1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sananda Channeling - Was damals geschah... part1

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von eliassananda, 31. August 2010.

  1. eliassananda

    eliassananda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Habe damals Macht der Liebe gezeigt u. ausgedrückt – die Liebe zu Menschen, die Liebe zur Frau, die Liebe zu sich selbst – nur wie du dich selbst liebst, so liebst du deinen nächsten – bin nicht als Meister vom Himmel gefallen – doch bin ich ein Kind der Göttin u. Gottes – denn wir alle sind göttlichen Ursprungs – spirituelle Wesen im Körper eines Menschen – zu Fleisch geworden, zur Materie – wir sind ewig und der Tod ist nur ein Übergang, sonst wäre ich heute nicht wieder hier u. würde meine Wahrheit erzählen – damals, wie heute bin ich wie ihr, obgleich wir verschiedene Individuen sind – wir alle haben dasselbe Potenzial, aber was nimmst du daraus? – der freie Wille im göttlichen Plan – leben ewig u. doch scheinbar nur dieses Leben jetzt – göttliche Dichotomie – und noch genauer gesagt erfährst du nur das Jetzt. Morgen, ist eine Vorstellung – gestern eine Erinnerung – Zeit ist Illusion – Bewusstsein kennt keine Grenzen der Zeit. Ich kann loslassen was gestern war u. nicht an das Morgen denken – die Illusion verlassen u. mich dem Leben, dem göttlichen Plan hingeben, vertrauen – spielerisch, leicht – werdet wie die Kinder – liebend, intuitiv wissend, freigeistig – denn wir sind im Wesen Kinder – mit reinem Herzen sehend – wie auch ich damals als kleiner Jeshua aus reinem Herzen die Wahrheit sah, sprach und liebte – nichts ist so wie es scheint und hinter der Dichtheit dieser Materie ist eine Welt verborgen, die diese trägt und begründet –

    In der Reinheit des inneren Kindes, des göttlichen Funken, der Essenz, liegt dieses Auge, das begreift und wahrhaft sieht – hinter die Maske der Materie sieht – Wesenheiten aus anderen Dimensionen, Energieflüsse, Engelslichter, Natur- u. Schattenwesen, u. vieles mehr – die ich einst als Jeshua klar sehen konnte, wie euch jetzt hier u. die Zusammenhänge erkannte. Drum heilt euer inneres Wesen, damit sich euer Königreich offenbart u. ihr das Leben meisterhaft spielt – zur Göttin u. Gott werdet, die ihr in Wahrheit immer seid und ward. Denn diese Welt – unsere Erde – ist besetzt von jenen, die sich verloren haben – die Angst regiert – sie haben die Liebe vergessen, sie spüren ihre Kraft nicht mehr u. müssen sie rauben, damit sie überleben.

    Die Angst ist unser Verderben, denn sie impliziert den Mangel u. ein Gott, eine Göttin kennt dies nicht – doch wie sollen wir unsere Göttlichkeit erkennen, wenn wir Dunkelheit fürchten – Erkennt eure Ängste u. geht mutig hindurch, bis da noch ist: die Angst vor der Angst. Und ihr werdet sehen wer ihr wirklich seid – Reines Licht, das sich in der polaren Welt erkennt, sich manchmal verloren hat, um sich wieder zu finden – alles ist in euch u. hätte ich damals, als Jeshua dieses Licht in mir nicht gespürt, hätte ich der Welt kein Licht sein können – Findet u. spürt euer Licht, damit ihr lichtvoll vorangehen könnt. Die Liebe wird euch leiten - Denn die Liebe ist die stärkste Macht u. die dunklen Fürsten hinter der röm. Herrschaft haben dies verstanden, aber nicht gespürt – Der dunkle Schleier der Angst ließ es nur zu, dass Macht zu haben nur über andere möglich war – Kraft zu bekommen nur über andere möglich war, in ihren Augen - Reich zu sein über Arme, Mächtig über Ohnmächtige, Freude über Traurige – Abhängigkeit – die Aufrechterhaltung der Polarität.

    So war ich ein Rebell, der Freiheit in jeder Hinsicht propagierte – Selbstheilung, Selbstliebe, Spirituelles Wachstum – dein Königreich ist in dir – doch je mehr Menschen diesen Weg folgten, desto wütender wurden jene, die aus Angst abhängig bleiben wollten – denn sie spürten, dass ich dabei keine Macht über andere ausübte u. doch begleiteten mich viele, doch sie folgten NUR IHREM Herzen – wir heilen unsere Ängste u. die Angst kommt von einem Schmerz, den wir nur alleine durchschreiten können – ich habe also die Menschen damals nicht geheilt – ich habe sie begleitet, wie sie sich selbst heilten – das ist ein großer Unterschied – denn wer bin ich, ihnen die vollkommene Göttlichkeit abzuerkennen – nur bis zu ihrem Schmerz konnte ich sie, gemeinsam mit meiner Liebe Magdalena bringen u. so ist es auch heute – in der dunkelsten Stunde bist du auf dich gestellt, denn du bist kein ohnmächtiger Gott/Göttin, der seine Macht anderen gibt – so wie auch Magdalena und ich in unserer dunkelsten Stunde damals, als Folter u. Schmerz über uns hereinbrachen, auf uns gestellt waren. Aber dazu ein nächstes Mal. Liebe & Freiheit

    Kontakt Herausgeber:

    Martin Elias^


    Mit Angabe der Kontaktdaten des Herausgebers darf der Text, allerdings unverändert, weiter kopiert und verbreitet werden.
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    was ist Wahrheit?

    Selbst Jesus wusste darauf keine Antwort
     
  3. mdelajo

    mdelajo Guest



    Und das weisst du aber genau?

    :morgen:
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    ja, ich war dabei :stickout2
     
  5. Brotherhood

    Brotherhood Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    577
    Ort:
    S-H
    Werbung:
    *Gähn*

    doch bin ich ein Kind der Göttin u. Gottes

    Zeige mir Deine Früchte und ich sage Dir von welchem Baum Du nimmst. Und das ist definitiv der falsche. Insofern keine Sorge, niemand wird Dein Ego verraten und Deine Texte einfach so weitergeben.

    Wann beginnt die Ewigkeit? Eben....und genauso liest sich der Text: Befreit von Ewigkeit erzählt er nichts ewiges - sondern nur das übliche, wie ein sich stets wiederholender Refrain aus der Zeit, herausgefischt durch ein Ego das sich in der Erkenntnis selber gefällt. Junge, mit den Überlieferungen wurde schon ALLES erzählt, kapier das mal, da braucht die Welt kein Channel. Das Forum ist voll mit Channels dieser Art, immer und immer wieder wird diese alte Rummel-Nummer durchgekaut, immerwieder sind neue, erleuchtete Menschen dabei, die als Sprachrohr Gottes dienen und sich als Verkünder von Jesus gefallen. Lieber Elias (was für ein Witz!!): Gott, und das sei zu Deiner Sicherheit gesagt, war nicht dabei, als Du die Worte verkündetes.

    Prostmahlzeit.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen