1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schön langsam kommt die Angst!

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von elysion, 27. Februar 2009.

  1. elysion

    elysion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo zusammen!!!!

    Bin heute zum 1. Mal hier und das aus gutem Grund.

    Mein Interesse an Magie ist schon da, seit ich denken kann. Nur in den letzten Jahren entwickeln sich Dinge, die mir etwas Angst machen.

    Ich habe schon lange die "Fähigkeit" mit meinen Träumen zukünftige Dinge zu sehen. Aber nie präzise und ich wusste auch nie, wie und wo das passieren würde, bzw. konnte ich mich in 99,9% der Fälle nicht mal mehr daran erinnern. Erst als ich das geträumte dann erlebte hatte ich das typische Deja-vu.

    Nur seit heute habe ich das Gefühl, dass sich mein Geist erweitert hat. Ich habe mich an meinen Traum sehr gut erinnern können und es ist auch heute tatsächlich eingetroffen.
    Irgendwie ein bisschen unheimlich, andererseits auch irgendwie ein angenehmes Gefühl, weiß nicht, wie ich das beschreiben soll.

    Ich habe auch einige Bücher zuhause, doch so richtig beschäftigt habe ich mich damit noch nicht. Wenn ich lese über Rituale oder Schutzkreise... naja ich weiß nicht so recht.

    Nachdem ich das heute meiner Mutter erzählt habe, meinte sie nur "Naja, das wird dir noch öfters passieren, du bist halt meine Tochte." Was sollte das denn bedeuten bitte?????

    Ich weiß jetzt gar nicht genau, was meine Frage eigentlich ist, oder was ich gerne hören würde. Naja, ich wollte mir das einfach nur mal von der Seele "schreiben".

    Danke fürs "Zuhören"
    Lg
    elysion, die Verwirrte
     
  2. unterwelt

    unterwelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.452
    tja so wie sich das anhört sollte deine mutter mal klartext mit dir reden und dich nicht ins offene messer laufen lassen
    wär mal angebracht
     
  3. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Erstmal die Mutti fragen... immer erstmal die Mutti fragen.
     
  4. unterwelt

    unterwelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.452
    sag ich doch :D
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    drüber sprechen ist immer gut ...dann klappt es auch mit der klarheit...man kann über alles reden --die verwirrte machst du aus dir ...und die angst kommen lassen ...die geht auch wieder...:umarmen::)
     
  6. aussteiger

    aussteiger Guest

    Werbung:
    hallo elysion,

    danke fuer deinen beitraG!

    1. wir menschen haben tatsaechlich noch andere faehigkeiten ueber (den 5) sinn(en) - lich! - nach der geburt verlieren wir die aber mehr und mehr, werden 'konditioniert', und in der schule lernen wir erst recht nix drueber - kenne menschen, die sich diese faehigkeit bewahrt haben, und mama wollt sie einweisen lassen mit 17...usw...

    2. wir leben in einer zeit der allgemeinen schwingungsanhebung - da ist es ganz normal, dass sich fuer immer mehr menschen so manche tuer wieder oeffnet - sei dankbar fuer deine faehigkeit und freu dich - sowas kann man auch weiterentwickeln...

    liebe gruesse, aussteiger
     
  7. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Ay :D
     
  8. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Hey elysion,

    ich würde an deiner Stelle eine Bitte abgeben, damit die höhere geistige Welt dich führen möge, z.B:

    "Die unendliche Weisheit führe und leite mich auf all meinen Wegen, insbesondere in dieser Sache mit den Träumen"
    "Das Göttliche (od. mein höheres Selbst) führe mich auf meinem Lebensweg, insbesondere in der Sache mit dem Träumen"

    Vgl.: "Bittet, dann wird euch gegeben. Klopfet an, dann wird euch aufgetan." Richtiges Bitten besteht aus Sätzen/Gedanken die aus dem Herzen kommen und mit der Kraft der Seele (= Herzenskraft) & Emotionen aufgeladen werden ... einfach indem man sie beim Sprechen des Satzes empfindet, und ihnen so Kraft einflößt. Führung zu erhalten ist kein Automatismus. An erster Stelle steht immer die Bereitschaft von uns selbst, sie anzufordern und anzunehmen. Du kannst auch darum bitten, dass diese Sachen abgestellt werden sollen.

    Diese Fähigkeit, die du beschreibst, ist weder gut noch schlecht. Doch der Umgang damit kann uns vor viele Schwierigkeiten stellen insbesondere, wenn sich diese Fähigkeit noch ausweitet. Die meisten Leute (die davon keine Ahnung haben) denken sich: SUPER, genial, was ich mit dieser Fähigkeit alles könnte! Da ist man auserwählt! Sie erhoffen sich damit ihren geringen Selbstwert aufpolieren zu können und das Ego fährt voll drauf ab! Auch den 'Helfer in der Not' zu spielen kommt nämlich aus dem Ego.

    Für einen selbst kann Vorausschau eine große Belastung mit sich bringen. Insbesondere deswegen, weil gewisse Dinge im Leben, seien sie noch so schlimm, einfach passieren müssen (Gesetz von Aktion und Reaktion - Karma). Zu sehen und nichts tun zu können ... handlungsunfähig zu sein ... und dennoch Dinge zu erleben die belastend wirken können ... Ich möchte dich damit nicht verunsichern, sondern dir nur zeigen, dass um Führung zu bitten Sinn macht. Denn auch, wenn du vielleicht im Vordergrund nichts erkennen magst, so wirst du doch nicht wirklich wissen, was im Hintergrund geschieht und dich auf positive Weise leitet.

    Alles hat seinen Grund warum es jetzt so ist, und du hast auch selbst dafür die Ursachen gelegt (in einem früheren Leben), und es sind jetzt DEINE Lektionen damit umgehen zu lernen. Du wirst mit ganz speziellen Entscheidungen konfrontiert sein ... hör dabei nicht auf, dich an "die Guten" (siehe Bitten) zu wenden :) Dann verlaufen die Dinge auf eine relativ sanfte Art und Weise. Dass wir mit unseren Ecken und Kanten im Leben anstoßen, ist aber normal.

    lg
    Topper
     
  9. aussteiger

    aussteiger Guest

    wie schoen selbstverstaendlich du das hier schreibst gefaellt mir!
    - der erste schritt muss von uns kommen, DANN kommt antwort / hilfe aus hoeheren ebenen!

    ich meine, dass diese in jedem von uns latent vorhandenen und nur vergessenen faehigkeiten sich in dem masze in uns wieder offennbaren wie wir auch in unserer entwicklung voranschreiten - also damit auch das ego und seine spiele erkennen - darum wuerd ich es mal nicht so verallgemeinern (die meisten leute...)

    wir alle sind auf dem weg!

    lg aussteiger
     
  10. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Hallo Aussteiger,

    ja, Bitten ist die erste Stufe der Schülerschaft, wenn man so will. Die letzte Stufe ist dann völliges Vertrauen und Hingabe: Süß ist DEIN Wille! Dass muss man zuerst mal zusammenbringen, wenn der Hut brennt! *kann man auch wortwörtlich nehmen* :)

    Ja das stimmt natürlich und wie du andeutest, sind sie ein NEBENPRODUKT spiritueller Entwicklung ... aber nicht das Ziel der Reise selbst ... und deswegen völlig bedeutungslos.

    lg
    Topper
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen