1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dinge als unerklärlich hinnehmen...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Fluch1111, 7. Mai 2010.

  1. Fluch1111

    Fluch1111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Mich würde ja mal interessieren wie es eigentlich kommt, dass soviele Menschen Dinge, Tatsachen oder Umstände, die sie sich nicht erklären können einfach als "nicht erklärbar" hinnehmen anstatt alles dranzusetzen die Dinge um sie herum aufzuklären?

    Woher kommt diese *Resignation*?

    und hat schonmal jemand die Erfahrung gemacht, dass sich dieses "ich hab keine Erklärung dafür aber akzeptiere wie es ist" sich wie eine sich selbstständig machende Lawine unaufhaltbar in immer mehr Lebensbereiche ausbreitet?

    Die ganze Wirklichkeit geht drunter und drüber, es passieren die konfusesten Angelegenheiten, doch ich habe gelernt selbst im offensichtlichsten Moment nicht standhaft zu hinterfragen und so verselbstständigen sich diese Gedanken mit der Zeit immer mehr und hindern mich an jeglichem Handeln!

    Es werden so viele Fragen, die eigentlich wichtig wären um etwas ändern zu können von Vornherein garnicht gestellt, die Gedanken welche zu diesen Fragen führen würden sind wie blockiert, es fehlt schlicht der Antrieb, denn es ist ja "normal", dass es keine Erklärung gibt.

    und so werden zunehmend immer mehr Dinge einfach so hingenommen, gleich egal um was es geht...

    Meine Frage: Gibt es einen Ausdruck für dieses Phänomen? und was kann man dagegen machen?
     
  2. Oscar Wilde: Ich glaube alles, vorausgesetzt, es ist unglaublich!
     
  3. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.493
    Ich versuche eigentlich immer zu hinterfragen, aber nicht alles kann ich mit meinem Verstand erfassen und somit bleibt mir nichts anderes übrig als zu resignieren.
     
  4. blue

    blue Guest

    Trägheit, Ignoranz und Glaube.....

    das alte Drama der Menschheit.

    - ach ja - Angst nicht zu vergessen....
     
  5. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Ich glaube aber, dass Angst ebenfalls ein wesentlicher Motor des Erklären-Wollens ist. Jedes Problem, jede Form von Leid, löst sofort eine Art automatisierter Ursachen-Suche aus und in aller Regel findet man...... Falsche. :D

    Ernsthaft: Ich glaube sogar, dass vieles besser laufen würde, könnte man einfach vertrauen und sagen: Ich weiß das ich nichts weiß. Allerdings bin ich ein Gegenbeispiel dazu. Ich weiß zwar das ich nichts weiß, aber mir gefällt das nicht. :D
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Lügen, Doppelnicks und Bestätigungs-Spielchen in Foren***

    Btw.: ein Phänomen IST ein Ausdruck und die Benennung die Manifestation der Erschaffung. :)

    Loge33
     
  7. blue

    blue Guest

    :confused:


    :D blue
     
  8. blue

    blue Guest

    :D - einverstanden

    Vertrauen - wenn es einen selbst betrifft - ist gut

    Wie steht´s damit : das Unbekannte bekannt machen.....
    - sich auf Neues einlassen - ohne Beurteilung...?
     
  9. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Mir kommen die Fluche1111 bekannt vor. :D:dontknow:
     
  10. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Jaaa, Fragen, die die welt bewegen, wenn sie denn davon wüßte:rolleyes:


    Warum landete ein Ufo in meinem Garten ausgerechnet hinten rechts?

    Ist St. Germain noch immer Präsident der aufgestiegenen Meister-Innung?

    Wenn das Bild schief hängt, war es dann ein Poltergeist, eine Demo der Engel oder sind meine Gedanken daran Schuld >> *beep*?



    Super, endlich sprichts mal einer an, da trau ich mich doch direkt diese Fragen mal zu stellen. Hat jemand eine oder auch gern mehrere glaubhafte Antworten? Nehme alles :danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen