1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

unserer ursprung

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von obsi, 7. Juli 2011.

  1. obsi

    obsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    47
    Werbung:
    Unserer Ursprung

    Immaterielle Psychonen Welt

    (1) Ewigkeit eine unbegreifliche Zeit die schon immer gemeinsam mit der Paranormalen
    Energieform schon immer existent war.

    (2) Zur Paranormalen Energieform möchte ich folgendest erklären.Sie ist nicht mit der weltlichen
    Magie zu vergleichen.Denn diese dient nur zur Ausbeutung der Menschen.Sie bediend sich bei
    den Schwächeren und wird von Scharlatanen oder so genannten Hobby Hexen praktixiert.

    (3) Die Paranormale Energieform gehört zur unserer Natur.Bestes Beispiel z.b, sind die symetrisch
    fliegenden Vogelschwärme und die Telepathiefähigkeiten der Raben.Die Paranormale Energieform war schon immer existent und enstand aus dem Nichts.Energie entsteht aus dem
    Nichts.Dies beweißt das Energieerhaltungsgesetz.Die Paranormale Energieform,ist eine
    Immaterielle Energie fortbestehend aus dem Prozess der Ewigkeit.Beides kann nicht ohne einander und beides gehört zusammen.Diese Immaterielle Energieform wollte sich weiter entwickeln und wachsen.Also entstand die Materielle Welt

    Materielle Welt

    (1) Durch bestimmte Prozesse der Psychonen der Immateriellen Welt, entstand
    der Urknall.Die erste Weltliche Zeit.Die Planck Zeit.

    (2) Die Immaterielle Welt erschuf somit die Weltliche Zeit und den Raum

    (3) Durch diese Prozesse entstand in der Materiellen Welt die Schöpungsenergie
    Die Schöpfungsenergie wurde erschaffen,damit sich die Immaterielle Energie
    durch die Materielle Energie entwickeln kann
    Die Schöpfungsenergie bestand aus den Gegensätzen.Diese gab es auch in der
    Immateriellen Welt.Doch nicht in der Materiallisierten Form.Also
    negativ und positiv.Diese Erweiterung, war nötig für die weiter Entwicklung
    der Materiellen Energieform.

    (4) Die Schöpfungsenergie erschuf alles Materielle des Universums

    (5) Erst durch die materialisierung der Materiellen Welt konnte sich die Immaterielle Energie weiter entwickeln und wachsen
    Das wachsen der Immateriellen Energie kann eine Erklärung für das dehnen
    im Weltall erklären.Denn Physiker behauptern ja dass das Weltall sich dehnt

    (6) Erklärung der Dehnung: Die Materielle Energie sendet diese Energie
    an die Immaterielle Energie und diese Informationen erhalten die
    Immateriellen Psychonen und wachsenn somit.Diese Energie erhalten sie von den kopierten Psychonen in der Materiellen Welt

    Immaterielle Ururenergie und Materielle Urenergie


    Es existieren somit also 2 Urenergien.
    Einmal die Immaterielle Ururenergie und die Materielle Urenergie.
    Deshalb existiert Leben und Ted und all die Gegensätze,damit beide Urenergien
    fortbestehen können.Das eine kann nicht ohne das andere und beide brauchen einander, für die vereinte Entwicklung beider Urenergien.

    Ich denke das es keine Ursachenkette gab sondern einen Allgemeinen Ursprung,der immer da war und alles aus dieser vereinten Einheit besteht.
    Doch warum wollte sich diese Immaterielle Energie entwickeln?Ich denke das sie sich entwickeln wollte,da sie wachsen wollte und das eine Einheit entsteht.Eine Einheit die all dies Vereint und somit alles EINS ist.

    Wie erklärt ihr euch den Ursprung?
     
  2. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Hallo Obsi!^^

    Interessante Gedanken, die Du Dir da gemacht hast. Aus meiner Sicht gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie die Existenz ins Dasein gerufen wurde:

    1. Die Existenz entstand aus dem Nichts.
    2. Die aktuelle Existenz existiert schon seit Ewigkeiten.
    3. Es gibt einen endlosen Regress von Ursachen, also eine Ursachenkette, deren Resultat unsere aktuelle Existenz ist.
    4. Die Ursachenkette bildet einen sich ständig wiederholenden Prozess, so dass jene Kette beispielsweise die Form eines Kreises, eines Quadrates oder eines Dreiecks etc. aufweist, also NICHT bis ins Unendliche zurückgeführt werden kann.

    Weil ich zu diesem Zeitpunkt nicht anwesend war, treffe ich keine Aussage über den Ursprung des Urknalls. Ich halte es durchaus für möglich, dass er eine unverursachte Singularität ist. Nur weil innerhalb des Universums das Kausalitätsgesetz herrscht, muss dies nicht für das Universum selbst gelten. Da gibt es diesen Kaninchen-Vergleich: Alle Kaninchen einer Menge haben rote Augen. Dennoch hat nicht die Menge der Kaninchen selbst rote Augen.^^

    Ich möchte Dir ans Herz legen, keine unbegründete, haltlosen Zusatzannahmen zu treffen, denn diese sorgen dafür, dass der "Wahrheitsgehalt" eines Modells stets unwahrscheinlicher wird in Abhängigkeit von der Anzahl der grudlosen, unerklärten Zusatzannahmen.

    Der Urknall selbst war vermutlich ein winzig kleiner, aus Lichtenergie bestehender Punkt, in welchem enorm hohe Temperatur- und Druckverhältnisse dominierten. Er enthielt gewissermaßen unsere gesamte heutige Existenz und war sehr einfach strukturiert. Offensichtlich kam es zur Explosion und anschließend bildete sich eine Urkraft heraus und die Quanten der Strahlungsenergie (Photonen) bildeten aufgrund von Kollisionen irgendwann die ersten Elementarteilchen gemäß E = mc². Wahrscheinlich entstandenen noch X-Teilchen, also bis heute unbekannte Teilchen. Es blieb etwas mehr Materie übrig als Antimaterie, welche sich in der Folgezeit zu den Atomkernen verdichteten usw. usf. Die Urkraft spaltete sich auf in die Gravitation und die GUT-Kraft, später entwickelten sich aus letzterer die starke Kraft und die elektroschwache Kraft, die sich noch später wiederum in die schwache und die elektromagnetische Kraft aufspaltete...

    So viel erst einmal.

    Alles Liebe

    Alice
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen