1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

^^vulkan-us^^

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von la mer, 23. Februar 2006.

  1. la mer

    la mer Guest

    Werbung:
    VULKANUS

    in einem andren thread hat arnold die esoterischen herrscher n. bailey vorgestellt

    http://www.esoterikforum.at/threads/29647&page=3

    ist mit vulkan == vulkanus gemeint?
    wie ist vulkanus zu interpretieren - fand im web: kraft, gewalt

    im chart steht ein planet in einem best. zeichen u. einem best. haus
    - haben bei den esoterischen herrschern sowohl das angesprochene zeichen als auch das haus belang?

    z. b. stier-mond in 12.haus
    ==> esot. vulkan(us) in hs1/zwille und pluto in hs4/jungfrau

    winke la*mer
     
  2. la mer

    la mer Guest

    habe hier noch etwas gefunden :confused:
    demnach wäre vulkan esot. eventuell ceres zuzuordnen
    und vulkanus hingegen getrennt zu interpretieren?

    ==> in obigem beispiel für stiermond ==> ceres (vulkan) = hs8/steinb.

    http://www.vdhb.de/Ceres-Artikel/ceres-artikel.html
    und hier sind wohl texte v. Alice Bailey und Djwhal Khul ==> esoterische astrologie
    http://laluni.helloyou.ws/netnews/bkgr/toc.html
     
  3. la mer

    la mer Guest

    so: ich setze meinen vulkanischen monolog erst mal penetrant fort :firedevil

    vulkanus scheint zu den transneptuniern der HAMBURGER SCHULE zu gehören

    arbeitet hier jemand damit bzw. hat wer schon erfahrungen mit ihr gesammelt oder infos? in AstroWorld wird sie erwähnt - ihr begründer ist alfred witte
    http://www.astrologiedhs.de/html/hamburger_sch_.html
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo la mer,

    Hier ist der römische Gott Vulkanus gemeint, der dem griechischen Hepahistos gleichzusetzen ist. Hephaistos war Gold- und Waffenschmied, ging selbst aus einer Liebesaffäre der Götter hervor. Der esoterische Herrscher ist hier jedoch die Erde selbst im zweiten Haus, aber in deren Tiefe ist Hephaistos angesiedelt. Die esoterischen Herrscher wurden von Alice Bailey übernommen, also vom API.

    Liebe Grüße!

    Arnold
     
  5. la mer

    la mer Guest

    hallo arnold,

    danke dir für deine antwort.

    die erde und vulkanus (Hephaistos) in diesem sinn - als esoterische herrscher -
    sind innerhalb von chart-darstellungen wohl nicht direkt
    (als eingetragene positionen) ablesbar? - so vermute ich zumindest.

    habe mich über die ceres-vermutung (siehe oben in dem artikel v. bernhard rindgen) gewundert ...
    ob ceres-position und vulkanus (n. bailey) wohl doch gleichzusetzen sind?

    lg*la mer
     
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hallo la mer,

    Vulkanus hatte auch lange den Status als Geheimplanet, welcher genau auf der anderen Seite der Sonne um die Erde kreisen sollte, was astronomisch natürlich nicht zutrifft. Vielleicht war es ein verdeckter Hinweis auf die "innere Erde" des Menschen. Im zweiten Haus findet man zwar den Wert an sich, aber ebenso geht es um die wahren Werte für den Menschen, welche einen Reichtum in sich bergen, der mit den irdischen Dingen nicht vergleichbar ist. Es kann auch ein Hinweis auf die eigene Kreativität im zweiten Haus sein.

    Ceres war jedenfalls schon lange vor der Entdeckung Chirons ein sehr wichtiger Asteroid, aber leider bin ich hierin nicht besonders informiert, will schon lange mehr mit den Asteroiden forschen, und finde zu selten Zeit dazu.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  7. la mer

    la mer Guest

    Werbung:
    sodele ... frisch gestärkt durch Djwal Khul/power-quintessence - passt zu A. Bailey
    (=> aura-soma - mein bedarf fiel mir dort in einem thread auf + ein :weihna1 )
    wieder´ran an den speck hier ...

    danke, arnold, für deine weitere anregung! erde, das bild der inneren erde + vulkan macht schon viel sinn für ein fixes erdzeichen wie den stier. zentral gegenüber der heisse skorpion, doch wenn der stier erst mal so richtig wütet, gehn viele in deckung ... beruhigend meinen stier-mond tätschel.

    aber: wie und wo entstehen die vulkane - auf der äusseren erde?
    http://www.brockhaus.de/aktuell/thema.php?t_id=64&jahr=2002
    und wo liegt die gefahr?
    http://www.uni-muenster.de/MineralogieMuseum/vulkane/Vulkan-1.htm
    vulkanisches inkl. wunderschöner aufnahmen ...
    was bringt uns denn die vulkanische aktivität auf der sichtbaren erde?
    bemerkenswert für mögliche astrologische analogie-betrachtungen: eine faustregel bei der vulkan-entstehung besagt, dass das erwachen eines vermeintlich erloschenen vulkans umso gewaltsamer sein kann, je länger die ruhephase andauerte. und nicht etwa eine erhöhung der sowieso immensen temperatur im erdmantel führe zur bahnung nach oben sondern eine druckminderung im inneren. instabile stellen der eierschale, der erdhaut, bzw der darunterliegenden anbahnungen - dort sitzen/entstehen die vulkane. ein zu dünnes nervenhäutchen oder bestimmte stoffwechsel-, hormonelle- vorgänge begünstigen ja menschliche wutanfälle ebenfalls. andererseits die hinweise auf zusammenhänge zwischen vulkanen und wasserbildung, atmoshärischem. also fruchtbarkeit und wachstum ---- LEBEN !!! ... welche dem zeichen stier in stärkerem maße zugeordnet werden. stirb und werde, das innere nach aussen getrieben ... kontrolliert bzw. im gesunden rhythmus/fluß, damit das zerstörerische - aus materie-konservierender sicht - nicht die endgültige oberhand gewinnt.

    hier noch ein foto ;) erkalteter russischer lava (obsidian) - ein tor zur tiefe im (erd)inneren

    lg*la mer Den Anhang 3567 betrachten
     

Diese Seite empfehlen