1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

synastrie-frage

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ChiaDharma, 19. Mai 2010.

  1. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Werbung:
    huhu

    ich hab mal eine synastrie frage weil ich check das irgendwie nicht ganz X.X
    Also ich hab ja pluto in 8 in skorpion.
    Wenn ich jetzt zum beispiel möchte das mir jemand seine sonne in diesen bereich stellt also auf meinen pluto, ist diese sonne dann automatisch immer eine skorpion sonne :confused:
    Oder wenn ich zum beispiel will das jemand in meinen 12. haus bereich (mein 12. haus steht im wassermann und fische zeichen) einen planeten stellt, können dann nur wassermann und fische planeten in mein 12. haus fallen ???
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo chia,

    ja, so kenne ich es .

    lg
    flimm
     
  3. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Hallo Chiadharma,

    Dein Pluto steht auf 17,6 Grad Skorpion.

    Es kommt nun darauf an, was mit mit "darauf stehen" bzw. "darauf stellen" bezeichnet.
    Wenn man es so versteht, daß gradzahlmäßig nur da und sonst nirgendwo jemand seine Sonne stehen haben soll, dann muß die Sonne des anderen eben auf 17,6 Grad Skorion +/- ca. 7 Grad Orbis stehen.

    Wenn man "steht auf dem Pluto" bzw. "auf den Pluto stellen" aber so versteht, daß die Sonne eines anderen einen zwingenden Kontakt mit Deinem Pluto haben soll, dann sind zusätzlich zur Konjunktion auch Oppositionen, Quadrate und Spiegelpunkte in Betracht zu ziehen.
    Opposition: 17,6 Grad Stier +/- Orbis
    Quadrate: 17,6 Grad Löwe und 17,6 Grad Wassermann +/- Orbis
    Spiegelpunkt Konjunktion: 12,4 Grad Löwe +/- Orbis
    Spiegelpunkt Opposition: 12,4 Grad Wassermann +/- Orbis
    Spiegelpunkt Quadrate: 12,4 Grad Skorpion, 12,4 Grad Stier. Jeweils +/- Orbis

    Beste Grüße

    norbertsco
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    vielen Dank norbertsco,

    schön erklärt,
    jetzt bin ich wieder ein wenig schlauer .

    LG
    flimm
     
  5. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    nochmal kurz ne synastrie frage
    Kann man aspekte in der synastrie so in einem satz oder so zusammenfassen, also zum beispiel merkur-merkur opposition in der synastrie bedeutet dann dass man sich zu 0% versteht zum beispiel von der artikulation :confused:
    Und was ist mit dem orbis??? Wie groß ist der zulässige orbis bei zb einer merkur-merkur opposition in der synastrie? und gilt die opposition nur bei noch gültigem orbis, oder gilt die auch wenn die merkur in oppositions zeichen stehen?! Ich hab ja merkur in jungfrau, heißt das dann dass ich mit leuten die merkur in fische haben, IMMER aneinander vorbei rede??
    Und wie ist es zum beispiel bei einem uranus-uranus quadrat in der synastrie?? Bei uranus und pluto aspekten in der synastrie kann ich mir zum beispiel garkeinen reim machen. Bei neptun kann man es sich ja noch zusammenbasteln, also eine neptun-merkur opposition in der synastrie wäre dann sowas wie man denkt der andere spricht in rätseln oder so. also total vernebelt. ist das so richtig ungefähr :confused:
    Danke schon mal für die antworten.
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hello again ^^

    das is ja n Ding, ich hab die Tage auch schon mal über Synastrieaspekte nachgedacht, und dann sowas... :D

    Also ich würd mal sagen, bei Merkur in Oppositionszeichen ist die Art logisch zu schlussfolgern ja total gegensätzlich, also Steinbockmerkur zB braucht die knallharten Fakten aufm Tisch, also praktische Tatsachen, und ist auch gedanklich so orientiert, wohingegen Krebsmerkur Dinge erahnen kann und nicht alles so von Anfang bis Ende erörtern muss. Also zumindest gehts mir so mit meiner Mutter. *g* Wenn ich mit ihr rede, sag ich öfter mal "... weisst schon, wie ich mein... kannst dir denken, oder?" und solche Sachen. Und irgendwie weiss sie dann auch, was ich meine, also zumindest kommts so rüber. Keine Ahnung, ob meine Mutter das dann auch wirklich weiss. :rolleyes: Aber unsere Merkure stehen auch nicht in exakter Opposition zueinander. Aber die Zeichenqualität ist da denk ich schon ausreichend.
    Der Orbis ist bei allen Aspekten 4°, hab ich hier zumindest gelernt und ich verwend das auch so. Aber da gibts ja viele unterschiedliche Meinungen.

    Ich hab mir mal selber so ne Übersicht zusammengestellt aus verschiedenen Beiträgen hier von einer gewissen Person. ^^
    Das meiste wirst du eh schon kennen, aber man weiss ja nie, wer´s mal brauchen kann.

    Also:

    Sonne: so wie man als Mensch ist, das eigene Wesen
    Mond: man fühlt sich geborgen / nicht geborgen in...
    Venus: Weiblichkeit, wie man als Frau ist, die Art und Weise der Hingabe, wie man seine Liebe zeigt und sich verschenkt
    Merkur: man versteht..., kann gedanklich nachvollziehen, oder auch nicht (Aspekt zum Planet des anderen)
    Mars: Männlichkeit, wie man als Mann ist, wie man handelt, aktiv wird; oder man wird zum Handeln angeregt/bewegt von... (Planet des anderen)
    Saturn: man fühlt Belastung durch...
    Jupiter: man ist (oder ist nicht) begeistert von... (Planet des anderen)
    Uranus: etwas als besonders (Trigon, Sextil) oder langweilig (Quadrat, Opposition) empfinden

    Also zB mein Merkur und der Saturn meiner Mutter stehen fast genau im Quadrat zueinander, d.h. dass ich ihre Art logisch zu schlussfolgern und zu denken, zu erklären, belastend finde. Ihr Neptun steht auch im Quadrat zu meinem Merkur, d.h. ich finde ihr Denken auch öfter mal vernebelt und kann dem nicht wirklich folgen (kann natürlich sein, dass es auch an was anderem liegt, weiss nicht so recht). Meine Sonne steht im Sextil zu ihrem Jupiter, also ist sie von meinem Wesen begeistert.

    Gruss :zauberer1
     
  7. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Wie ist das eigentlich bei Sonne-Mond-Aspekten? Ich kenn einige Leute mit denen ich diesen Aspekt hab, sowohl positiv als auch negativ.
    Also wenns n Quadrat ist, dann fühlt man sich nicht geborgen im Wesen des anderen? :confused: Klingt irgendwie komisch. Der kindlich-naive Teil des Mondeigners passt oder passt nicht zum Erwachsenenanteil des anderen? Mir fällt jetzt gar nix ein, wie sich das konkret äussern könnte.
    (Ich glaub das mit dem geborgen fühlen ist auch Schwachsinn, oder?)

    Ach... übrigens, Chia, wir haben ein Sonne-Mond-Sextil. :D Mein Mond, deine Sonne. Hab grad mal neugierigerweise geguckt.
     
  8. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Guten Morgen,

    Uranus Opp. Uranus dürfte ziemlich viel Unruhe ins Leben bringen, aber auch gegenseitige Inspiration und gesteigerte Kreativität. Gelassenheit dürfte das Entwicklungsziel sein, den anderen sein lassen wie er ist.

    Warum, Chia, willst willst Du ein komplexes Thema auf nur einen Satz reduzieren? Als Widdermerkur bin ich auch für den knackigen Stil, aber zu kurz bedeutet ein hohes Risiko für eine Fülle an Mißverständnissen... ;)

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  9. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Hi Annie!

    Sonne-Mond hab ich mit diversen Freunden und Ex-Partnern.
    Meine Sonne im Trigon oder im Sextil zum Mond des Mannes = die haben sich immer sehr wohl bei mir gefühlt und mir auch oft das Kommando überlassen. Sonne ist ja eher männlich und Mond weiblich, dh der weibliche Anteil der Männer hat sich bei mir sehr wohl gefühlt, sie konnten ihn zeigen, gerne auch mal "schwach" sein, also sich fallen lassen. Für die Sonne ist es auch okay, weil sie sich stark fühlt und gebraucht und dominant in ihrer Handlungsfähigkeit. (Kann natürlich auch in einer gewissen Anhänglichkeit des Gegenübers enden, dass der Mond manchmal gar zu sehr klammert...)

    Mit meinem Mann hab ich meinen Mond im Quadrat zu seiner Sonne. Nicht unbedingt so angenehm manchmal, weil ich seine Widdersonne auf meinem Krebsmond ordentlich spüre. :tomate:
    Man fühlt sich nicht immer angenommen und oft verletzt und es existiert nicht so ein Fallenlassen-Gefühl. Man wird auch mit den eigenen Launen (Luna, der Mond) konfrontiert, manchmal härter als man sich das wünscht.

    Angeblich ist es so, dass wenn der Mond der Frau im Trigon, Konjunktion oder Sextil zu dem des Mannes steht, sie eine wunderbare Harmonie bilden. Wegen diesen Geschlechtszuschreibungen, Sonne = Mann, Mond = Frau usw. Ich habs einmal erlebt mit einer Skorpionsonne und das war jetzt auch nicht so prickelnd...;)

    Lieben Gruss,
    Anna
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Werbung:
    Hallo Annie,

    also, sehe ich anders,
    deine Art logisch zu schlussfolgern und zu denken wird durch den Saturn deiner Mutter vorerst eingeschränkt, der Saturn deiner Mutter hat erstmal nichts mit denken zu tun, auch wenn er im Quadrat zu deinem Merkur steht.
    Saturn ist auch Entwicklung, der Lehrmeister, immer wenn ihr euch seht, wirst du das Gefühl haben, das sie dir etwas beibringen möchte, dich bevormunden will. Hier verbirgt sich meiner Meinung aber auch eine grosse Chance für dich, sich zu entwickeln .
    Da es ein Quadrat ist, gefällt dir das weniger und belastet dich und sie.


    Du kannst sie ( kommt jetzt darauf an wo ihr Neptun liegt) verstandesmässig einfach nicht erfassen, oder nicht erreichen, auch dies birgt eine enorme Spannung, denn es ist ein Quadrat.

    Ich weiß nicht ob es Begeisterung ist, jedenfalls scheint sie mit deiner Sonne selbst kein Problem zu haben, und dir tut ihr Jupiter gut, es nährt deine Sonne und macht sie optimistischer. Kommt widerum auf den Stand des Jupiter bei ihr an, was es im Endeffekt ist.

    wenn man alles nimmt, ist letztlich die Frage ob die spannungsreichen Aspekte zuviel sind, um die fördernden Aspekte zu Tage treten zu lassen, oft gibt es eben Zeiten wo manche Aspekte vordergründig sind, velleicht ausgelöst durch Transite, Spiegelungen usw.
    zumndest wird das Saturn/Merkur Quadrat , denke ich, im Alter besser lebbar sein.

    LG
    flimm
     

Diese Seite empfehlen