1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sternenheimat

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von wolkenflug, 17. Januar 2008.

  1. wolkenflug

    wolkenflug Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    316
    Werbung:
    Vor einigen Tagen hat mich ein Bericht über einen Seestern in Verbindung mit schamanischen Reisen auf die Idee gebracht, eine Reise zur meiner "Sternenheimat" zu machen.
    Ich hatte schon lange Zeit ein Seestern-Skelett (nennt man das so?) zu Hause, trug es eine Weile mit mir herum, legte es vor mich hin, und machte dann eine Trommel-Trance-Reise.
    Diese möchte ich gerne mit euch teilen, vor allem, weil jemand hier nach Sirius fragte.
    Dazusagen sollte ich vielleicht, daß ich mit Sternenzeugs vorher nichts zu tun hatte und auch mit Sternenkindern und so weiter nicht viel anfangen kann, auch Star Wars habe ich mir nie angeschaut und somit bin ich da völlig vorurteilsfrei reingegangen in diese Reise.

    Hier das, was ich aufgeschrieben habe hinterher:


    Eine Reise zu meiner Sternenheimat

    Ich gehe zu meinem Krafttier und es bringt mich an den Meeresgrund, zu Seestern.
    Ich begrüsse ihn, und bitte ihn, mich in meine Sternenheimat zu bringen.
    Im selben Moment wirbelt mich der Seestern hoch, durch das Meer, durch die Luft, rauf ins Universum. (Erinnert mich ein bissl an Super Mario, wenn er in ein neues Leben gewirbelt wird)
    Als ich oben ankomme, bin ich ein Wesen, weder männlich noch weiblich, feinstofflich, mit menschlicher Form, aber langgezogenem Hinterkopf, ohne Kopfhaar, etwa zwei Meter groß, schlank, bekleidet mit einem hellen (hellblau-grau-weiß?) Kleid, das mir bis zu den Knöcheln reicht, schulterfrei, mit Kapuze hinten, sehr feiner, leichter Stoff....
    Ich überlege noch ob ich einen Körper habe oder nicht, erfahre, dass ich feinstofflich bin. Ich habe einen Körper, aber feinstofflich. Nicht angreifbar. Verblüffend fühlt sich das an in dem Moment…
    Alle Wesen dort sehen so aus. Alle gleich. Ruhig ist es dort, ich kann nicht erkennen, wovon sie leben, was sie dort machen, ob sie arbeiten oder auch lachen können, habe kein empfinden dafür.
    Alle wandern in eine Richtung und knien sich dann vor einem höheren Wesen hin. Ich frage, wer das ist, und erfahre, dass es der „Vorstand des Planeten“ wäre…
    Ich frage, ob ich etwas wissen muss über die Sternenheimat, ob es mir etwas bringt, darüber bescheid zu wissen, und die Antwort ist „Nein“.
    Ich frage wo ich da überhaupt bin, und erfahre, dass ich auf SIRIUS gelandet bin. Ich frage, ob ich auch schon auf anderen Planeten war, und erfahre: Venus und Uranus.
    Ich frage, ob es wichtig ist, für mein jetztiges Leben, irgendetwas darüber zu erfahren, und die Antwort ist: „Nein“.
    Also verabschiede ich mich wieder, werde hinuntergewirbelt zu Seestern, verwandle mich wieder in mich selbst, bedanke mich bei Seestern und reise mit meinem Krafttier zurück.

    Tja.

    :weihna1

    Besonders lehrreich war das jetzt nicht gerade.
    Aber spannend, was es alles gibt. :)

    Liebe Grüsse, Wolkenflug
     
  2. pawe

    pawe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Wien
    Hallo du
    Ich mache auch viele Seelenreisen. Es wäre schön einige Infos auszutauschen.
    Bis bald
    pawe
     
  3. Diablero

    Diablero Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    22
    Ja Herrlich :D ich dachte schon kurz da kommt wieder so ein üblicher "sternengebohrener Unfug" (Ich will jetzt aber nicht darauf hinaus, wieso, weshalb findet Diablero das das Unfug seie), aber die Stellen die ich besonders köstlich fand, sagen doch das essentielle über die ganze Erfahrung aus:

    "Ich frage, ob ich etwas wissen muss über die Sternenheimat, ob es mir etwas bringt, darüber bescheid zu wissen, und die Antwort ist „Nein“."

    "Ich frage, ob es wichtig ist, für mein jetztiges Leben, irgendetwas darüber zu erfahren, und die Antwort ist: „Nein“."

    Wieso du das übringens als nicht lehrreich erachtest ist mir schleierhaft ;)
     
  4. wolkenflug

    wolkenflug Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    316
    hey pawe.
    wollte dir ne PN schicken, aber du hast wohl "keine PM`s erwünscht" angeklickt in deinen einstellungen.
    magst du mich anmailen?

    @diablero: stimmt, falsch ausgedrückt. es gibt ja nix, was umsonst wäre. so ist auch diese reise lehrreich gewesen. *smile*
    auch bei reisen in vergangene leben hab ich irgendwann festgestellt, daß neugier alleine wohl kein grund ist, zurück zu gehen.

    alles liebe, wolkenflug
     
  5. jody15

    jody15 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    592
    Ort:
    Voralberg
    könnt ihr mir das erklären weiß nciht wie das geht oder was das ist:confused:
     
  6. Serlex

    Serlex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    1.197
    Werbung:
    sehr spanned ich würde auch mal gerne so eine Reise machen doch ich weiß nicht wie hmm soweit ich weiß haben Sirianer keine lang gezogenen hinterköpfe
     
  7. jody15

    jody15 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    592
    Ort:
    Voralberg
    Werbung:
    was macht man bei so einer reise:)
     

Diese Seite empfehlen