1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwarzer Hass????

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von SomeonesShadow, 22. Juni 2014.

  1. SomeonesShadow

    SomeonesShadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2014
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich fang am besten am Anfang an ,Schulzeit ,ich wurde seit meienr Volksschulzeit ,gequält und tyranisiert ,gedemütigt und verspottet ,das ging in der Hauptschule so weiter und jeder Tag war für mich der Alptraum und eine reine Hölle.
    Danach kamen meine ersten Freundinnen und auch da wurde ich nur enttäuscht ,gedemütigt und seit dem habe ich mich so verändert ,das man sagen könnte Sprichwörtlich ,Ich habe die schwarze Seele Haß von " DARTH VADER"
    Ich empfinde so tiefschwarzen Haß gegen alles was gewalt ist und jeden der mich nur schief ansieht ,ich weiss ,was Gesetz ist ,ich würde niemals einen Menschen auch nu r verletzen aber in meiner Seele herrscht eine Schlacht aus triefendem schwarzem Haß wie Dämonenblut und ich weiss nicht wie lange ich diesen Haß noch unter Kontrolle habe ihn zähmen kann ,damit er mich nicht übermannt und aus mir ein Werkzeug macht.
    Wenn ich zum Beispiel dann sehe Filme wie Darth Vader oder den Film Legende wo dieser SATAN das Einhorn töten will ,gefällt mir das Tierisch und ich stelle mir vor das ich diese Wesen herbei holen könnte ,um die die mir das angetan haben zu vernichten ,ich weiss ,ihr werdet denken ,ich sei völlig Geistesgestört ,aber ...... ich habe die Hölle erlebt und es hat mich so gezeichnet ,das mein leben nur mehr aus 80% Haß besteht.
    Mir wurde quasi gezeigt ,was es heisst immer unten zu sein ,während andere höhnisch über mir grinsten und dachten sie seien die Ultimativen Schäger Typen oder sie seien Schwerverbrecher oder gar Jugend Gangster.
    Meine Eltern konnten auch nicht viel tun ,wie oft saß ich auf der Polizeistation und erzählte dies alles ,als ich noch zur Schule ging ,aber ohne meiner Eltern Unterstützung dieserseits konnten sie nichts unternehmen ,den Lehrern sagen ,pfff ,als hätten die schon gross etwas dagegen getan.
    Nur als Beispiel ,wir hatten einen in der Schule der mit einem Springer herumlief und uns Schwächere bedrohte ,bringen wir ihm kein Schutzgeld würde er uns abstechen ,so nun bildet euch eure Meinung ,sollte so ein Kind in einer Schule weiter normal leben/sein können?
    und mein Haß gegen solche wuchs heran wie ein Dämon und wuchs wie scharzer Schimmel ,tief schwarz und eiskalt ,ich wurde so weit getrieben ,von denen ,das man mich sogar auf Schullandwoche unter der Dusche missbrauchen wollte ,nun wisst ihr welchen Alptraum ich erleben musste als Kind.
    Was kann man gegen solchen dunklen Bösen haß tun ,brauche ich nun eine Irrenanstalt ,ich habe 30 Jahre nicht darüber geredet ,es in mich hinein gefressen und geschluckt und jeden Tag ,wenn ich Ungerechtigkeiten sehe wie ich sie erleben musste wächst dieser Haß mehr und mehr ,einerseits fühle ich mich dabei gut und stark ,ich fühle mich endlich über jenen stehend die mir das antaten ,ich lache heimlich nun über sie und male mir in allen Bildern aus was ich ihnen antun würde ,aber ich weiss , was Vernünftig ist und das soetwas zu gar nichts führen würde ausserdem achte ich das Gesetz.
    Aber wie anders kann man diesen Haß los werden ,ich hoffe dieser Haß treibt mich nicht in den Wahnsinn ,mittlerweile leide ich auch an Panik Attacken ,weil ich 2008 ja wieder ein Traumatisches Erlebnis hatte und als geißel gehalten wurde und man mich ermorden wollte ,wieder etwas das meinen Haß schürt.
    Wisst ihr Rat damit ich mich endlich vom Haß befreien kann?
    Danke euch Lg :(
     
  2. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.872
    Wirklich helfen kann ich da nicht, da muß jemand ran, der qualifiziert ist.

    Aber vielleicht kann ich Dir einen kleinen Rat mit auf den Weg geben. Wenn mich mal wieder "die Fliege an der Wand" ärgert, dann gehe ich raus in die Natur, spüre die Schönheit und das Leben um mich herum. Ideal ist m.E. eine längere Wildniswanderung unter minimalistischen, harten Bedingungen: Eine Reduktion auf das Wesentliche, auf das Ursprüngliche, auf das Überleben, es bleiben nur noch die Wildnis und man selbst (alleine gehen!), alles andere wird unwichtig. Das stärkt den Geist (und so nebenher auch den Körper)... Leben wie der Wolf: Kein gestern (außer praktische Erfahrungen zu nutzen), kein morgen, nur das jetzt zählt!
    Ist nicht viel, was ich Dir anbieten kann, aber vielleicht ziehst Du ein klein wenig Nutzen für Dich daraus.
    Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute und daß Du Deinen Weg findest, ohne Haß.

    LG
    Grauer Wolf
     
  3. Elixyr

    Elixyr Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    75


    Zunächst einmal würde ich aufhören, Filme dieser Art anzuschauen - die stacheln - wie Du ja selber merkst - Deinen Hass und die Rachsucht noch mehr an!

    ...........
     
  4. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Was??
     
  5. SomeonesShadow

    SomeonesShadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2014
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Wien
    Nuja ,was ich durchmachen musste ,wünsche ich meinem Todfeind nicht ,ich meine man stelle sich vor als 10 jähriger quält man jemanden so und macht ihm das ganze Leben zur Hölle mit Demütigung ,Abneigung und quasi Tritten ,so wie soll ein solcher Mensch denn als erwachsener sein ,soll er Danke ihr hattet Recht sagen ,ja klar ich hätte auch alle in der Schule die Schnauze polieren können ,aber ich bin ein Mensch der sich von gewalt distanziert ,ich achte anderes Leben ,sei es von Mensch oder Tier ,denn Gewalt erzeugt Gegengewalt und endlose Kriege zwischen Jugendbanden usw.
    Lg
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.869
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Ja es ist schlimm was teilweise an den Schulen passiert, und sensible Kinder können da ganz schön traumatisiert werden, wenn sie von der Gesellschaft und dem Elternhaus keinen Rückhalt bekommen.

    Ja, es ist schlimm, was dir da passiert ist.

    Aber es ist vorbei. Niemand kann all das rückgängig machen bzw. im Nachhinein ändern. Du wirst dich mit diesen Vorfällen aus deiner Vergangenheit abfinden und sie als Teil deines Lebens akzeptieren müssen.

    Du verabscheust Gewalt, aber bist voller Hass deinen Mitmenschen gegenüber. Sei ehrlich zu dir selbst, auch Hass basiert auf Gewalt, so groß kann deine Abscheu davor nicht sein. Auch du trägst offensichtlich gewalttätige Züge in dir.

    Ich kann dem Wolf nur zustimmen, begib dich in professionelle Hände, damit du das Vergangene aufarbeiten kannst und frag dich selbst ganz ehrlich wie es sein kann, dass du noch heute - z. B. bei Frauen - bereitwillig die Opferrolle einnimmst.

    R.
     
  7. SomeonesShadow

    SomeonesShadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2014
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Wien
    Mir is noch etwas eingefallen ,öhm hoffe das klingt nicht blöd ,ich las gestern so manche Website über den Antichristen naja und nu geht mir der A. das vielleicht ich dieser jenige bin ,was wenn das wirklich möglich ist :confused: dann bin ich ziemlich im Eimer ne?
    Oder ist der Antichrist nur ein olles Märchen?
    Danke
    Lg
     
  8. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    Was dir helfen kann, ist echtes Mitgefühl - mit den Peinigern. Weil sie es nicht besser wussten. Und so warst du auch einmal. (Denn hätten sie gewusst was sie da tun, auch sich selber antun, dann hätten sie es nicht getan.
    Sie wussten nicht was du jetzt weißt.)
    Und du brauchst es dir nicht vorzustellen, sondern du weißt, wie schmerzvoll dieser Lernprozess für diese Menschen werden wird. Du hast ihn durchgemacht. Du kannst vielleicht sogar einigen beinaheTätern helfen es nicht zu werden. (Und das wird auch dir selbst helfen, nicht auch wieder Täter zu werden.)
    Es wird sich ergeben, dass du anderen helfen kannst, diese schmerzvollen Schritte mit weniger Schmerz zu integrieren, als du erlitten hast. Du schöpfst aus einem persönlichen Erfahrungsschatz.
    Oder, wenn du noch nicht bereit für konkrete Hilfe bist, kannst du dir jetzt vorstellen, im Geiste vorstellen, wie du anderen Menschen die Klarheit geben könntest, die Klarheit darüber wie man Schmerz erzeugt, und wie man - im Gegensatz dazu, Liebe erzeugt. Überleg dir was.
    (Und schlage sie im Geiste nicht mehr, sondern handle aus diesem Mitgefühl heraus - das auch durchaus weiß, dass du selbst auch Täter warst, dass du selbst diese Lernschritte auch nicht freiwillig getan hast. Sei ehrlich.)
     
  9. SomeonesShadow

    SomeonesShadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2014
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Wien
    Öhm...ich selbst der Täter ,holla Waldfee ,ich habe in meinem ganzen Leben noch nie ein einziges Menschliches Lebewesen verletzt oder angegriffen Tätlich,Noch NIE ,ich bin ja nicht so ein Psychopath wie die alle ,das ich aus Lust Leute trete ,die sind doch schwer Gehirngestört ,solche würde ich auf der Stelle gleich mal 5 Jahre in Steinbruch schicken,arbeiten ,das ihnen die Schwarte kracht ,lach da würde ihnen die grosse Klappe schon vergehen ,da würden solche 5cm klein mit Hut aber nicht noch vom Vater Staat das man die tätschelt und sagt "Ach du aaarmes aaarmes Häßchen!" pff ,der Abschaum der Gesellschaft wird auch noch der Hintern gesalbt ,was ne Sauerei.
    Ungerechtigkeit ,aber es wird sich nie etwas ändern solange es solche Fragmente gibt ,die frei herum laufen dürfen und denen man nicht die Harte Grenze des Gesetzes aufdrückt!
    Lg
     
  10. Werbung:
    SomeonesShadow, du willst eigentlich nur das deine Quälgeister, sag ich mal so, ebenso leiden wie du.
    Glaub mir irgendwann kommt es zu ihnen auf irgendeine Weise zurück, wenn es wirklich so war.
    Du kannnst dich aber daran erinnern, das es nicht nur dir allein so geht, jeder Mensch auf der Welt musste schon öfter fühlen, das er niedergemacht wurde, und es wird immer so sein, wenn da jeder gleich schwarzen Hass fühlen würde, und sich rächen wollte, gäbe es bald keinen einzigen Menschen mehr auf der Welt.

    Naja Antichrist ist eben das Gegenteil von Christ, es symbolisiert Satan, ich bezweifle das du Satan bist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juni 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen