1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Umgang mit Energie

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Charisma32, 4. November 2010.

  1. Charisma32

    Charisma32 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo, ich bin neu und habe sehr viele Fragen. Doch zunächst eine Kurzfassung von meinem Weg mich mit der Esoterik zu beschäftigen. Vor ca. 3 Jahren war ich mit einer Freundin zum Kartenlegen. Als die Kartenlegerin mich sah, fragte sie mich, warum ich immer so traurig bin und ob sie mir die Karten legen könnte. Dabei sagte sie mir, dass dies kein Zufall war, dass ich zu ihr kam. Sie erzählte mir Dinge, die sie einfach nicht wissen konnte. Zudem sagte sie mir, ich hätte die höchste Engelszahl an meiner Seite. Ich hätte eine besondere Gabe und ob ich es nicht nutzen wollte und "Handauflegen" machen wollte. Ich war durcheinander und bin nach Hause. Ein Jahr später lernte ich eine Freundin kennen. Sie sagte mir, dass ich die Gabe des Handauflegens hätte. Ich war verwundert, dachte mir aber nichts dabei. Nun im Sommer lernte ich einen Mann kennen. Wir verstanden uns auf Anhieb. Er sagte mir, ich hätte eine unwahrscheinliche Aura. Ich solle mich aber vor negativen Energien schützen und lernen, meine Energie aufzuladen. Ich hätte die Gabe des "Heilens". Nun war ich erschüttert, da dies die dritte Person war, die mir dies sagte. Er, Reikiausbildung, fasste mich an den Händen und ich spürte wie meine Arme heiß wurden. Ich dachte, ich bekomme keine Luft mehr. Es war als würde eine Welle von Energie durch meinen Körper fließen. Zudem wies er mich daraufhin, dass mein Partner mir wahrscheinlich auch die Energie raubt. Naja, ich schilderte ihm die Situation, dass bei körperlichen Annäherungen mein Partner sich dannach gut fühlt und ich mich ausgelaugt. Er meinte wieder, ich solle mich schützen. Dies könnte mir mein Opa sagen. Aber leider ist er schon vor langer Zeit verstorben. Nun meine Frage wie kann ich mich schützen? Wie kann ich Energie auftanken? Gibt es so etwas überhaupt? Kann soetwas in der Familie liegen? Meine Mutter träumt wenig, aber wenn sie träumt, wird es wahr oder es ist wahr. Sie träumte von einer Freundin von mir und meinte, diese solle nicht die Babysachen rauslegen, es ginge nicht gut. Kurz dannach verlor meine Freundin ihr Kind. Beim zweiten Mal sagte mir meine Mutter, dass es diesmal gut gehen würde und es klappte. Ich hatte als Teenager einen Verkehrsunfall. Zeitgleich rief sie meinen Bruder an, er möchte nach mir schauen, sie hätte dies geträumt. Er lachte nur, doch am nächsten Tag erfuhr er, dass sein Auto mit dem wir fuhren, Schrott ist. Also gibt es so etwas? Ich bin verwirrt und versuche rationale Erklärungen zu finden, aber finde keine. Könnt ihr mir weiterhelfen?

    LG
     
  2. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Es gibt das alles.
    Und, es gibt ja nochnicht mal eine rationale Erklärung dafür, warum der Satz von Pythagoras funktioniert, oder warum Strom fließt (und was Strom überhaupt ist).


    Also ich würde mal so sagen - wenn dich das Thema, die Sache, diese Art Leben interessiert, begeistert oder es dir irgendwie Spaß macht, dann verfolge den Weg weiter. Ansonsten würd ich mir einfach ein neues Hobby suchen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen