1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandschaft, Affirmation und Anziehungskraft

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Rigolina, 12. August 2016.

  1. Rigolina

    Rigolina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Beiträge:
    818
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe meinen SP getroffen und das habe ich auch im ersten Moment direkt gespürt, dass die Anziehung eine besondere war. Es ging auf und ab, wir sind an einer Beziehung gescheitert und nun gehen wir getrennte Wege.

    Ich habe vor kurzem angefangen kurz vor dem Zubettgehen mit Affirmationen einzuschlafen: zB. dass ich loslasse, dass ich meinem SP alles gute Wünsche und wir unsere Baustellen gut meistern, dass ich bereit bin für die Lernaufgabe, dass ich in mir ein schönes Licht trage das mich erfüllt und jetzt letzten Donnerstag, dass ich bereit für die Liebe bin und für einen Partner.

    Jetzt in einer Woche habe ich 4 Männer kennengelernt, mit 3 von ihnen bin ich ausgegangen. Ich bin total verwirrt, weil das so eigentlich nicht meine Art ist, ich erkenne mich nicht wieder und es ist wie verhext, dass auf einmal 'soviel' los ist.

    Die Männer bringen verschiedene Facetten mit sich. Einer der mir die Lebenseinstellung als Spiegel zeigt und selber lebt, die ich anstrebe, ein anderer hat gestern gesagt als wir zusammen gekocht haben, dass er selber etwas erschrocken ist, weil in meiner Küche durch die Bank weg die selben Produkte standen wie bei ihm und er sich gefühlt hatte, als stünde er in seiner eigenen Küche.
    Der dritte Herr erinnert mich teilweise an mich, hat den selben Leidensweg beruflich durchgemacht wie ich, sogar in der selben Firma obwohl wir uns dort nie über den Weg gelaufen sind.
    Ich habe letztes Wochenende noch einen Mann kennengelernt, der mit mir zusammen ausgehen möchte, wir teilen die Leidenschaft des Tanzens.

    Um ehrlich zu sein bin ich von dieser Situation überfordert und ich verstehe nicht die Lernaufgabe daraus. In den letzten Jahren bin ich nie auf soviele Männer gestoßen. Was auffällig war, wenn man frisch in eine neue Beziehung gegangen ist, ist dass dann plötzlich andere Männer interessiert waren. Das kann man natürlich damit erklären, dass man frisch verliebt ist und Glück und Zufriedenheit ausstrahlt und das auch anziehend wirkt.

    Nun habe ich diese Affirmation ausgesprochen, dass ich bereit für die liebe und einen Partner bin und nun hätte ich aber sowas nie erwartet.

    Das Band zum SP ist seit diesem Moment auch etwas schwächer, aber das sollte ja auch so sein, damit ich mich wieder auf mich konzentrieren kann.

    letztendlich frag ich mich, warum diese Männer und sie so zahlreich da sind? Was sollte ich daraus lernen? Warum passiert das?

    Kennt ihr so eine Situation oder wisst ihr, was das Universum mir sagen möchte? Ich sehe gerade nur Bäume vor mir und habe den Blick und das Feingefühl dafür verloren

    Danke Euch
    Rigolina
     
    SoulCat gefällt das.
  2. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    630
    Nein, so eine Situation kenne ich nicht, aber ich kenne Situationen, in denen alles gleichzeitig passiert und ich so verwirrt bin, dass ich quasi neben mir stehe. Das scheint so eine zu sein.

    Da hilft - meiner Meinung nach - nur Aussitzen. Keine Entscheidungen treffen, nichts mit irgendwem anfangen, bis Du wieder das Gefühl hast Du selbst und entspannt zu sein.
     
    Rigolina und NuzuBesuch gefällt das.
  3. Rigolina

    Rigolina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Beiträge:
    818
    Entspannt bin ich, aber wohl nicht ganz bei mir, da hast Du Recht. Danke für Deine Sichtweise!
     
  4. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    5.426
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Hallo Rigolina!

    Du hast dir doch eine Lernaufgabe bestellt!
    Jetzt hast du eine, nämlich die Herausforderung, mit einem Überangebot umzugehen! ;)
    Den Vorschlag von the_pilgrim finde ich gut, würde es wohl auch so machen, wenn es mir passieren würde.


    LG, NzB
     
  5. Rigolina

    Rigolina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Beiträge:
    818

    Hallo Nuzu Besuch,

    Hehe, vielleicht habe ich mich etwas falsch ausgedrückt, ich meinte nicht dass ich in den Affirmationen nach einer Lernaufgabe gebeten habe, sondern dass es meine Lernaufgabe wäre vom SP loszulassen um an mir zu arbeiten, entwickeln und zu lernen.

    Die Affirmation für die Liebe bereit zu sein, war wohl doch etwas verfrüht. Ich habe nicht erwartet, dass ich mit einem, wie Du es so schön sagst, Überangebot überschüttet werde ;-)

    Und ja, das ist eine große Herausforderung - vor allem weil jeder etwas mitbringt, was mir sehr wichtig ist :D und ich ja schon zum Teil Nähe aufgebaut habe, weil ich mich auch einfach sehr wohl gefühlt hatte. Aber ihr beiden habt Recht, auf Abstand gehen und wieder zu mir zu finden!
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  6. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    5.426
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:

    Hm....
    Vielleicht möchte dir das Universum sagen, dass alles in Hülle und Fülle vorhanden ist und dass du wirklich nicht auf deinen SP angewiesen bist?

    Das war mein letzter Beitrag für heute, gute Nacht! ;)
     
  7. Rigolina

    Rigolina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Beiträge:
    818
    Ah, sehr guter Ansatz und klingt logisch! Dankeschöööön für diesen Tipp!

    Schlaf gut, werde mich nun auch ins Bettchen begeben!

    Gute Nacht!
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  8. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    5.426
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    :)
    Wenn man mal draufgekommen ist, ist es ganz einfach.
    Aber ich steh auch oft lange auf dem Schlauch, bis ich kapiert habe, was mir das Universum sagen will.


    LG und einen schönen Samstag! :)
     
    Rigolina gefällt das.
  9. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.605
    Ort:
    Hessen
    hallo rigolina
    ich kann mich da nur anschließen....da hilft nur aussitzen. lasse einfach mal vom denken los, die erkenntnisse haben dann den nötigen raum.

    begegnungen können uns zeigen wer wir sind oder auch nicht mehr sind....eine art orientierungshilfe. wir können erkennen ob das, worauf wir unsere aufmerksamkeit legten wirklich zu uns paßt oder eher aus den vorstellungen entsprungen war.

    bei mir war es so...das ich eine wunderschöne erfahrung machten durfte, sich enorm viel entfalten konnte und gleichzeitig schleppt derjenige meine eigene vergangenheit in extremform mit sich rum was nur leid und schmerz in mir erzeugte. ich hatte lange zeit auch nicht ansatzweise verstanden was das soll. gleichzeitig traf ich plötzlich auch männer die quasi mein "neues" spiegelten. meine zunehmende innere ausrichtung zeigt sich im aussen als veränderungen.

    es hat mir einfach gezeigt bzw bekräftigt innere widerstände loszulassen, aufzuhören gegen irgendetwas anzukämpfen oder haben zu wollen. denn mein inneres vertrauen wächst.... die dinge nehmen ihren lauf und wenn man soweit ist, werden sich die einzelnen aspekte zusammen fügen bzw vereinen :)

    das wären so meine gedanken dazu und das affirmationen zur ausrichtung helfen können sofern sich diese gut anfühlen. nur habe ich nach einiger zeit davon halt auch losgelassen damit diese einfach wirken können ohne inneren zwang.
     
    Rigolina und flimm gefällt das.
  10. Rigolina

    Rigolina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Beiträge:
    818
    Werbung:
    Danke Euch für die einschlägigen Antworten. Ich versuche nächste Woche einpaar Tage wegzufahren um mal vom Alltag abgeschnitten zu sein!

    Sonniges WE allen!
    Rigo
     
    NuzuBesuch gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen