1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Untergang des Maya Reiches

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von Palo, 25. Juli 2010.

  1. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Interessante Dokumentation in 5 Teilen









     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  2. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    Hm... wenn die so weit u. hoch entwickelt waren, das man heute in esoterischen Kreisen den Kalender so hohe Bedeutung beimisst... warum ist das Reich dann Untergegangen?
     
  3. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Vor allen Dingen warum haben die gewusst, wann die Welt untergeht
    aber nicht wann ihnen das selber passiert Und warum die einen Kalender
    gemacht haben, den sie in letzter Konsequenz gar nicht selber brauchen :D
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.706
    Ort:
    Berlin
    die haben einfach einen undendlichen kalender entwickelt.
    das sind wiederholungsphasen. und wenn die letzte erreicht ist, fängts wieder mit der ersten an.
    sowas gibts ja bei uns auch in form von jahreskalendern, die für jedes jahr verwendbar sind.

    :)
     
  5. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    vielleicht habens den im Suff - vor ihrem Untergang so mal vervollständigt, u. der OberMaya wird gesagt haben "Wetten *Hicks* das die Leute in der Zukunft diesen Schwachsinn auch glauben werden *HIcks" "

    dann habens noch die Kinder ein bisserl was dazumalen lassen, das es mystisch auschaut u.die Experten was zu rätseln haben...

    Naja, so ähnlich wie man bei moderner Kunst eben auch viel in das Werk interpretieren kann

    Aber nun mal im Ernst: Die Völker früher hatten teilweise schon Wissen u. Fähigkeiten, die uns fehlen. Aber denoch traf das ja nicht für alle zu.
    Und nochmal: Nur weil es von alten Völkern ist, muss es ja nicht unbedingt total stimmen.

    Man denke nur, welche Veränderungen die Bibel hinter sich hat..

    Jeder kann u. soll für sich gottähnlich werden. DAs geht ganz einfach, ohne das man ein bestimmtes Datum für einen Kollektiven Aufstieg festsetzt.
    Natürlich beeinflussen div. Umstände wie Planeten, Wetter, Erdmagnetfeld usw. die Menschen, die noch im Tal wandeln.

    Aber es wird ganz anders, als mancher hier es glaubt u. sich wünscht.

    Es ist eh immer dasselbe _ die verkappten Christen sehen jedes Jahrhundert die Entrückung u. die Widerkunft Christi - doch mist, nix passiert.
    Und andere sehen wiederum des öfteren den Weltuntergang - mist - nix passiert.

    Die Esofreaks sehen die Erleuchtung u. den Aufstieg -......

    Ich weiss nur soviel, ohne Hellsicht, das nach 2012 sich viele von der Esoterik zum wahren Gott finden werden, weil sie alles esoterische Menschenwerk aus Enttäuschung verwerfen u. zur wahren Quelle finden.

    naja, sozusagen auch eine Art d. Aufstieges, indirekt durch das vorgegebene Datum. Aber das geschieht langsam..

    Die Kirche, so wie man sie jetzt noch kennt, wird auch langsam mehr u. mehr an Bedeutung verlieren ,u. die Irrwege werden durch das wahre Licht kenntlich.

    Aber da vergeht schon hübsch lange Zeit u. die Erde u. die Welt wird bleiben, wie sie ist u. wie sie war, nur die extremen Störenfriede werden von hier genommen u. kommen in eine andere "Schule" so wahr es Gott gibt.

    Das ist eine kleine Weissagung aus meinem Herzen..
     
  6. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    hm....Gute Frage.....
    vielleicht müssen sie einfach nicht mehr hier hin kommen...?!
     
  7. Sepia

    Sepia Guest

    Der Tod ist ja nichts böses, er ist Erlösung vom Hiersein....vielleicht haben sie ihr Verschwinden gesehen und fanden daran nichts unnatürlich...
     
  8. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Klingt logisch...:zauberer1



    die hatten ja auch noch keine Versicherungsvertreter die einem
    jedes Jahr einen neuen zuschicken :lachen:
     
  9. Yondura

    Yondura Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    198
    Ort:
    München
    Das Maya Volk bestand doch auch nur aus Menschen.

    Was hat denn z.B. die Inquisition mit der Hexenverfolgung etc. angerichtet?!

    Überall waren sie grausam..

    1. Bin ich davon überzeugt, daß die meisten Geheimnisse unter der Erde in Mexico zu finden sind - und das ist heutzutage zu gefährlich..

    2. Interessiert mich woher die Maya ihr Wissen hatten?

    Als ob die ihren Kalender selbst erfunden haben?
    Seht euch mal die ältesten Tafeln der Sumerer an..

    Alle Steinbauten, sei es Stonehedge, jede Pyramide, etc. sind nach den Sternen ausgerichtet..
    Entweder zur Tag und Nachtgleiche oder zur Sonnwende.
    Das war für die "dummen" Menschen (Sklaven des Metallabbaus - bei den Mayas Gold!), damit sie die Jahre zählen konnten.

    Alle Theorien sind von Archäologen, die aufpassen müssen, was sie sagen, um ihren Job nicht zu verlieren..
     
  10. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    Werbung:
    untergegangen? - es gibt heut noch 440 stämme der mayas in belize, honduras, guatemala und mexico

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen