1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wirklich Astralreise? So gefährlich!

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von sunshine-ela, 27. Dezember 2014.

  1. sunshine-ela

    sunshine-ela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2014
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Hallo ihr lieben
    Ich schlafe seit über einem Jahr immer sehr unruhig ein, meistens brauche ich mehrere Anläufe um einzuschlafen denn immer kurz vorm einschlafen fange ich an zu vibrieren bzw denke es und gefolgt von puls rasen werde ich nach oben gezogen , im raum. Unbewusst.
    Ich habe daraufhin so eine heftige Panik jedesmal dass ich mich wieder zurück in meinen Körper befördern kann, i.wie und aufwache. Nur dann passiert das gleiche immer 3-5 mal bis ich RICHTIG in meinem Körper drinnen bin. Ich weiß es nicht dieser zustand ist bei mir schon vorm einschlafen eine qualvolle standart Prozedur geworden. Nun, da ich letztens bei Freunden das gleiche Problem hatte und aber zu ihnen ins andere Zimmer gehen oder was auch immer konnte, wo ich sie klar und deutlich gehört und realisiert habe wie sie in der gruppe zusammen sitzen, fing ich an mir richtige sorgen zu machen was der scheiß soll. Ob ich verrückt werde.
    Nun ja , hab heute mittag mal gegoogelt und erfahren dass es "astralzustände "sind?.
    Da ich nachts arbeite; habe ich mich über den mittag noch was hingelegt und ich weiß ehrlich gesagt nicht ob ich verrückt werde oder was das für eine riesige scheiße war die ich mir eventuell erträumt haben könnte? Was ich nicht glaube da es so real var.

    Das innerliche zittern fing an, ich wurde ganz normal wie jedesmal in die Höhe gezogen, nur diesmal vollkommen ohne Angst und habe meine Augen, im gleichen Raum aufgemacht; nur dass ich nicht mehr in meinem Körper war sondern in der anderen ecke des Raumes. Konnte aus dem raum gehen ,meine umwelt war alles noch verschwommen, gefolgt von verrückten szenen mit personen die ich draußen traf , wurden aber diese szenen detailvoller, realer, ich spürte als geist oder was auch immer die bindung zu meinem Körper an meinem RÜCKEN ? ? Je weiter ich mit diesen szenen weiterging, bzw mich von meinem Körper entfernte, desto mehr versuchte mein Körper mich über meinen kompletten rückbereich wieder "zurück zu ziehen"
    ich behaupte mal dass ich in verschiedenen "dimensionen war".

    Ich vibrierte alle paar Minuten,und ich wurde versucht wieder nach hinten zu befördern, durch einen strudel. ich spürte die zeit extrem, wenn ich über die verschiedensten dimensionen zurück gezogen wurde , konnte ich die augen zwar aufmachen im realen Körper doch meine seele war noch nicht ganz da glaubte ich und ich musste meine augen wieder schließen und diesen vibrationsvorgang mit dem sog wiederholen bis ich meine seele im Körper spürte. Das zurückziehen dauerte teils minuten. Es war verrückt. Dieses reale , heftig.
    Mit der zeit visualisierte sich alles, wo ich am anfang noch meinen blick nur auf eine seite der welt wenden konnte und alles verschwommen war und kaum erkennbar, wurde es mit der zeit größer , detailvoller und realer. Ich konnte mich ohne Probleme bewegen als ob es kein traum wäre, sondern Realität, ich gewöhnte mich richtig an diesen Zustand . So ; nach einer stunde hin und her Reise die unkontrolliert waren, schaffte ich es nicht mehr in meinen Körper zurück, ich vibrierte im Minuten Takt heftig und das ziehen wurde immer heftiger, qualvoller. Aber ich wurde nicht mehr in meinen Körper zurück gezogen egal wie sehr ich es versuchte, von panik verfolgt, traf ich meine "gehörlose mutter" ( die eigentlich normal hören kann, mir wird vorgeworfen sie nie geliebt zu haben, dass mein Körper versucht mich zurück zu ziehen aber es nicht klappt und dass wenn ich es nicht schaffen sollte mein Körper vom sterben ist, ich habe in dieser " Illusion" geweint , mit mir selbst und gegen eine Schlange gekämpft die ich zwar besiegt habe aber gegen dessen gift ich nichts mehr tun konnte; erst als der alarm kam bzw ich die bindung zu meinem Körper ganz verlor und nichts mehr versuchte mich mit einem vibrieren zurück zu ziehen ; "mein Körper sei gestorben" und in letzter sekunde wurde ich urplötzlich wieder zurück gezogen.
    Ich öffnete meine augen im realen leben viel zu schnell, bevor ich wieder ganz im Körper war;
    mein Körper war komplett schwer wie blei, alles vibrierte noch teilweise, eine art zischen wenn kohle angeht; die sich über die komplette kohle ausbreitet ich atmete sehr schwer und als ich mich umblickte wusste ich dass ich wieder im zimmer war aber diesmal in dieser welt

    WAS ZUR HÖLLE WAR DAS ???
    Ich bin durch die verschiedensten dimensionen gereist mit VOLLEM BEWUSSTSEIN und wissen dass es evt. Ich nenn es mal traum ist und nicht real, mein Körper war so schwer wie blei als ich aufwachte und durch die vielen details, dass ich auch nicht sofort wie bei nem luziden traum aufgewacht bin, kann ich mir nicht vorstellen dass ich nur geträumt habe. Bei einem luziden traum weiß ich zwar auch dass das ein traum ist , aber KEINE VOLLEN 2 stunden die auch im realen leben so lange dauert??. Ich war exakt genau so lange weg wie ich es mir " erträumt" habe.

    Was geht da bitte vor sich ich bin so verwirrt und verängstigt und verliere i.wie auch den halt an allem was ich bisher geglaubt habe... Diese Dimensionen wurden immer realer für mich, noch realer als das Leben hier auf der Erde!! Ich fühlte mich dort am ende wie die person die ich selbst bin & angekommen, und hier auf unserer welt völlig verloren.Der kampf mit der schlange war so real, als ich versuchte das Maul aufzureißen, spürte ich wie die schlangenhaut riss, hörte bzw fühlte die Härte der "Knochen " oder knorper oder wie man das bei ner schlange nennt, das blut spritze überall hin, das kann nicht nur ein traum gewesen sein
    Tut mir leid wegen dem langen text, hoffe hier bei euch antworten zu finden. Oder hilfreiche tipps die mir helfen mit dieser extremsituation umzugehen. Was war das am Ende? Kann mein Körper wirklich bei dieser prozedur sterben???! Weil ich zu lange und zu weit weg war? Das was mich rettete war ein winziges Gebet am zur letzten Sekunde. Ich bin schockiert, dass es so etwas wirklich geben kann ... und erstaunt, wie meine wahrnehmung sich veränderte. .
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Also da stirbt man nicht von. Das ist halt so bei Dir im Moment, ich würde das einfach mal so hinnehmen und überlegen, ob es nicht auch eine Bereicherung sein kann, sich mal anders zu erfahren. Wenn das Gehirn halb schläft, sind die Wahrnehmungen eben ungewöhnlich und je nachdem wie leicht man in Trance gerät geschieht das bereits, obwohl das Gehirn noch die reale Umgebung kennt und noch nicht auf einer Wellenlänge tickt, in der eine irreale Traumwelt entsteht.

    Es gibt da einen Trick, habe ich gelesen, wie man diese Art ungewollter Austritte vermeiden kann: Socken tragen. Klingt vielleicht blöd, aber probiere es einfach mal aus.

    lg
     
    sunshine-ela gefällt das.
  3. Ich finde es nur dann gefährlich, wenn es oft unnötig die Energie raubt.
    Da das bei mir früher besonders bei Schwächezuständen durch Krankheiten der Fall war, tue ich alles was ich kann es so gut wie möglich zu verhindern.
     
    sunshine-ela gefällt das.
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Und welche Möglichkeiten hast Du dafür bisher entdeckt, wenn ich fragen darf?

    lg
     
  5. So gesund wie möglich zu leben, Ernährung umstellen, viel frische Luft usw.;)
     
  6. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.307
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Stimmt, mangelnde Erdung ist die Ursache.

    Wenn man aber astral reisen möchte, dann weiter so.
     
    Fee777 gefällt das.
  7. Eristda, wow, so hab ich das noch gar nicht betrachtet,:danke:Du hast ja so was von Recht, ich werde mich jetzt vorm schlafen gehen so oft wie möglich erden.:)
     
  8. Gardi

    Gardi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2014
    Beiträge:
    956
    @sunshine-ela ... kannst mich gerne diesbezüglich privat anschreiben, denn hier sind einfach zu viele User, die davon keine Ahnung haben und dieses dann gleich ins Lächerliche ziehen

    lg :)
     
  9. Ich gehöre da nicht dazu, hab ja ausreichen davon erlebt, hab nur eine eigene Anschauung darüber, da es diverse Erlebnise gab, und ich dadurch unsicher bin, und es mit luziden Träumen in Verbindung bringe.
    Schade das man hier gleich als ungläubig abgestempelt wird.
    Hhhhmmm.:confused4
     
    sunshine-ela und Gardi gefällt das.
  10. Gardi

    Gardi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2014
    Beiträge:
    956
    Werbung:
    neinnein, DAS meine ich ja auch nicht! ich will nicht alle in einem Topf werfen(!) ..... aber ich habe hier "Federn" lassen müssen (so im allgemeinem) und das, obwohl ich nur helfen wollte/ möchte .... ich bin wirklich erstaunt, wie wenig Erfahrung hier zählt, denn jeder scheint sein eigenes Süppchen kochen zu wollen ... darum werde ich in Zukunft vorsichtiger agieren, ist nix aber auch gar nix gegen dich und die anderen hier im Thread!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen