1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stimmt es?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von muffin555, 23. Dezember 2006.

  1. muffin555

    muffin555 Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    95
    Ort:
    oklahoma city
    Werbung:
    Hallo ihr lieben Foris,

    also ich weiss nicht, wie es in eurem Leben in moment aussieht, aber um mich herum geht die Post ab. Ich habe irgend wo gelesen das zur Zeit eine komische Konstelation mit den Sternen ist, das jeder durch dreht. Jeder hat zur Zeit streit, ist depressiv etc. Wie sieht es bei euch aus? Bei mir ist es total schlimm. Ich bin ja vom Sternzeichen Skorpion und bei mir geht alles drunter und drueber. Ich kanns mir einfach nicht mehr erklaeren. Mir kommt es so vor, als waere ich vom Pech verfolgt.

    Hoffe auf antworten
    lg
    anja
     
  2. hallo Anja,

    ein recht prägnantes Chart hast du da *lächel mit deinem Mars am ASC und Mondknoten im Quadrat zu Sonne/Mond-Konj.. In der vierten Ecke sozusagen vis-á-vis hockt der Hades. Romantisch Venus/Neptun im Schützen.

    Vermutlich hast du viel Gespür für das, was so abgeht und hälst auch sonst mit deinen Ansichten nicht hinterm Berg. Mir gehts genauso, dass ich die Zeit + Atmosphärisches drum herum momentan als negativ, ziemlich auf Abwehr, auch wechselnd zwischen aggressiven Attacken, tiefer gesehen depressiv getönt wahrnehme. Nur subjektiv? - In Deutschland gab´s wohl auch durch die WM dies Jahr bei etlichen so eine wahrnehmbare Schwingungserhöhung um die Jahresmitte. Möglich das Herunterfedern von Resonanzen emotionaler Großereignisse über die allgemeinere Matrix, die morphogenetische Felderung. Diese gewisse Euphorie hat jedoch Schwelendes nur unterdrückt, verdeckt, verdrängt. Grade hier in Deutschland empfinde ich vieles als sehr, sehr klein, bedrückt, der allgemeine Staatsbürger"geist" neigt zum sich Einbetonieren, Gleichschalten im globalen Rhythmus der Versandung. Zensur works. Können se hier besonders gut. Der Amtsschimmel hülft gerne und tritt feste zu unter dem beifälligen Nicken der Gaffer, die sich mühsam nach unten abstemmen. Es glitscht vielerortens.

    Wie es sich astrologisch zeigt? Weiss nicht, was du da gelesen hast. Wenn ich so unbedarft draufschau. Na ja, es gibt diesen Pluto am Gz gegenüber von Hades - der scheint mir nicht nur energetisch gebauschter in seiner End-Schütze-Position, sondern ziemlich prägnant für Explosives im ja eher Gegeneinander (weniger Miteinander), für Implosives im Selbst; Saturn rückläufig im Löwen steuert wieder auf die Neptun-Opp zu. Gleichzeitg steht Saturn in Opp zu Ceres. Das macht Menschen vermutlich nicht unbedingt mitfühlender, barmherziger. Chiron steht im Trigon zu Lilith (Verletzungen "Steinigungen" der Autonomie möglich) und Sextil zu Jupiter. Glaube, Spirituelles zählt nicht so viel, lieber Trümmer oder Figuren, die sich in ihren häuslichen Flexibilitäten einigeln. Ein Puzzle hängt eher in der Luft mit einigen Doubletten bzw. aufgeweichten Teilen. Zum Mosaik reicht´s nicht. Dafür ist alles zu seicht geworden, und das entstehende Bild dahinter verwischt in den Farben. Ich spüre wenig Idealismus allaround (passt auch zu Saturn/Neptun).

    Irgendwas hängt in der Luft. Für mein Gefühl ist es unheilschwanger geworden ... .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen