1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenrückholung

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von DarkMoon, 17. September 2008.

  1. DarkMoon

    DarkMoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    107
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Kennt sich jemand von euch mit Seelenrückholungen, Urverletzung etc. aus, bzw. hat evtl. auch das Buch von Alerto Villoldo dazu gelesen?

    Habe da was angestellt und würde gerne Erfahrungen austauschen...

    LG, Dark
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    ich mache in meiner arbeit seelenrückholungen, aber wenn du ein wirklich gutes buch darüber lesen möchtest, dann kann ich dir sandra ingermann empfehlen, sie hat ein paar gute bücher darüber geschrieben, zb.
    auf der suche nach der verlorenen seele oder
    die heimkehr der seele.

    über das buch von alerto villoldo kann ich leider nichts sagen, ich hab es nicht gelesen.
     
  3. DarkMoon

    DarkMoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    107
    Er hat eine magische übung da beschrieben, u.a. das Auffinden der urverletzung um verlorengegangene Seelenteile zurückzuholen. und neugierig wie ich bin kann ich leider von nix die Finger lassen. hat auch alles gleich sofort schön funktioniert, nur habe ich mir da jetzt was angelacht, das ich nciht verstehe....

    LG, Dark
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    mann muß villoldo nicht lesen, wenn man andere bücher gelesen hat, hat man gelesen, was villoldo schreibt - zwar nicht wortwörtlich, aber halt gut umformuliert.

    lucia
     
  5. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    das ist der grund, warum von den meisten empfohlen wird, die sache erstmal zu lernen oder zu jemanden zu gehen, der es kann(gut, da dann man leider auch oft auf die nase fallen, weil viele nur behaupten es zu können) ... bücher sind toll - für die theorie.

    lucia
     
  6. DarkMoon

    DarkMoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    107
    Werbung:
    naja, das habe ich auch shcon festgestellt. Mein Problem ist, das das was ich gesehen habe meiner meinung nachnciht viel mit mir zu tun hat. Ich bin eine 19. Jährige relativ glückliche (ok, auch oft genug depressive...) Abiturientin, die gerade aufs Studium wartet. Bilder von einem Mord an einem jungen Mann der das Gesetz brach, zu Zeiten wo es scheinbar Soldaten mit Eisenhüten oder so gab (also so hochmittelalter....) bringen mich da irgendwie nciht weiter,a uch wenn ich sagen muss, dass das ganze emotional doch sehr bewegend ist... jetzt werde ich dieses "schauspiel" das ich mir da nach Anleitung des Buches angeschaut habe nämlich nicht mehr wirklich los, weiß aber auch nicht, was ich da jetzt draus interpretieren soll, bzw, hätte so viel das ich daraus interpretiern könnte, dass sich gegenseitig dann auch noch wiederspricht etc. das ich gar nicht mehr weiter weiß....:confused:
     
  7. Djehuti

    Djehuti Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Detmold
    Schonmal versucht noch einmal dort hinzureisen und die Personen denen du begegnest einfach zu fragen, was gerade passiert?

    Gruß
    Djehuti
     
  8. DarkMoon

    DarkMoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    107
    soweit ich es mitbekommen habe scheint er nicht mit einer bestimmten Frau, die er aber liebte hätte zusammen sein dürfen. Die soldaten haben ihn deshalb gepackt, als er sich dann auch noch versuchte zu wehren von hinten mit einem schwert durchstochen. Die Leiche oder den halbtoten haben sie dann in den mist vorm haus geschmissen, während die frau heulend auf dem boden zusammengebrochen ist und in einer Ecke irgendwer stand und sich über alles belustigte. Ich habe mit allen bereits gesprochen. Der in der Ecke lacht nur fies und schient sich zu freuen, dass ich nichts verstehe. Die Frau schaut mich bitterböse an und behauptet ich sei schuld, dass der mann jetzt tot ist. Und der mann selber sieht mich trotzig an, redet zwar mit mir, stellt sich jedoch wenn es um dieses Thema geht auf stur und aus ihm ist nicht mehr als das, was ich eh schon weiß herauszubekommen.

    Ich hatte ja schon immer eine sehr blühende Pfantasie und weiß jetzt nciht, wie ich damit umgehen soll, weiß weder, ob das jetzt einfach ein von mir ersinntes hirngespinnst ist (aber warum gerade sowas, wo ich doch was völlig anderes erwartet hätte!) oder eine symbolische Darstellung eines ganz anderen Ereignisses, das nur in so etwas verpackt wurde 8in dem fall müsste ich ohl jedes einzelne element als symbol behandeln und dann interpretieren) oder aber sowas wie eine erinnerung an eine inkarnation, falls es sowas überhaupt gibt...dumme Sache das alles...

    LG, Dark
     
  9. Djehuti

    Djehuti Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Detmold
    Ich sach einfach mal was ganz platt:

    Es ist doch auch völlig egal, ob du jetzt auf einer schamanischen Reise mit deinen Krafttieren kommunizierst und auf Wanderschaft gehst, oder ob es nur dein Unterbewusstsein ist, was dir Botschaften deiner Psyche übermittelt.
    Es ist völlig wurscht ob du durch ein magisches Ritual eine Wesenheit beschwörst, die dir bei etwas helfen soll, oder ob du unterbewusst dadurch etwas ansteuerst.
    Es ist völlig schnuppe ob du eine Sigille erstellt, die bestimmte Ereignisse herbeiführt, oder ob sie einfach dein Unterbewusstsein so ausrichtet, dass du dieses Ereignis selbst herbeiführst.
    Es ist egal ob Krafttiere oder Wesenheiten existieren, ob die nur Energie sind, oder alles nur Einbildung deiner Phantasie.

    FAKT ist, du kannst sie alle als Boten deiner eigenen Psyche interpretieren!
    Nicht der Weg ist entscheident, sondern das Ergebnis!
    Es ist also auch egal, ob das alles eine "echte" Reise war, oder nur ein Gebilde deiner Psyche. Die Botschaft ist entscheident. ;-)


    Vielleicht kannst du ja einmal versuchen, dich zurück in diese Situation zu begeben und dabei eine Uhr mitzunehmen.
    Dann beginne langsam die Zeiger zurückzudrehen und damit die Zeit rückwärts laufen zu lassen. Vielleicht klärt sich dadurch etwas auf und du kannst die Situation überblicken.

    Schamanisches Reisen bedeutet ja nicht, dass man nur zu einem Punkt reisen kann. "Nichts ist wahr, alles ist erlaubt" sagen die Chaoten. Und eine absolute Wahrheit gibt es "möglicherweise" auch nicht. ;-) Ein Versuch kann nicht schaden.

    Gruß
    Djehuti
     
  10. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    gut okay, das heißt, er schreibt auch nicht anders, als die autoren, die eben auch schon über das thema seelenrückholung geschrieben haben?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen