1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Trennungsschmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Reinhell, 22. April 2012.

  1. Reinhell

    Reinhell Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Man tut sich, wenn man schon über 50 ist, etwas schwer in so einer ungewohnten Umgebung etwas mitzuteilen.
    Aber mein Herz ist derzeit so schwer, dass ich es trotzdem versuche und vielleicht gibt es jemanden, der mir helfen kann.
     
  2. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Reinhell,
    willkommen hier im Forum :)

    Vielleicht magst Du uns oder mir etwas über Dein Problem berichten?
    Manchmal tut es einfach nur gut, sich etwas von der Seele zu schreiben.

    Da Dir dieses Plattform fremd ist, fang doch mit den einfachsten Dingen an,
    wo Du i.M. die größten Schwierigkeiten hast.
    Köperlich oder eher in der Psyche?

    lg enna
     
  3. Reinhell

    Reinhell Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Graz
    Es sind Schmerzen, die mir augrund einer Trennung mit einem Menschen, mit dem ich sehr lange zusammen bin, bevorsteht und der mir seine Liebe aufkündigt.
     
  4. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann ist es Trauer, welches Dich überrollt. :trost:
    Wahrscheinlich sitzt es im Oberkörper und drückt auf die Lunge.
    Es nimmt Dir ein wenig den Atem und beeinflusst somit auch die restlichen Körperfunktionen.

    Lass das Gefühl zu, nimm es an.
    Wenn Du es versuchst zu verdrängen wird es sich irgendwo in Deinem Körper festsetzen und das ist nicht gut.
    Trauere so, wie es für Dich passt, auch so lange wie Du es brauchst.

    Manchmal müssen wir uns dem ergeben, was sich uns zeigt. Uns sind die Hände gebunden. Dann müssen wir versuchen,
    mit dem, was auch immer es ist, uns so gut wie möglich zu arrangieren.
    Es gehört zu Leben dazu und, auch wenn es Dir im Moment wenig hilft, vielleicht hat es auch eine gute Seite,
    Du musst sie nur suchen.
     
  5. Reinhell

    Reinhell Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Graz
    Es ist halt schwer und tut verdammt weh, vor allem darum, weil man den Menschen liebt.
     
  6. dulcina

    dulcina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    629
    Werbung:
    Herzlich Willkommen Reinhell,

    manchmal kommen wir an einen Punkt, der sich im Moment sehr schwierig anfühlt. Es scheint, als ob all unser erlebtes plötzlich aus den Fugen gerät.
    Wir grübeln, unser komplettes Leben beginnt zu wanken und doch eröffnet sich eine neue Chance dahingehend, dass wir plötzlich einen neuen Weg erkennen.
    Ich wünsche dir von ♥ Glück dabei.
     
  7. Reinhell

    Reinhell Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Graz
    Danke für Eure mitfühlenden Worte. Allein in der Situation in der ich mich derzeit befinde, ist es schwer, sie zu befolgen und zu beherzigen!
     
  8. Loala

    Loala Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Wien & Umgebung
    Werbung:
    Hallo Reinhell,
    ich leide schon seit meiner Kindheit unter Trennungsängste. In den letzten Jahren hatte ich eine schwierige Beziehung wurde in der Zeit mehrmals verlassen. Jedes mal war es gleich schwer. Aber irgendwann habe ich gemerkt, dass es auch ohne ihn geht. Es gibt sicherlich andere liebenswerte Menschen in deiner Umgebung, die dich auch lieben. Ich hoffe, dass du diesen Menschen bald begegnest.
     

Diese Seite empfehlen