1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stier in SONNE, Schütze im MOND, ASC. Steinbock

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Simon, 14. Juni 2009.

  1. Simon

    Simon Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    hallo

    mich interessiert es mehr über diesen radix zu erfahren, kann mir jemand helfen diesen zu übersetzen?

    habe die letzten jahre erhebliche schwierigkeiten eine partnerin zu finden und bin ziemlich frustriert deswegen


    [​IMG]
     
  2. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Halli hallo (doch wieder Lust zu astrologisieren :( )

    Deine(?) Venus hat freundliche Oppositionen zu Mond, Jupiter und Uranus.

    - Venus-Mond: Bedeutet sich zu lieben einander zu brauchen?
    - Venus-Uranus: Ist Liebe Freiheit oder Knast?
    - Venus-Jupiter: Kann denn Liebe Sünde sein?

    :stickout2
     
  3. Simon

    Simon Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Linz
    hallo

    mich interessiert es mehr über diesen radix zu erfahren, kann mir jemand helfen diesen zu übersetzen?

    habe die letzten jahre erhebliche schwierigkeiten gehabt eine partnerin zu finden und bin ziemlich frustriert deswegen,und jetzt bin ich seit 3 jahren in die cousine meiner nachbarin verliebt, die übrigens aus brasilien herüberkam um ihre tante zu besuchen. das was zwischen ihr und mir war, kann man gar nicht so wiedergeben. unsere begegnung war sehr intensiv, sie kam 3 mal die woche zu meiner mutter um deutsch-unterricht zu nehmen, ich gesellte mich natürlich dazu fing an portugiesisch zu büffeln. nach 2 wochen funkte es dann, obwohl wir nicht miteinander viel sprachen, waren wir einander ganz zugetan, wir umarmten uns und küssten uns. bis sie dann tage nach dem faschingsball abgeflogen ist. ich in der hoffnung sie 1 Jahr später zu besuchen um sie wieder zu umarmen und eine glückliche zeit mit ihr in brasilien ( Recife) zu verbringen hab ich mir selbst am meisten wehgetan.
    Übrigens ist sie Schütze-Frau. nach etlichem regen e-mail verkehr, der 1 jahr lang andauerte konnte ich schon einiges lesen und schreiben auf portugiesisch, was sehr viel spaß machte sich mit ihr auszutauschen!
    Jedoch verliebte ich mich um so mehr in Sie, bis Sie mir auf mein Drängen hin , ob ich sie besuchen könnte , schrieb. ich würde nicht glücklich sein, wenn ich Sie besuche, Sie wollte nicht, dass ich mir Hoffnungen zw. uns beiden machte, es ist nur FREUNDSCHAFT hat sie mir gesagt und dann auch noch Sie habe eine Liebhaber und ich solle zuerst schaun , dass es mir in Österreich besser gehe, bevor ich sie besuche I was completely shocked,at the moment, daraufhin, erleidete ich einen nervenzusammenbruch, weil ich wusste es ist wieder passiert, ich verliebe mich und immer bin ich bis jetzt allein gelassen worden, nie hat es geklappt,

    vielleicht steckt ja doch was in meinem Readix drinnen was schuld sein kann help
     
  4. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi Simon!

    Ich kann Dir ein paar Stichworte liefern.

    Sonne, Mars und Merkur stehen im vierten Haus im Stier. Das IC steht in Stier.
    Und das alles findet in der Venus einen wichtigen Hintergrund. Die steht im sechsten Haus.

    Da rührt wohl die meiste Frustration allgemein her, denn die steht im 6. Haus ein bisschen unter Anpassungsdruck. Du bist im vierten Haus für dich, aber im 6. Haus fordern Bedingungen der Umwelt eine gewisse aber nicht unbedeutende Anpassungsleistung (durchaus auch was Partnerschaften betrifft).
    Das bedeutet, irgendwo hast du eine ganz betonte Identität (4. Haus), da stehst Du, und da bist Du, es ist dein Wesen, den Gefühl von dir selbst und es ist abgegrenzt nach Aussen (Stier). Das heisst, wenn andere in Dein Revier (Stier) eindringen, auch in harmloser Weise, dann bestimmt das stark Dein Erleben, und was und wie Du dir vorkommst.
    Es kann natürlich auch solche Rückwirkungen verursachen, wenn Du von Deinen Emotionen her, die aber eher "trocken" sind (Steinbock ASZ), nach aussen wirkst, und dabei den Spielraum anderer übertrittst, die stellen nämlich Bedingungen auf. An diesen Bedingungen hat die Venus in 6 zu knabbern. Um diese Frustration zu vermeiden, könnte man bei einer solchen Konstellation vielleicht versucht sein, nur noch Pflichten zu erfüllen, ist bei sich, und im sicheren Hafen (4. Haus) , aber nicht wirklich mit sich. Spürt keine Bedeutung seiner Person, keinen Eigenwert. Frustration, Leere, Einflüsse und Eingriffe von aussen werden als solche wahrgenommen, weil man sich ja so klein gibt.

    Dabei hast Du mit Mond/Jupiter/Uranus im 11. Haus schon eine gewisse Anlage der inneren Freiheit, nämlich originell zu sein, und im 11. Haus gehts um die "Aufhebung von Polaritäten", also jener Widersprüche zwischen subjektiven Wertungen, die in der Interaktion mit Menschen resultieren können. Aber die Venus im 6 erfährt die Bedingungen, da geht es um Umweltverträglichkeit.

    Nun, die Partnerin. Da kann ich dir nicht so viel zu sagen.

    Nun, mit dem Quinkunx der Planeten in 11 und der Sonne in 4 , wird es in Dir auch etwas nagen, etwas zu erreichen nämlich. Irgendwo lauert da ein Anspruch, etwas Besonderes zu erreichen, und wenn es die Spannung ist, das Unverträgliche zwischen eigener Rolle und Identität (4. Haus ) und dem, was sich daraus aus der Umwelt ergibt (6. Haus). Merkur als Dispositor der Venus steht ja auch in 4. Das heisst, 4 und 6 sind in gegenseitiger Rezeption, und das heisst immer: eine ganz entscheidende Häuserverbindung. Beide Häsuer sind gleichgeschaltet und daher sehr wichtig. Alles was da in diesen Häusern passiert, und gelöst werden kann, bringt dich natürlich auch vorwärts (Sonne/Jupiter Quinkunx und Mond in Schütze). Das macht dann Sinn. Man fühlt sich angekommen. Das Leben ist ein Fluß und die Horizonte erweitern sich.

    Mit dem IC in Stier ergibt sich manchmal ein Problem der eigenen Abgrenzung innerhalb der Wohnumgebung. Da aber die Sonne in 4 am IC steht, dürfte Dir das schnell klar geworden sein, und man koppelt bald auch die eigene Entwicklung vom Elternhaus ab. Will sich abgrenzen von der alten Familie. Zumindest innerlich. Denn sonst fühlt man keinen Eigenwert (Stier).
    Immer gut ist es, auch in Partnerschaft, sich Wege zu suchen, wie man sich abgrenzen kann (gefühlsmässig, materiell, existentiell), und das Heim zum Ort der Kraft macht , weil man sich sicher fühlt und man einen Hafen findet. Und dennoch eine angemessene Antwort auf jene Bedingungen der Umwelt oder der Partnerin zu finden, also es geht nicht ohne die Anforderungen von aussen zu vernachlässigen, und ohne sich dabei selbst zu verlieren.

    Du hast gefragt, wie finde ich eine? Naja, der Herrscher von 7 steht in 11. Da kann es gut sein, dass Duu Glück hast, wenn du in Freundeskreisen Dich tummelst, überall, wo was los ist und man Gleichgesinnte findet, oder Gruppeninteressen, die Malergruppe, Museen, die Fans einer Musikerband , oder öffentliche Veranstaltung vielleicht auch usw.. Aber vor allem Freundeskreise im weitesten Sinne.

    Saturn steht in Skorpion. Wandlung, Transformation kann nicht schaden, ebenso wie die Bereutschaft tiefgründige Erfahrungen zu machen. Aber das muss man bei Saturn im Zeichen auch immer erst annehmen und in die Wirklichkeit umsetzen.
    Da Saturn im 9. Haus steht, spricht das auch wieder die Erfüllung an (was ja durch Sonne/Jupiter Quinkunx vor allem betont wird), wenn man sich nämlich etwas zuwendet, was Sinn (9. Haus) macht. Das kann ja schon eine Bildungsreise sein oder Bildung an sich. Etwas über sich und das Leben begreifen.
    Eine Haltung und Einsicht in das Leben finden, die kompatibel mit den eigenen Werten ist, und der erkannten "Notwendigkeit der Anderen, der Notwendigkeiten der Welt" (9. haus). Daraus ergibt sich eine Art Ethik. Notwendigkeit? Da ist einfach etwas, was die Welt und Wirklichkeit hergibt, das erschliesst man mit Einsicht. Eine Art Verstand, gesunder Menschenverstand...

    Normalerweise macht so ein Pluto das Haus immer sehr betont (denn der steht ja in 9) und ein Saturn betont es auch noch mal , und zwar als persönliche Angelegenheit.- Der Steinbock Aszendent hat ja auch den Saturn als Herrscher in 9.

    ich hoffe, es ist nicht allzu kryptisch. Aber vielleicht kannst Du ja mit dem einen oder anderen was anfangen. Wenn was unklar ist, bitte noch mal nachfragen.

    Glück auf
    Stefan
     
  5. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Simon.


    Ich wünsche dir, das du mit dir glücklich bist und ich wünsche dir auch eine Lebensbegleitung um dieses Glück zu teilen...


    Ich denke, das ist die Basis, mit sich selbst zufrieden zu sein. Und das Leben, so wie es ist zu genießen.


    Ich kenne das auch, da verliebt man sich in eine Person und erhofft sich ganz viel und dann war es doch irgendwie eine Illusion.


    Aber letztendlich kann man nur Liebe frei verschenken, man kann sie nicht einfordern.



    Viele Grüße

    Jonas
     
  6. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo Simon

    es kann gut sein, dass Dir diese Geschichte eine Art Lehrbeispiel dienen kann.
    Du hast den Saturn 9.

    Du hast viel investiert in die Idee, dass ihr beide zusammen kommt. Sie hatte nur eine andere Idee. Das war "Freundschaft".

    So wird man natürlich regelrecht geschockt. "Es ist ja gar nicht, was ich mir vorstellte." Erfüllung bleibt aus.
    Aber der Saturn in 9 ist auch Aszendenten-Herrscher - Du kannst einen grossen Schritt tun, und den Saturn als "Prinzip der Disziplinierung" begreifen. Was heisst das? Die Welt mit ihren Abläufen bilden Gesetze. Man kann daran nichts ändern, aber sie als Richtmaß für das eigene betrachten, wohin man sich "bildet", worin man begreift, was man tun kann, um sich Weiterzuentwickeln in dem, was man übers Leben lernen kann, geistig also mental gesehen - all das um ins Leben zu kommen . Die Ideen , die Partnerinnen einbringen sind vielleicht anders, aber mit Saturn kann dir geschehen, dass du daran vorbei gehst ( was einfach so geschieht, die tun das ja auch nicht absichtlich, wenn es ihnen geschieht, wenn sie ihre Ideen über deine stellen - irgendwo ist es auch ihnen ein Geschehen, weil alles Leben ein Geschehen ist von Fügungen).

    Es hört sich vielleicht etwas radikal an, aber : Ich würde mal sagen, du ziehst auch andere an, also Partner aber auch Situationen, die kommen mit ihren Ideen, die anders sind.- Wenn du bislang noch nicht so recht lernen konntest, die Ideen der anderen mit deinen eigenen in einem Austausch zu bringen. Ergibt sich daraus sozusagen Saturns Disziplinierung.
    Es kann auch sein, dass du deine eigene "Weltanschauung" beizeiten nicht einbringen kannst. Weil dann die Ideen der Partnerin zB jenen Anpassungs-Sog verlangen.
    Wenn Dir das passiert, dann spricht viel dafür, dass du solche Disziplinierung von aussen anziehst, weil du selber "im Denken", das noch nicht erbringen kannst. Was du selbst nicht in dir hast, kommt von aussen.

    Das heisst einfach, du brauchst Saturn in dir, nicht im aussen. Disziplinierung heisst einfach: Gescheite Einsicht im Sinne des 9. Hauses entwickeln: eigene Anschauung, die dem Leben zurecht standhalten kann, - wenn denn mal andere Ideen kommen, und diese nicht alles durcheinanderbringen, dann ist das Disziplin: nämlich Bodenständigkeit.

    Viele erwarten sich eine Menge in der Liebe. Das sieht nur bei jedem anders aus. Irgendwann kann man andere Erwartungen stellen, die den Gesetzen des Lebens folgen.
    Vielleicht kannst du damit was anfangen. Die Deutung ist nur ein Versuch von mir... (also bitte nicht unbedingt auf die Goldwaage legen).

    LG
    Stefan
     
  7. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Oppositionen sind freundlich? Seh ich nicht so. :confused:
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.055
    Warum nicht, Annie? Die Oppositionsplaneten stehen doch in verträglichen Elementen. Wasser - Erde, Feuer - Luft,
     
  9. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hm, ich konzentrier mich hier mehr auf den Oppositionsaspekt an sich. Ist für mich insofern logisch, dass es nicht verträglich ist, dass Phantasie vs. Realität/Wirklichkeit steht. Und bei Feuer-Luft Glauben vs. Wissen.

    Mal davon abgesehen, dass ich die Orben bei Simon´s Oppositionen zu groß finde und nicht mehr gelten lassen würde.
     
  10. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Werbung:
    Naja ok; je nachdem, wie man mit ihnen umgeht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen