1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stevia

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von evy52, 3. April 2008.

  1. evy52

    evy52 Guest

    Werbung:
    Grüß Euch!

    Ich hab schon oft gehört oder gelesen, dass Stevia rebaudiana oder auch Honigblatt genannt - sehr gesund sein soll.
    Enthält keinen Zucker und keine Kalorien - und es sollen blutdrucksenkende, blutzuckersenkende, antimikrobielle und gefäßerweiternde Eigenschaften beobachtet worden sein.
    Jetzt hab ich mir in meinem Esoterikfachhandel dieses Süßungsmittel in Tropfenform gekauft und hab erst daheim auf dem Beipackzettel gelesen, dass Stevia innerhalb der EU nicht als Nahrungsmittel, Nahrungsergänzung oder als Süßstoff zugelassen ist.

    Als Anwendungsmöglichkeiten werden angegeben - Badezusatz? als Geschmackszusatz und Kariesschutz für Haustiere, zur Raumenergetisierung...

    In Japan, den USA und anderen Ländern wird Stevia allerdings sehr wohl als Alternative für Zucker (bei Diabetes) angewendet und soll eine sehr gute Wirkung gegen Kariesbildung gezeigt haben.

    Nun bin ich aber verwirrt und wage nicht, dieses Süßungsmittel einzunehmen - deshalb wende ich mich an Euch hier mit der Frage ob Ihr bereits Erfahrungen mit Stevia habt und welche Erfolge sich abgezeichnet haben - eventuell....

    Lieben Gruß:)
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ich habe sogar Steviapflänzchen gezogen - bis es plötzlich ein paar Grad zu kalt wurde :( und sie eingegangen sind.
    Kannst du bedenkenlos essen. Schmeckt süß aber nicht pick süß wie Zucker.
     
  3. Enigmata

    Enigmata Guest

    Hallo Evy!

    Ich selber nehme auch schon seit längerer Zeit als Süßungsmittel Stevia. Du kannst es wirklich ohne Bedenken zu dir nehmen und damit süßen.
    Dass es in der EU nicht als Süßungsmittel zugelassen ist, liegt einfach und allein an der Zuckerindustrie, die dies verhindern will, weil es für sie Einbußen im Gewinn bedeuten würde. Denn Stevia hat praktisch keine Kalorien und ist im Gegensatz zu Süßstoffen noch gesund.
    Und die Menschen in Asien, wo Stevia ja schon lange als Süßungsmittel zugelasssen ist, sind auch nicht krank davon geworden - im Gegenteil.

    Liebe Grüße und genieße Stevia ohne Bedenken

    Enigmata
     
  4. evy52

    evy52 Guest


    Das ist aber höchst interessant, Handwerksprofi - die Pflänzchen kann man selber ziehen? Aus welchen Samen - oder woher bekommt man Pflänzchen?
    Jetzt reizt mich dieses Thema noch mehr.....

    Danke für den Tip:)

    :)Evy
     
  5. evy52

    evy52 Guest

    Enigmata - ich hab bei Wikipedia nachgeschaut und folgendes erfahren :

    Debatte um Risiken [Bearbeiten]Dem eigentlichen Süßstoff, dem Steviosid, konnte keine mutagene oder genotoxische Wirkung nachgewiesen werden. Die Mutagenität des Abbauprodukts von Steviosid, Steviol, ist umstritten. In einigen Studien wurden fruchtschädigende und mutagene Wirkungen in Hamstern [1] und Ratten [2] beschrieben, außerdem eine Mutagenität in vitro. Die der WHO vorliegenden Studien bezüglich der Auswirkungen von Steviol in vivo haben keine Hinweise auf mutagene Wirkungen am Menschen ergeben. Im Tierversuch an Ratten, Hamstern und Mäusen wurde eine akute und subchronische Toxizität gezeigt [3] die zwar sehr niedrig war, aber Zweifel an der Anwendungssicherheit weckt. Da sich in weiteren Studien an Ratten deutlich negative Auswirkungen auf den männlichen Genitaltrakt zeigten [4] sollte auch die Auswirkung auf die menschliche Fertilität genauer überprüft werden.
    Daher auch meine Bedenken - und meine Frage zu Euren Erfahrungen - wie gesagt - ich hab Stevia in Tropfenform gekauft.
    Gibts das auch in anderen Formen?

    Danke
    Evy:)
     
  6. paula marx

    paula marx Guest

    Werbung:
    Hallo Evy, Stevia kann man am Wiener Naschmarkt/Bauernmarkt bekommen, sicher samstags, sind auch wochentags, von der U-Bahn Station Kettenbrückengasse kommend, Mittelgang, (einer der ersten) Gemüse/Obst/Kräuterstand auf der linken Seite.
     
  7. Hallo evy52,

    mach dir mal keine Kopf, Stevia ist das einzige Süße "Mittel", das wirklich gut ist ohne zu "Nebenwirkungen" zu führen die schädlich sein könnten.
    Wie schon geschrieben wurde ist es aus komerziellen Gründen in Europa nicht als Nahrungsmittel zugelassen.
    In Brasilien und anderen teilen Südamerika wird diese Pflanze schon seit Urzeiten zum süßen verwendet. Daibetes ist dort erst ein Thema seit es den Kristallzucker gibt.
    In Asien, wo bekanntlich auch wesentlich weniger Diabetes-Erkrankte Menschen leben als bei uns wird es auch schon lange verwendet.
    Ganz nebenbei kann man sich damit die Zähne putzen und es wirkt besser als jede Zahncreme gegen Karies und Paradontitis.

    Probier es einfach aus ... nur einen Tip, mach das nie in Kaffee rein, das schmeckt nämlich scheuslich ;-)

    Gruß Elvira
     
  8. Enigmata

    Enigmata Guest

    Diese "gesundheitlichen Bedenken", die öffentliche Stellen bei Setvia äußern sind nur Propaganda und Desinformation. Da steckt wieder die Lobby der Zuckerindustrie dahinter.
    Wenn man sich mal die ganzen Menschen in Asien anschaut, die werden von Sevia-Konsum auch nciht krank - die leben sogar im Durchschnitt länger als wir und sind durchschnittlich auch recht gesund.
    Gesundheitlich schädlicher ist da auf jeden Fall künstlicher Süßstoff - und raffinierter Zucker ist auch nicht gerade gesundheitsförderlich.

    lg, Enigmata
     
  9. paula marx

    paula marx Guest

    Hab letzten Samstag wieder Stevia am Wiener Naschmarkt bekommen. Ein Töpfchen - gesunde Pflanze - um 5 Euro.
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Wenn du eine Pflanze hast, brichst du ein kleines Stück ab und steckst es in feuchte Erde. Auf 3 Dinge mußt du aufpassen: Die Erde muss regelmäßig feucht bleiben und keine Staunässe bilden, nicht in Wasser wurzeln lassen, das funktioniert nicht und keinen Sonnenstrahl an die Pflanze lassen, am besten Nordlichtseitig stellen. Die ersten paar Tage läßt sie die Blätter traurig hängen, aber sobald sie winzige Wurzeln gebildet hat, erfängt sie sich schnell und wächst.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. meg1
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    531

Diese Seite empfehlen