1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Streitkultur:wie streitet ihr?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von braunbärin, 1. Juni 2008.

  1. braunbärin

    braunbärin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Lüneburg
    Werbung:
    hi,
    wie streitest du?
    wo hast dus gelernt?
    ich bin ne totale streitvermeiderin und habe es nicht gelernt, konstruktiv zu streiten. streit bedeutet für mich immer gleichzeitig destruktivität und verletzung...
    wie geht es ohne?geht es übehaupt ohne?
    ich wäre um wertvolle tips dankbar, denn streiten ist etwas, was ich für wichtig halte und gern lernen möchte. ich möchte nicht, dass meine kinder wie ich harmoniesüchtig werden und konflikte vermeiden, wos nur geht, dafür lieber krank werden und migräne kriegen:confused::confused::confused:, als auch mal unangenehmes auszusprechen ohne schuldgefühle.
    braunbärin
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.842
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich habe gelernt auch mal Dinge zu sagen die anderen unangenehm sind.
    Und mein Kopf ist immer noch dran.:)

    Streiten ist nicht gleich streiten.
    Wichtig ist es nicht nur auf seinem Standpunkt zu pochen und dem anderen nicht zuzuhören sondern die richtigen Worte zu finden.
    Am besten geht das mit Ich-Sätzen.
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ich bin mit dem lieben jesulein grossgeworden -und der war immer lieb und ich wurde doof.
    das muss sich ändern hab ich mir gedacht und ab und an gesagt -was ich wirklich dachte.
    ehrlichkeit wurde zum leitmotiv .auch da neigte ich zu übertreibungen und habe selbst notlügen ausgeschlossen .das muss doch durchzuziehen sein ,dass man ehrlich bleiben kann .
    na ja -dann hab ich mir gestattet -ab und an nicht die volle wahrheit zu sagen .
    so wurde ich zum sammler von kleinen lügen .die fingen dann irgendwann an zu stinken und es wurde unerträglich um mich.
    wie aus heiterem himmel kracht es dann ab und zu zwischen uns dermassen -da wird die volle trennung durchgespielt.doch streiten kann man lernen .ich weiss mittlerweile in etwa wie es abgeht -kann aber keine ratschläge geben -da es ja doch wohl immer anders ist .
    ich kann nur sagen -gewitter reinigt die luft und am anderen tag zieht man wieder vor den traualtar und gut .ein herrlicher tag -losgelöst von dieser welt.
    alles liebehw
     
  4. Mensch

    Mensch Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    191
    Gibt es dafür eine weitgehend klassische Hinführung?!

    Mensch
    ;)
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ich denke -dasss treiten auch kultur sein kann und man nicht gleich sich dafür verurteilen muss .sicher da wird harsträubend verletzt zuweilen .aber man erfährt ja auch -was auch noch gedacht wird -wenn die liebe mal nicht so im vordergrund steht.
    wenn das mit der schmollecke oft genug gelaufen ist und man keine lust mehr drauf hat weil einfach zuviel zeit dabei drauf geht -gibt es die möglichkeit -das schattenspringen zu erlernen und zwar über den eigenen und zu verzeihen aber nicht nur das -sondern die gemachten erfahrungen nochmal durchgeht und zwar möglichst sachlich.das wiederholt man so oft und so genau -bis alle details des streitfalles angesprochenm worden sind .
    dann geht man feiern und macht sich einen schönen tag.
    alles liebehw
     
  6. Mensch

    Mensch Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    191
    Werbung:
    Und wer konstruktiv zu streiten gelernt hat, sieht Streit als Chance und nicht mehr als Problem.

    Mensch
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.842
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Nichts ist schlimmer als mit vollem Herzen auf gleichgültige Menschen zu treffen.

    Menschen die sich immer unter Kontrolle haben wollen und nie aus sich heraus gehen sind mir unheimlich.
     
  8. Dadalin

    Dadalin Guest

    Also ich packe den Hammer aus.
    Dann haben Sie Respekt!
    Daraufhin packe ich den Hammer wieder ein.
    An besonders schlimmen Tagen lasse ich Ihn draußen.
    "Aua, das tut aber weh", bekomme ich dann oft zu hören.
    Nun, man muss sein Glück ja auch nicht herausfordern. ;-)
     
  9. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.842
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Im besten Falle löst der Streit die Probleme.
    Schwierig ist es, wenn der Streitpartner alles persönlich nimmt.
     
  10. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Es gibt Menschen, mit denen man nicht streiten kann, da stagniert dann vieles...
     

Diese Seite empfehlen