1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

vampire und engel

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Rock Water, 18. September 2007.

  1. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    :(Ich hab mir eigentlich vorgenommen, keine Träume reinzuschreiben, auch wenn ich sehr viel träum, aber heute Nacht hatte ich einen Traum, der mir so echt vorkam (der aber nicht echt sein könnte, er kam mir nur so vor) - und mich echt lang beschäftigt hatte, bevor ich endlich wieder einschlafen konnte. Irgendwie ein Alptraum, obwohl sich alles zum Guten wendete.
    na ich schreib einfach mal:


    Genau weiß ichs nicht mehr.
    Es ging auf jeden Fall drum, dass da irgendwie so arge Vampire bei uns im Dorf herumliefen. Ich hab schon öfters (überhaupt als Kind) von Vampiren geträumt, aber noch nie von so schrecklichen. So groß und schwarz, echt unheimlich. Und sie zerstörten alles... Zerschepperten Glasscheiben und waren hinter irgendwen her. Ich glaub, ich wollte die anderen aber auch mich beschützen. Ich hab sie zwar dann verjagt aber bin irgendwie dabei verletzt oder gebissen worden. Ich hatte dann so Angst, dass ich jetzt auch ein Böser oder ein Vampier (oder was auch immer das war) werden könnte.

    Meine Mutter kam dann im Auto zu mir und wollte mich mitnehmen.
    Es war zwar noch alles dunkel und zerstört, aber auf einmal fühlte ich mich gut.
    Ich sagte zu ihr, dass sie mich nicht mitnehmen könnte, das geht jetzt nicht mehr. Ich hab mich dann in so eine Art Engel verwandelt (Und bin dann in so ein komisches "Gefährt" gestiegen - also, wie mans vl aus so Filmen kennt, so ein Kleines Wagerl, was geflogen ist) und bin dann davon.
    Ich war weg aber irgendwie auch nicht.

    Dann wurde ich munter, hatte aber totale Panik und Angst.
    Weils so echt wirkte.


    Einfach nur ein Alptraum, den ich mir irgendwie zusammengereimt habe oder könnte das irgendeine Bedeutung haben?


    Der Traum beschäftigt mich sehr, es wär super, wenn mir wer was dazu schreiben könnte.

    LIebe Grüße!!
     
  2. Lamat

    Lamat Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Stuttgart
    Hm, hört sich alles nach ner Ablösung vom vertrauten Heim an.
    Veränderst Du gerade etwas in Deinem Leben, wie zB Auszug von daheim?
    Etwas Neues, wovor Dir n bissele Bange ist?
    Der Vampir steht auch für Schuldgefühle. Dieser kommt in Depriphasen oft vor.
    Alles nur frei spekulliert!
    Alles Liebe
    Lamat
     
  3. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Du bist sozusagen bereits einer, denn das Böse, dem Du in Deiner Geschichte die Gestalt eines Vamps gegeben hast, das ist der Teil von Dir, vor dem Du selbst Angst hast.

    Wer das Böse in sich absolut gar nicht kennt, und niemals böse Gedanken hat, nie jemandem die Gurgel umdrehen möchte aus Hass, Neid oder Furcht, Zorn, Wut oder aus Verletztheit, wer so ein lieber Mensch ist, der ist seinem Bösen, das er in sich trägt vollkommen ausgeliefert.

    Wer dagegen vermag, sein eigenes Böses zu extrapolieren, ihm eine Gestalt in seiner Welt zu geben und zu sagen: DAS bin dann im Fall nicht ich, ich bin gut, diese Gedanken müssen von wem kommen der mich besetzt oder von einem geist, Vampir, oder vom Teufel himself, der hat doch immerhin was, gegen das er kämpfen kann.
    Aber es ist in uns und überall, der Egoismus welcher keine Grenzen kennt, Gesetze lachend beiseite schiebt und seiner Gier und seinen Trieben freien Lauf lässt.
    Darum bedanke Dich für Deine Alpträume bei Deiner Traumregie, sie nimmt Dir wichtige Arbeit ab und Du kannst ihr helfen, indem Du Dein Böses annimmst und damit umgehen lernst, statt es einzusperren, bis es ausbricht und Dich in Besitz nimmt.

    Deine Mutter kannst Du offenbar nicht in Anspruch nehmen, wenn es gegen Dein eigenes böses geht.

    aber ihre Anwesenheit verdrängt Deine Angst und plötzlich fühlst Du Dich wieder sicher und wohl.

    Aber sie braucht sich nicht mehr in Dein Leben einmischen, Du schaffst das schon allein. (danke ihr mal für ihre Hilfe, ob Du die nun brauchst oder nicht)

    Du hast Dich nun im Traum so sehr mit dem Guten identifiziert, dass Du in den Himmel fliegst. Lebendermassen und....

    die Angst nimmst Du mit, ganz natürlich, weil Du ja das Böse in Dir auch mit nimmst.

    Der Traum ist darum eine Aufforderung dazu, das Böse in Dir anzunehmen und damit umgehen zu lernen, statt es nach außen zu verlagern und da versuchen zu bekämpfen.
    Der wirkliche Feind steckt in Dir, wenn er Dir von außen begegnet, dann ist das darum, weil Du ihn nach außen verlagert hast.

    Die Ablösung, welche Lamat anspricht, spielt natürlich auch eine Rolle, also werde selber damit fertig und lass Mutter mal mit ihrem bequemen Auto einfach weg.
     
  4. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    Hört sich total interessant an!

    Aber ich wüsste jetzt nicht, wann ich das Böse nach Außen verlagern sollte, ich bin ansich ein ziemlich friedliebender Mensch :confused:
     
  5. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Ach, Du denkst wohl, der Neid auf schöne Sachen und Beziehungen, die nicht zu Dir gehören existiere nicht, weil Du ihm keinen Raum gibst?
    Du denkst die Wut auf irgendwelche Individuen, welche genau das tun was Du mit viel Erziehung zu unterlassen geübt hast, die sei nicht vorhanden, nur weil Du Dich nur um Deinen eigenen Kram kümmerst?

    Friedliebend bin ich auch! Aber ich hab doch manchmal ganz unfriedliche Gedanken, wenn ich das Unrecht sehe in der Welt (ob es nun in Wirklichkeit Unrecht sei oder nicht ist egal, wichtig ist, dass ich das so sehen)
    Wenn ich lese dass ein paar Neofaschos einen Obdachlosen so spitalreif geprügelt haben dass der ein paar Tage danach gestorben ist... Nur so aus Langeweile sie hatten nicht wirklich was gegen diesen Menschen...

    Ja, da bist Du dann noch friedlich und geht Dir nicht die Galle hoch?

    Und was machst Du damit? Mit der Wut? Du schickst sie weg und sagst: Ich bin nicht so wie diese und es muss dennoch Gerechtigkeit werden, also soll man sie ausfindig machen und bestrafen....
    Oder entfährt Dir vielleicht erst mal ein verzweifelter Ruf nach einem gerechten Gott oder so was ähnlichem?

    Oder bist Du traurig, dass Menschen so was überhaupt tun können?
    Trauer ist zu einem großen Teil verdrängte Wut. Und auch Verzweiflung, da wir traurig sind, wenn wir sehen dass wir machtlos sind, was immer uns auch daran hindert, bzw verunmöglicht etwas zu tun.

    Und wo her kommt eben all das Böse auf Gottes schöner Welt? Hast Du dafür einen Teufel installiert oder reicht das egoistische Gen?

    Oh, Verzeihung, das ist jetzt natürich alles jenseits von Traumdeutung, das gehört ganz wo anders hin, auch wenn Träume gelegentlich mit genau denselben Mitteln arbeiten, um mit dem eigenen nicht akzeptierten Persönlichkeitsteil in ein Gleichgewicht zu kommen.

    Deswegen brauchst Du auch überhaupt nicht :confused: zu sein, denn das ist bei allen Menschen so, welche irgendwie versuchen, ihre Aggressionen zu managen. Nur haben nicht alle Vampire als Bösewichte, die Verteilung des Bösen auf die persönlichen Traumrollen ist dann eigentlich das, was individuell eine Aussage erlaubt.

    Bei Dir ist das Böse bereits so abstrakt und Dir fremd, dass Du dazu Fantasiefiguren kreierst.
    Warum auch nicht! Da läufst Du auch bestimmt nicht Gefahr, denen über den Weg zu laufen und sie bestrafen zu müssen. Zudem hat das ja Tradition seit es Religion und magisches Denken überhaupt gibt, also länger als es die Logik gibt, denn die Logik ist erst aufgebaut worden nach Erfahrungen, das magische Denken ist von Anfang an vorhanden. Meiner bescheidenen Ansicht nach, welche nicht maßgeblich ist.
     
  6. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo Rock Water!

    Eine Möglichkeit der Deutung wäre in der Tat das, was Van Tast da schreibt. Eine andere Möglichkeit wäre folgende...

    Vampire sind Blutsauger. Blut steht symbolisch für Lebensenergie. Ohne Blut kein Leben und ohne Lebensenergie keine Kraft.

    Vampire leben in der Dunkelheit und kommen nur Nachts zum Vorschein. Sie kommen aus der Dunkelheit und scheuen das Licht. Die Nacht steht symbolisch für das Unbewusste und der Tag für das Bewusste.

    Sie waren groß und schwarz. Auch schwarz steht symbolisch für das Unbewusste oder für die Leere, das Nichts.

    Es können also Projektionen aus deinem Unterbewusstsein sein, die dir die Kraft rauben wollen. (das Blut aussaugen wollen)

    Sie könnten z.B. Ängste sein oder Probleme oder Sorgen oder oder oder...

    Irgendwas, was dir halt Energie raubt. Vielleicht auch nur eine Überforderung, die sich dann in deinem Traum so zeigt oder andere Menschen, die dir zuviel abverlangen.

    Du hast sie verjagt, was soviel heißt wie... du hast das Problem beseitigt aber du hast darunter gelitten denn du wurdest verletzt. Nun hast du Angst, dass du auch ein Vampir wirst. Du hast sie zwar beseitigt, aber irgendwas von Ihnen (die Verletzung) steckt noch in dir drin.

    Deine Mutter könnte deine reale Mutter sein. Es könnte aber auch deine unbewusste, weibliche Seite in dir sein. Du hast dich dann in einen Engel verwandelt, was heißen könnte, dass du dein Bewusstsein verändert hast. Also eine Bewusstseinsveränderung durchgemacht hast durch dieses Erlebnis. Es hat quasi deine Persönlichkeit verändert. Deswegen bist du da und irgendwie doch nicht da, denn du bist ja ein anderer geworden.

    Das fiel mir so dazu ein. Was der Traum dir im endeffekt sagen wollte, kannst nur du sagen. Horche in dich hinein und frage dich selber, was von den Deutungen für dich stimmig ist und was nicht. So kommst du dann zur Lösung. :) Manchmal langt ein kleiner Satz oder nur ein Wort und man weiß, was der Traum einen sagen wollte. Das berühmte Aha Erlebnis. ;)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  7. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Super !! Nordluchs! Ich wollte einen grossen Daumen nach oben aber es gibt keinen hier oder ich habe keinen gefunden. Schade!
     
  8. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Meinst du so einen? Den Anhang 7588 betrachten

    Du bist aber auch nicht schlecht im deuten. :) Ich finde es super, dass hier mehrere Deuten, gibt es mir doch die Gelegenheit noch hier und da was zu lernen, denn jeder hat ja eine andere Sicht der Dinge. Und dann gibt es ja manchmal so ganz einfache Lösungen, auf die man momentan einfach nicht kommt.

    Also... auf weitere gute Zusammenarbeit. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  9. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich


    du brauchst mich deswegen jetzt nicht so angehen. :schmoll:
    Ich hab das anders verstanden.
    Ich dachte es wäre so gemeint, dass ich halt irgendwie gemein wär oder anderen absichtlich was schlechtes wollen würde.
    Und so bin ich nicht.

    Das ich natürlich grantig werde, wenn etwas ungerecht ist oder ich natürlich auch mal mit wem streit oder was weiß ich... das is ja ganz normal.
    Also, wie gesagt, ich hab das einfach falsch oder anders verstanden.
     
  10. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:


    das find ich auch eine gute Deutung. Überhaupt das mit der Energie aussaugen, das könnt recht gut hinkommen...

    Naja, ich hoff halt, dass mal bei dem einen Traum geblieben ist. Denn der war echt gruselig :blue2:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen