1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

"Verkommen"

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Schnepe, 1. Mai 2017.

  1. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Werbung:
    Ist es eigentlich möglich, in einem sozial vernetzten Land zu "verkommen", wenn ja, warum?

    Wie geht so etwas, was könnten Gründe dafür sein usw.?
     
  2. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Gründe:

    - Leider arbeiten sehr viele Menschen immer wieder falschrum, sehen nichts, klären trotz mehrfacher Hinweise nichts auf, was etwas beenden könnte. (5 Jahre später funktioniert das dann nur über Andersrum-Wege, dass etwas rauskommt, zufällig.)

    - Erkrankungen vielleicht, mit denen man sich bei Stress nicht halten kann.

    - Anpassbare Menschen sehen so aus, wie sie behandelt werden, wer keinen Status hat, befindet sich im Raum "Keine Lust diesen Abfall sauberzumachen" bürokratisch - (ist leider die Wahrheit, mehrfach so beobachtbar, an mehreren Orten). Und passen sich halt an oder sind ihr Umfeld.
     
    raxargakhai gefällt das.
  3. Waldkraut

    Waldkraut Guest

    Es gibt leider selbst in D Menschen, die nichts dafür können, dass sie ins "Abseits" gerutscht sind.

    Das geht ganz einfach.
    Beispiel:
    Mann, verheiratet mit guten Job und Einkommen ..... Frau schmeißt ihn aus der gemeinsamen Wohnung raus (Grund dafür ist erstmal egal, das kann sonstwas sein); er kommt nicht bei Freunden unter, da es der gemeinsame Freundeskreis des Paares ist und sich keiner einmischen will - er ist dann von heute auf morgen obdachlos, kann sich vllt noch eine Weile über Wasser halten in Hotels oder Ferienwohnung - später dann Geld alle - ohne festen Wohnitz verliert man zwangsläufig seinen Job, ohne Job findet man keine Wohnung usw usf .....
    Ende mir sozialer Vernetzung.
    Behörden sind nicht so helfend veranlagt, wie sich das ein Normalbürger ohne weitere Sorgen so vorstellt.

    Jeder denkt zuerst an sich - fertig aus.
    So funktioniert das "soziale" System
     
    Romulus, Loop, Valerie Winter und 3 anderen gefällt das.
  4. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Ich hoffe ja bis jetzt, dass jeder selbst bei Katastrophen nur Nutzen davon hat bzw. erlebt und davon profitiert. Das heisst, was erst mal schlimm aussieht alles, hilft demjenigen "trotzdem" bei und mit irgendwas.

    Ob Reden, ob sich was trauen, weil gezwungen, ob belagert werden, weil grad Panik im Kopf, was dann weggeht usw.

    Und die eklige oder "hässliche" Seite will auch mal gelebt werden, "scheiss egal alles". Mit kaputten Klamotten rumlaufen zum Beispiel, vielleicht auch aus Trotz, allen anderen gegenüber. (Passt gerade zu einer "Schwiegertochter".)

    ... usw. usf.
     
    Valerie Winter gefällt das.
  5. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Das "soziale" System könnte ja sowieso so aussehen, dass da viele Probleme arbeiten, falls du verstehst. Was manches erklären würde, oder könnte.

    Jeder behandelt sich selbst im Aussen, war mal meine Denke. Dementsprechend werden dann vielleicht auch Berufe oder Beschäftigungen ausgesucht.
     
  6. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    8.433
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    das geht sogar extrem schnell.
    wenige Wochen reichen dafür aus.

    ich denk da grad an alte Leute, die vom Kopf her oder vom Körperlichen her die Dinge nicht mehr hinkriegen,
    oder an Depressive oder sonstwie verstörte auch Nicht-Alte, denen es an Antrieb, Übersicht, Traute etc mangelt.

    "sozial vernetzt"? längst nicht jeder hat die erforderlichen Sozialkontakte,
    so daß Menschen für ihn da wären, die sich -tatkräftig- um ihn kümmern.
     
    Waldkraut, Valerie Winter und Marina M. gefällt das.
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    19.997
    das ist nicht *verkommen* .

    verkommen wäre wenn ich keine anderen Sachen haben könnte und mir nichts leisten kann, also kaputte Sachen tragen muss.
     
    Waldkraut und Moondance gefällt das.
  8. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    8.433
    Ort:
    Kassel, Berlin
    "verkommen" gibt es auch, wenn der Schrank voll hängt, aber darauf bestanden wird, immer das Selbe anzuziehen bzw
    erst nachdrücklich von einem Zweiten darauf bestanden werden muß, daß jetzt aber mal was Frisches angezogen wird.
    "das ist doch noch gut" ist da so ein Satz ....
     
    Lele5 gefällt das.
  9. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Ich kann verstehen, wenn manche Ordentliches gerade nicht aushalten, also würde ich niemanden in was Ordentliches/Sauberes reinzwingen.

    Da muss innen was passen dann. Oder?
     
    Valerie Winter gefällt das.
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    19.997
    Werbung:
    das ist für dich verkommen?
    klar wenn das gute Stück vielleicht nie gewaschen wird oder die Person sich nie * wäscht, möglich.

    Warum sollte jemand nicht weil es ihm gefällt jeden Tag das gleiche Hemd tragen? Abends gewaschen morgens wieder angezogen.

    vielleicht sollte der Begriff *Verkommen* erst wieder definiert werden, damit wir wissen über was wir reden.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden