1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Systemaufstellungen - wissenschaftliche Begleitung

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von A.1526, 3. September 2008.

  1. A.1526

    A.1526 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    515
    Ort:
    Am Unterwasserschiff...
    Werbung:
    Die DGfS hat eine Datenbank über bestehende veröffentlichte und unveröffentlichte wissenschaftliche Untersuchungen u. a. zur Wirksamkeit von Systemaufstellungen angelegt.

    Ihr findet sie hier.
     
  2. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo A.,

    noch einmal:
    sind in diesen Untersuchungen einzig Aufstellungen berücksichtigt worden, die eine Wirkung hatten, oder auch welche, nach denen nichts oder schlimmstenfalls schlechtes bewirkt worden ist?

    Von Dr. Franz Ruppert weiß ich, dass er eine umfangreiche Untersuchung angestellt hatte mit seinen Klienten. Haben dies die anderen Autoren auch getan?

    LG Pluto
     
  3. A.1526

    A.1526 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    515
    Ort:
    Am Unterwasserschiff...
    Hallo Pluto,

    dazu kann ich nichts sagen, da ich sie nicht alle gelesen habe. Ich hab die Liste ja nicht persönlich zusammen gestellt.

    Ich gehe aber davon aus, dass nur Aufstellungen unter kompetenter Leitung untersucht wurden. Interessant wäre natürllich, Deine Frage mal unter dem Gesichtspunkt der Art der Leitung und im Vergleich der angewendeten Aufstellungsmethodik und der inneren Haltung bzw. den "ideologischen" Hintergründen der Leitung zu untersuchen. Aber so weit sind wir wohl noch nicht.

    Seriöse Untersuchungen, die Zweifel an der Methode an sich berechtigen würden, sind mir nicht bekannt. Ich habe aber naturgemäß auch nicht danach gesucht. Ich vertraue diesbezüglich aber eh' meiner eigenen Wahrnehmung mehr als solchen Untersuchungen. Und die sagt ganz klar: sie helfen.... aber oft anders, als ein Klient sich das manchmal vorstellt! Allerdings kenne ich auch namhafte Austeller, bei denen ich schon Aufstellungen und Drumherum-Arbeiten erlebt habe, bei denen mir Angst und Bange wurde. Über die langfristige Wirkung in diesen Fällen kann ich aber keine Aussage machen, da ich die Aufstellenden nicht später nachgefragt habe.

    Wenn ich grundlegende Zweifel an der Methode hätte (und in Untersuchungen Bestätigung dafür suchte), dann würde ich sie weder selbst für mich nutzen, noch sie anwenden.

    Schöne Grüße
    A.
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Hi Pluto!

    Auf der Homepage der DGfS findest Du auch eine Untersuchung, die auf Deine Frage Anworten geben könnte - nicht eingereiht bei den von A.1256 zitierten wissenschaftlichen Studien, sondern in der Navigation eine Ebene höher gesondert verlinkt - http://www.iag-systemische-loesungen.de/?q=node/108. Richard Jost hat hier seine Ergebnisse über einen längeren Zeitraum seiner Aufstellungsarbeit in einer nachvollziehbaren Befragung überprüft und das Procedere dieser Untersuchung gut dokumentiert. Auch wenn das nicht die strengsten Kriterien von Wissenschaftlichkeit erfüllt, so gibt das doch gute Anhaltspunkte ... die sich allerdings wohl nur mit großer Vorsicht verallgemeinern lassen, da die Befragung sich ausschließlich auf Josts eigene Arbeit bzw. die Erfahrungen seiner KlientInnen mit seiner Arbeit beziehen.

    Alles Liebe,
    Jake
     
  5. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo jake,

    die Auswertung der Befragung hilft mir schon weiter. :danke::kiss4: Dabei fiel mir auf, dass ich ja dann nach jeder Aufstellung hätte befragt werden müssen, um ein objektives Bild zu erhalten, wie es mir danach je ging.

    @ A.,

    an der Methode habe ich keine Zweifel, eher damit wie damit umgegangen wird. Und wie die Menschen dort teilweise behandelt werden (so von oben herab).

    So eine Forschungsprojekt ist auch äußerst zeitintensiv und sicherlich wollen die meisten diese nicht darin investieren. Vielleicht setzt so eine Umfrage auch ein gesundes Selbstwertgefühl voraus, um mit möglicher Kritik umzugehen und dann daraus Lehren zu ziehen.

    Liebe Grüße Pluto
     
  6. A.1526

    A.1526 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    515
    Ort:
    Am Unterwasserschiff...
    Werbung:
    Herzlichen Dank, Jake,

    für Deinen Hinweis und Link. Hier noch zur Ergänzung der zur Zusammenfassung von Katharina Stresius.

    Besonders schön - wenn auch im engeren Sinne wohl eher philosophiosch-wissenschaftlich - finde ich die Geschichte vom alten Schamanen, die sie ihrer Diskussion des Forschungsstandes voran stellt. :D

    A.
     

Diese Seite empfehlen