andere zustand. ist das so ein zustand wie es bei einer richtigen rückfühung sein sollte? ich meine ich war schon 2 mal bei einen rückführungsterapeuten aber dort habe ich gar nichts gesehen.
     
  2. Ich meine ich habe auch schon mal vom 2.Weltkrieg geträumt, habe aber damals nicht gelebt, das wäre sich nicht ausgegangen.
    Ich glaube was im Ub gespeichert ist von dem was man gelernt hat, kommt irgendwann zum Vorschein.;)
     
  3. The Crow

    The Crow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    3.350
    Ort:
    ♡ Berg, Wald und Wiese ♡
    Was ist denn eine "richtige" Rückführung?

    Ich glaube das entscheidet unsere Seele...
    ...wann, wie und wo wir uns erinnern können.

    Ich zbs. habe noch nie eine Rückführung gemacht...
    ...ich werde einfach, wenn es meine Seele so will, zurückgeworfen...
    ...dann kann ich ein Problem in der Vergangenheit lösen...
    ...oder auch nicht und löse es im Jetzt.
    Ist halt ganz verschieden und individuell. :)

    Ich glaube auch, dass man von vergangenen Leben träumen kann...
     
  4. Anthum

    Anthum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    306
    Warum sollten das keine "richtigen" Erinnerungen an vergangene Leben gewesen sein?

    Passt es denn zu deinem jetzigen Leben? Hattest du z.B. bis jetzt immer Angst, ungewollt schwanger zu werden? Und wusstest nicht, warum? Oder bist du vom Gefühl her prinzipiell gegen Abtreibung, obwohl der Verstand z.B. sagt, dass es Situationen geben kann, wo so etwas nötig ist? (Spätestens dann, wenn die Schwangerschaft das Leben der Mutter gefährdet.)

    Es können natürlich auch einfach Träume gewesen sein. Entscheiden kannst du das nur selber.
     
  5. Nikita

    Nikita Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    130
    vielen dank für eure antworten, ich bin mir sicher das es träume von der vergangenheit waren und gewisse sachen spiegeln meine ängste wieder...
    @sternenlicht: das mag schon sein das bilder aus dem ub raufkommen bilder die man schon in tv gesehen hat, aber bei stimmt das mit den 2. weltkrieg ziemlich sicher da ich schon als kleines kind alpträume von 2. weltkrieg hatte, ( bin 1966 ) geboren und wir bekammen erst einen fernseher wie ich die volkschule kam. und plötzlich sah ich dinge die ich zuvor immer getraumt hatte in tv...

    @
     
  6. jhmp

    jhmp Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Wenn du das so "geträumt" hast nach der Vorbereitung zu einer Rückführung, dann kannst du davon ausgehen, dass du Einblicke in frühere Leben hattest.
    Das ist oft gar nicht so schwer wie manche denken mögen. Im Gegenteil - je mehr man sich verkrampft, desto schwieriger ist es....
    Durch dein Einschlafen hast du richtig losgelassen und die Bilder kamen so ganz leicht in deine Traumebene herein. Das waren sicher keine "normalen" Träume.
     
  7. Nikita

    Nikita Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    130
    jhmp ja so sehe ich das auch :) ich werde es bald wieder versuchen
     
  8. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    ja, da stimme ich mit jhmp überein. Man kann in Träumen gezielt auf frühere Leben zugreifen. Ich mache das seit einiger Zeit regelmäßig. Das Ergebnis ist mMn wesentlich authentischer und unverfälschter, als in einer RF, wo immernoch das Bewusstsein aktiv mitschwingt, selbst in Hypnose. Im Traum ist NUR das UB an der Reihe, das macht es so interessant.
    Allerdings sind Träume oft nicht so einfach auszulesen, weil die Bilder häufig hinter Layern und Symbolen aus aktuellen Bildern versteckt sind. Das kann man aber lernen.
     
  9. Anthum

    Anthum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    306
    Tja, der zweite Weltkrieg. Klar gibt es darüber massenweise TV-Berichte, und jeder erwachsene Mensch hat auch etliche davon gesehen.

    Das heißt aber nicht, dass die Erinnerungen an diese Zeit deswegen weniger wahr wären, nur weil man es schon mal im TV gesehen hat. Und manche dieser Erinnerungen hat man vielleicht auch schon, bevor man darüber etwas gesehen hat.

    Kleine Anekdote am Rande: Zu uns kam mal die Polizei zu Besuch in den Kindergarten. Da wurde ein Stuhlkreis gebildet, und ich vermute, die Polizisten haben dann eben kindgerecht etwas von ihrer Arbeit erzählt. ... Ich weiß es allerdings nicht, denn ich habe mich versteckt. Es hat mich auch keiner gefunden. Und das war auf alle Fälle lange, bevor ich jemals einen Bericht über den 2. WK gesehen habe, aber ich hatte Angst vor diesen Männern in Uniform.

    Auch habe ich mal einem von den anderen Kindern einen Totenkopf aufs Blatt gemalt. (Hinweis: an der SS-Uniform konnte man einen Totenkopf sehen). Ich habe dafür damals ziemlich Ärger bekommen ;-) Macht man ja auch nicht, so was. Außer vielleicht, man ist im Leben davor von der SS ermordet worden.

    Nimm deine Erinnerungen ernst, egal wie oft du schon einen Bericht im Fernsehen gesehen hast.
     
  10. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.778
    Werbung:


    Andererseits, wenn du solche Ängste hast wird dein Gehirn im Schlaf eben zu den Ängsten passende Bilder kreieren.

    Das bedeutet eben nicht daß es aus einem früheren Leben stammen muss sondern nur daß dich diese Themen emotional beschäftigen und im Traum in symbolischer Form einen Ausdruck finden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen