1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandten gefunden, aber irgendwie doch noch mehr???

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Lyndwyn, 4. Oktober 2010.

  1. Lyndwyn

    Lyndwyn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Einen schönen guten Abend.
    Ich glaube meinen Seelenverwandten gefunden zu haben.
    Ich habe ihn vor etwa einem dreiviertel Jahr durch einen Freund kennengelernt. Dort haben wir eher flüchtig miteinander zu tun gehabt aber vom ersten Moment an war das Gefühl da: den kennst du. Und mit jedem zufälligen Wiedersehen wurde dieses Gefühl intensiver und er zog mich regelrecht an. Bald drauf merkten wir durch unser gemeinsames Hobby (Mittelalter- er macht es aber hauptberuflich) und durch angeregte Unterhaltungen, dass wir vollkommen auf einer Wellenlänge schwimmen. Auf vielen Veranstaltungen waren wir zwei immer die letzten die noch nicht im Bett lagen und schliefen, weil wir uns die ganze Nacht unterhalten konnten und uns nie die Worte ausgingen. Wir haben im Laufe des Lebens verblüffend ähnliche Situationen erlebt (aber 15 Jahre Alterunterschied!); verstehen uns blind. Er sieht mich an und ich versteh ihn ohne Worte. Wir denken dasselbe und sprechen es in einem Atemzug gleichzeitig aus. Er ruft mich an und teilt mir mit, an was er gerade denkt und ich habe aber gerade an haargenau das Selbe gedacht. Er sagt: "Sag nichts ich weiß genau was gerade in dir vorgeht"...Wir haben am selben Tag Geburtstag und unsere Wesenzüge sind sich unheimlich ähnlich...

    Das Ganze geht jetzt schon ne Weile so.
    Und mit jedem Wiedersehen stellen wir immer mehr wundersame Ähnlichkeiten fest und dieses unsichtbare Band wird mit jedem Mal intensiver und ich habe das Gefühl wirklich geborgen zu sein. Als hätte ich die wahre zweite Hälfte zu mir gefunden-(obwohl ich seit 2 Jahren in einer Beziehung bin und er ne Freundin und ein Kind hat). Sind wir getrennt erfüllt mich eine tiefe Sehnsucht und bisher habe ich versucht das zu verdrängen, da ich ja eigentlich in einer glücklichen Beziehung steckte.

    Nun ist aber folgendes passiert:
    Kürzlich sahen wir uns auf einer Veranstaltung wieder und ich erzählte ihm von meiner blätternden Beziehung. Er verstand alles. Wie immer. Und wir saßen so da und ich schüttete ihm mein Herz aus was mir fehlt und als ich ihn wieder ansehe - ...küsst er mich einfach. Das ganze Wochenende verlor keiner von uns beiden ein Wort darüber, aber wir beide spürten genau, dass darin etwas besonderes liegt....

    Meine Frage in der ganzen Geschichte:

    Ist Liebe in einer Seelenverwandtschaft möglich? Also das man sich in seinen Seelenverwandten verliebt? Einfach so? Nach so langer Freundschaft macht es plötzlich:Bumm!? Nie haben wir je einen anderen Gedanken als innige Freundschaft füreinander gehegt. Eine besondere Freundschaft!
    Aber das was wir dort erlebt haben hat irgendwie was verändert. Positiv. Aber ich hab dennoch Angst da dadurch etwas kaputtgeht. Nämlich dieses Besondere was uns immer verbunden hat.

    Hatte jemand schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht wie ich, oder hat jemand eine Ahnung wie ich diesem Gefühlschaos gegenüber treten soll?
     
  2. Kommt darauf an, wie man Seelenverwandtschaft definiert. Es soll ja Theorien geben, nach denen wir alle miteinander seelenverwandt sind. Also kein Grund zur Aufregung und vor diesem Hintergrund verstehe ich deine Frage auch nicht so wirklich oder worauf du hinaus willst.

    Also einen anderen Menschen zu betrügen nennst du also "positiv" :rolleyes:.

    Ich würd dir raten, dir Gedanken darüber zu machen, was du willst und den anderen gegenüber ehrlich zu sein.
     
  3. Lyndwyn

    Lyndwyn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Ich möcht ja nicht sagen das das Betrügen "positiv" war. Nach diesem Erlebnis gab es auch schon ordentlich Klärungspotenzial und mir gehts hier ja auch nicht um eine Beziehungsberatung ;) die hatte ich kürzlich mit viel Tränen die aber bitter nötig waren.

    Die Sache ist ja das ich mich noch nicht lange mit Seelenverwandtschaft beschäftige, geschweige denn wusste das es sowas überhaupt gibt.

    Aber nachdem ich mich eifrig auf zig seiten belesen habe, ist mir ein ziemlich großes Licht aufgegangen das mich mit ihm sowas verbindet (dazu dann noch vollkommene Verwirrung das es SOWAS gibt....)und ich jetzt einfach Angst hab dieses Einzigartige zwischen uns kaputt zu machen, ganz davon zu schweigen das ich vermutlich noch nichtmal richtig weiß wie ich mit diesem neuen Wissen umgehen soll....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen