1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stevia statt Zucker

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von EngelSteven, 29. April 2008.

  1. EngelSteven

    EngelSteven Guest

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben, [​IMG]

    Warum das relativ unbekannte Süßmittel Stevia besser geeignet ist als Zucker, will ich euch mal eben aufzeigen.

    Das Zucker ungesund ist, und dazu noch schlecht für die Zähne ist, brauch ich wohl hier niemanden zu erzählen.
    Zucker ist im Gegensatz zu Stevia vollkommen überflüssig, aber dazu gleich mehr.

    Zucker verursacht und fördert Zivilisationskrankheiten, die das Gesundheitswesen mit enormen Kosten belasten. Die Krankheit „Diabetes“ greift in erschreckendem Maße um sich und wird von der breiten Masse der Bürger vollkommen unterschätz. Der jährliche Zuckerverbrauch pro Kopf ist in den letzten 150 Jahren von 2 auf sage und schreibe 40 Kilogramm gestiegen, und dementsprechend auch die Fälle von Diabetes.

    Eine Alternative die ich für Süßmittel anbieten kann, wäre Honig, oder noch besser das oben genannte natürliche Süßungsmittel „Stevia“, das aus der südamerikanischen Pflanze „Stevia Rebaudiana“ gewonnen wird. Das Süßmittel Stevia hat null (!) Kalorien und ist sage und schreibe 300-mal süßer als Zucker.
    Stevia schadet weder den Zähnen noch beeinflusst es den Blutzuckerspiegel, und somit ist dieses Süßmittel auch ideal für Diabetiker geeignet.

    Jetzt werden sich manche von euch vielleicht fragen, wieso ein derart ideales Süßmittel in Europa nahezu unbekannt ist, und warum sich die Lebensmittelindustrie dieses Süßstoffes nicht bedient. Nun, in Japan ist Stevia seit vielen Jahren der absolute Renner, und alle Gutachten bescheinigen diesem natürlichen Süßstoff beste Qualität und absolute Unbedenklichkeit.

    In der EU dagegen schaut die Sache gänzlich anders aus. Dort wird alles versucht, damit Stevia nicht ins Bewusstsein der Menschen gelangt, und dass es nicht als Lebensmittel zugelassen wird. Der wissenschaftliche Lebensmittelausschluss der EU erkennt einfach die (erstklassigen!) japanischen Gutachten nicht an, und Stevia wurde als erste Pflanze der „Novel-Food-Verordnung“ unterstellt. Nach der Novel-Food-Verordnung werden Lebensmittel und Lebensmittelzutaten als neuartige Erzeugnisse definiert, wenn sie bisher in der EG noch nicht im nennenswerten Umfang für den menschlichen Verzehr verwendet wurden. Weiterhin stützt man sich auf ein äußerst fadenscheiniges Gutachten, das aus den USA stammt, und das dort, wie nicht anders zu erwarten, Stevia vom Lebensmittelmarkt verbannt hat. In der Schweiz, die ja nicht zur EU gehört, hat Stevia einen wesentlich höheren Bekanntheitsgrad, und es bleibt nur zu hoffen, dass dies mehr und mehr in die Nachbarländer abfärbt.

    Wer sich näher über das Süßmittel Stevia informieren möchte, den kann ich folgende Internetseite empfehlen: www.stevia.ch


    Lichtvolle Grüße Steven[​IMG]
     
  2. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783
    Sorry, Stevia hat einen ganz eigenartigen und ekligen Beigeschmack. Da esse bzw trinke ich lieber ungesüsst als daß ich das Zeugs zu mir nehme...
     
  3. PT 1976

    PT 1976 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Wien
    also ich esse viel braune zucker - ich weiss, sie ist auch nicht gesünder - aber meine zähne sind im besten zustand .. wichtig ist nur regelmässige zahnpflege ..

    lg
    PT
     
  4. Dielandau

    Dielandau Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Dort wo meine Seele wohnt
    Also meine Mutter und mein Bruder schwören auf Stevia, doch ich habe wie einige vorredner das Problem mit diesem Beigeschmack, der am schlimmsten ist wenn Stevia in was warmes gegeben wird. Eh!! Würg!!!!!!!!!Dann lieber ohne Zucker. Hab aber was neues endeckt, das Zeug nennt sich "Palatinose". es wird vertrieben von Bärbel Drexel exklusive. Gibt es beim Shoppingsender HSE 24. Es ist Rübenzucker der mit einem speziellen natürlichen Enzym behandelt wurde und den Zucker verträglicher macht indem der Palatinose Zucker den Isulinspiegel im Blut im gegensatz zu normalen Zucker nur um 33% steigert, ist vergleichbar mit Stevia nur ohne den Beigeschmack. Leider ist die Süßkraft nich ganz so hoch wie bei Stevia.
     
  5. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.609
    Zuckerersatz: Süßstoff Stevia auf dem Prüfstand

    Mehr dazu:

    http://www.spiegel.de/gesundheit/er...via-zuckerersatz-nur-in-massen-a-1044828.html

    Und welche Erfahrungen habt ihr mit Stevia gemacht?
     
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.257
    Werbung:
    viele Lügen über den Zucker sind im Umlauf, man muss darauf achten wer sie verbreitet, wer was verkaufen will:

    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/zuckerlexikon.html

    ich mag ebenfalls den Geschmack von Stevia nicht, nehme Kokosblütenzucker zum backen, ansonsten brauch ich keinen Zucker.......ausser der, der in gewissen Lebensmitteln drin ist.
     
    Livie gefällt das.
  7. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    ????

    ich vermute mal, ihr sprecht von Steviapulver, Tabletten etc

    https://de.wikipedia.org/wiki/Stevia_rebaudiana

    ich benutze Stevia seit vielen vielen Jahren , da war sie als Süßstoff noch nicht zugelassen. Die Pflanze durfte nur als Zierpflanze verkauft werden , nicht zum süßen, wurde ausdrücklich darauf hingewiesen. Denn nur so durfte sie in den Handel.

    Benutzen tue ich die Blätter, aber vorsicht: die sind (ekelhaft) süss, also sehr sehr vorsichtig dosieren. Geschmacklich ist es einfach nur süss, kein Beigeschmack

    wie das chemisch bearbeitetes, als Pulver oder flüssig ist, kann ich nichts zu sagen. Irgendwie widerstrebt es mir ein solches Produkt zu verwenden
     
    Anevay und Moondance gefällt das.
  8. 0bst

    0bst Guest

    Hm, mit den gemahlenen Blättern der Pflanze war das nicht so toll und das Pulver taugt mir auch nix. Baiser mit Stevia waren ungenießbar.
     
  9. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.257
    ja, auch Backwaren sind ungenießbar mit Stevia, oder vielleicht ist unser Geschmacksinn schon so verkommen, dass er es halt so empfindet...
     
  10. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    Werbung:
    gemahlene Blätter???

    getrocknete tue ich in ein Teesieb,, frische kann man gut wieder rausnehmen, lasse die Blätter nie in der Speise, nach dem Kochen nehme ich alles raus
     
    0bst gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen