1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rillen in Fingernägeln

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Sonnengelb100, 2. August 2004.

  1. Werbung:
    Hallo Ihr,

    weiß jemand von Euch was Rillen in den Fingernägeln bedeuten können?
    Ich habe an beiden kleinen Fingern stärkere, tiefere Längsrillen in den Nägeln, sodass sie ziemlich uneben sind - über das normale Maß hinaus.
    Und ich habe ganz besonders am linken Ringfinger richtige Quermulden drin die langsam rauswachsen. Habe so etwas früher nie gehabt und erst seit ein paar Jahren beobachte ich das und ich finde es wird immer stärker. Ich habe mir weder die Finger angeschlagen noch sonst irgendeine Verletzung am Nagelbett. Er wächst einfach so raus. Solche Querrillen habe ich am kleinen Finger rechts auch, zusätzlich zu den starken Längsrillen.
    Oder ich will mal sagen bei beiden Händen sind die Ring- und kleinen Finger betroffen.

    Wer kennt sich wirklich mit sowas aus und kann mir sagen, auf was für eine Störung das hindeutet bzw. hindeuten kann. Bitte aber nur Antworten von Leuten, die eine Ahnung haben, danke.

    lieber Guß
    Sonnengelb100
     
  2. aa24

    aa24 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    45
    Ort:
    St. Pölten
    also laut meiner Ausbildung (Biobalance-Fachberatung) kann es folgende Ursachen haben:

    Längsrillen: Darmerschlaffung durch Ernährungsfehler (zuwenig Ballaststoffe und zuwenig Flüssigkeit) und Bewegungsmangel

    Querrillen: Stoffwechselstörungen (zB durch starke Medikamente, radikale Kuren), Krankheiten wie Scharlach, Verletzungen der Nagelplatte

    wenn vorallem die kleinen Finger betroffen sind, deutet das auf Probleme / Mängel in Herz und / oder Dünndarm hin, beim Ringfinger die Galle. Prinzipiell gilt, wenn die Nagelplatte rillig und fleckig wird, liegt meistens auch eine zu geringe Durchblutung in den Fingerspitzen vor (sprich niedriger Blutdruck oder Diabetes)

    Ich hoffe, da sind Hinweise für Dich dabei !

    Lg Astrid
     
  3. Hallo aa24,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Vielleicht kann selbst ich Dir mit meiner Antwort helfen.
    Also, zum Glück habe ich mit dem Darm keinerlei Beschwerden, also ich habe weder Verstopfung noch das Gegenteil, also alles ganz normal (esse des öfteren Müsli, Vollkornbort, Gemüse,.. und ich trinke viel da ich auch Steinbock bin und die sollen eh viel trinken, halte mich hier an viel Wasser und Fruchtschorle, trinke allerdings auch (aber nicht viel) Kaffee - aber nicht so starken, weiss, dass er nicht zu als Getränk zählt.
    Bewegungsmangel, naja eigentlich auch nicht, da ich hier auch das eine und andere regelmäßig tue. Sicher man kann immer mehr tun.
    Starke Medikamente habe ich noch im meinem bisherigen Leben keine nehmen müssen und tue dies auch jetzt nicht und radikale Kuren auch nicht - also weder Diäten noch sonst irgendeine Kur - habe eine normale Figur und brauche deshalb keine Diäten. Von Scharlach bin ich zum Glück noch nicht befallen worden und eben eine Verletzung am Nagelbett hatte ich auch noch nicht - weder Hammer auf Finger, noch eingeklemmt, noch sonst was.
    Meine Nägel wachsen seit geraumer Zeit einfach so in dieser Art.

    Was Herz und Dünndarm angeht, so kann ich dies nicht so beurteilen, aber die letzten Untersuchungen waren alle ok, sicher beim Dünndarm weiß ich es nicht. Mit der Galle habe ich bis jetzt keine Schwierigkeiten auch nicht mit der Fettverdauung, allerdings esse ich auch nicht extrem Fettreich, wobei aber Butter schon aufs Brot gehört.
    Niedrigen Blutdruck hatte ich mein Leben lang noch nicht, eher zu hoch oder im Normalbereich und an der Zuckerkrankeit leide ich derzeit auch noch nicht.

    Ich habe es jetzt so genau aufgeschrieben, weil es für Dich in dem Fall auch eine Hilfe ist, weil das alles bei mir nicht zutrifft.
    Ich habe gedacht, dass manche Finger bestimmten Organen zugeordnet werden oder das es sich hier vielleicht um eine schlecht Nährstoffverwertung handeln könnte oder irgendwas in der Art. Die anderen Finger sind alle ganz normal und es wundert mich warum sich diese vier Finger, besonders beide kleinen Finger und der linke Ringfinger so stark verändern und das ohne ersichtlichen Grund. Habe an den Fingern auch keine Flecken - weder blau noch schwarz oder sonst irgendeine Farbe. Sind ganz normal durchblutet...

    Tja, das ist wohl nicht so einfach.
    Vielleicht weiß hier jemand anderes noch einen Rat.

    lieber Gruß
    Sonnengelb100
     
  4. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Sonnengelb

    schau doch einfach mal selbst in ein Buch. Bei Issberner-Haldane (Die Medizinische Hand und Nageldiagnostik) habe ich die am besten beschriebenen Nagelveränderungen gefunden. Dort werden auch die Finger bestimmten Organen zugeordnet.

    So aus dem Kopf kenne ich auch nur die Darmerschlaffung.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  5. Scrutinizer

    Scrutinizer Guest

    Scan doch mal bitte Deine Hand ein, falls dies möglich ist und füge das Bild hier hinzu oder schicke es mir per Mail ;) (das ist kein Witz)
     
  6. Werbung:
    Ist ein Zeichen von Mangelerscheinungen. Würde versuchen mit Ernährungsumstellung und Nahrungsergänzungen.


    http://www.super-in-form.at

    Bin auf diese Seite gestossen, ist wirklich interessant. Ein Bekannter von mir hat damit seine Neurodermitis schon sehr stark verbessern können.

    Alles Liebe
    sonnen-schein :)
     
  7. Martha

    Martha Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2003
    Beiträge:
    61
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Das kann 1 Folsäurmangel, auch 1. Eisenmangel sein-geh mal zum Hausarzt, besser noch zum Internisten!
    Die Ursachen sind erst mal so vielfälltig, daß man da nur raten kann.
    Da ich Krankenschwester bin, wäre jede andere Aussage unglaugbwürdig. :banane:
     
  8. @ereschkigal,
    kann mal versuchen mir das Buch zu besorgen. Vielleicht finde ich eine Erklärung dafür.

    @scrutinizer,
    puh ihr habt komische Nicknamen.
    Würde dir gerne meine hand schicken, geht aber nciht. hab keinen scanner. Kannst Du aus der Hand lesen?

    @sonnen-schein,
    vermute ich auch, aber was für eine Mangelerscheinung. Hab das nun schon Jahre und eben in den letzten Jahren ist es viel schlimmer geworden.
    Aber manche "Krankheit" ist auch schleichend und man sollte nach Möglichkeit die Anzeichen schon rechtzeitig erkennen, dann ist alles halb so wild.

    @Martha,
    Folsäure, Eisenmangel. Könnte gut sein. Ich glaube das werde ich mal machen, zum Internisten und das mal ansprechen. Hab mich zwar schon untersuchen lassen und es hieß es sei alles ok. Aber ich sehe doch das da was "vor sich hin schleicht" und entsteht.
    Ich geh nochmal oder auch zu einem Anderen. Hartnäckigkeit ist hier wohl angesagt.

    Lieber Gruß
    Sonnengelb100 :danke:
     
  9. heartofalizard

    heartofalizard Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2004
    Beiträge:
    89
    Ort:
    nrw
    teebaumöl hilft auch, wenn du nicht allergisch drauf reagierst :)

    einfach in die nägel und die nagelhaut massieren, macht auch tolle füsse, natürlich nicht, wenn du es nur auf den fingernägeln anwendest :rolleyes:
     
  10. Martha

    Martha Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2003
    Beiträge:
    61
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Guten Tag!
    Mit den Ärzten ist das manchmal nicht so einfach: es sind eben doch auch nur Menschen: gibt gute + weniger ...
    Allerdings sind Symptome dann wieder so von unterschiedlicher Ursache, da muß man dann dran bleiben-+ggfs eben verschiedene Docs aufsuchen!
    Glaub mir: ich hatte vor Jahren 1. Quecksilbervergiftung-da hatte ich auch 1. richtiges Spießrutenlaufen!
    Aber 1. Alternative gibt es da nicht, wenn´s um die eigene Gesundheit geht!
    Also: Gute Besserung
    L.G. Martha :) )
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen