1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki und ebay

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Lilli33, 3. März 2005.

  1. Lilli33

    Lilli33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    Über Reiki Angebote und eBay, Ferneinweihungen und selbsterlerntes aus Büchern wird ja immer heftig diskutiert und gestritten, vorallem die professionellen Reiki Anbieter erheben heftige Einwände.

    Und was ist dran?
    Bei uns im "Magical Resort" wird Reiki professionell angeboten, ich bin ebenfalls Reikilehrer...und habe folgende Meinung dazu:

    Wer Ferneinweihungen möchte soll sie sich geben lassen, das muss nicht schlecht sein, es kommt auf die Art des Lehrers an. Heute mit I-Net, Telefon, vielleicht noch Webcam kann man sich auch über die Ferne sinnvoll austauschen.

    ... zum Thema Ferneinweihungen, denke ich, dass letztendlich überhaupt keine Einweihung nötig ist, denn das ganze Wissen ist in uns.

    Wer es sich jedoch einfacher machen möchte und das geballte Wissen nicht erst mühsam zutage fördern möchte, der lässt sich einweihen, besucht Kurse und setzt sich mit einem Reiki Lehrer auseinander. Wie er das macht, ob per Fernstudium oder vor Ort da scheiden sich die Geister eben.

    Ein gewisses Flair bei Reikiseminaren, die man Vorort besucht ist natürlich nicht abzustreiten und durchaus sinnvoll (auch fürs Unterbewusstsein), was vielleicht dann auch mit dem nötigen Ernst verbunden ist, der evt. bei extrem billigen Angeboten verlorengeht.

    Ich hatte mal ein schönes Erlebniss mit meiner Mutter:
    Sie war zu Besuch bei mir, sitzt auf der Couch und hält sich beide Hände an die Stirn. Ich frage sie was sie denn habe, sie sagt Kopfschmerzen. Ich sage dann so lapidar, dass ich Kopfschmerztabletten in der Schublade habe und sie sagt dass sie die nicht brauche, sie macht das so, sie brauche 5 Minuten dann sind die Kopfschmerzen weg.
    Dann sage ich zu ihr: "Mensch Mami, weisst Du eigentlich was Du da gerade machst, Du gibst Dir Reiki....
    Meine Mutter hat keinen blassen Schimmer von Reiki und will sie auch gar nicht, trotzdem wendet sie es an, unterbewusst...

    Grüsse Lilli
     
  2. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    ja lilli, es ist nur die frage, ob es reiki ist, was sie da anwendet oder doch eher eigenenergie..
    das wird oft verwechselt..

    naja und zu ferneinweihungen muß ich da nichts mehr sagen..hab mich schon eingehend dazu geäußert...
    liebe grüße
    thomas
     
  3. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Hi Lilly

    Eigentlich nutzen die meisten Mütter diese Fähigkeiten völlig unbewusst wenn sie ihre Kinder in den Arm nehmen...

    Einweihungen - mittlerweile habe ich begriffen das es für manche Leute wichtig sein mag eine Einweihung zu erhalten, als Initiationsprozess der ähnlich einem Placebo wirken mag, doch; an der Sache selbst ändert sich nichts.

    Ich kann, nicht ganz frei von Stolz, sagen das ich mein Wissen nicht durch Bücher, sondern durch praktische Erfahrungen gesammelt habe. Wie es andere machen bleibt ihre Sache, doch finde ich es stets bedenklich wenn Leute, die eigentlich am suchen sind, durch Betrüger abgeschreckt werden.

    Will nichtmal behaupten das jeder der Reiki verkauft auch ein Betrüger ist, aber bei vielen klingt es, als müsste es etwas kosten - das ist was mich am meisten abschreckt.
     
  4. Herby

    Herby Guest

    Im November 1996 fand ein Arbeitstreffen der Großmeisterin Phyllis Furumoto mit den Reiki-Meistern der traditionellen Linie des Usui-Systeme statt.
    Während die Großmeisterin die sog. Billig-Meister bis dahin offenbar toleriert hatte, bestand sie bei diesem Treffen auf strenge Einhaltung der grundlegenden neun Elemente des Systems:
    - Behandlung
    - Symbole
    - Einweihungen
    - Mündliche Tradition
    - Spirituelle Linie
    - Geschichte
    - Lebensregeln
    - Form des Unterrichts.
    - Geld als spiritueller Austausch

    Die Preise: 1. Grad DM 350,-- / 2. Grad DM 1.200,-- / Meister-Lehrer: DM 20.000,--

    Weiterhin die Großmeisterin:
    Schüler dürfen nicht in das Usui-System eingeweiht werden, wenn vorab eine Einweihung durch einen Billig-Meister stattgefunden hat.
    Dem Schüler sei in Bezug auf seinen „Billig-Weg“ zwar Wertschätzung zu zollen - aber die Tür zum traditionellen Reiki sei ihm bis zu seinem Lebensende verschlossen.

    Die Großmeisterin hat in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung durchgemacht; es sprach sehr viel Liebe,... eine strenge Liebe aus ihr.... :guru:
     
  5. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    ist doch logisch, das reikilehrer über solche angebote wettern. ist konkurrenz. dann werben sie eben mit ihren vorteilen wie persönlicher betreuung, kontakt zur seminargruppe, räumlichkeiten etc. ... ist doch auch in ordnung. jeder der wege (fern oder vor ort) hat seine vorteile und nachteile. und dienstleistungsmarketing gilt eben auch für esoterische dienstleistungen.

    zur einweihung: bleibt doch jedem selbst überlassen, ob er seine rohre selber durchputzt und das ans kosmische leitunsgsystem anklemmt oder ob er sich n klempner dazu bestellt
     
  6. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Eine Seltsame Liebe ist's die diese Phyllis Furumoto da anbietet.
    20,000 Mark, bzw. 10,000 Euro - Liebe...

    Lieben kann sie scheinbar nur jenen der Geld hat, der Arme, der scheint ihrer Liebe nicht wert zu sein. Tut mir Leid - diese Person ist eine Betrügerin und eine Heuchlerin, denn wenn sie nur dann fähig ist zu lieben, dann ist sie selbst nichts wert.

    Andere Frauen die "Liebe" verkaufen werden mit unschöneren Namen und Bezeichnungen bedacht...

    Zum Vergleich - was nehmen budhistische Mönche, oder auch wahre Christen oder Muslime - sofern es diese noch gibt - wenn sie jemandem helfen??

    Lernen ist immer etwas das auf Gegenseitigkeit beruhen sollte - in der Tradition der grieschichen Schule. Ich kann etwas, du kannst etwas - lernen können beide voneinander.

    Ist das nicht Lohn genug?
     
  7. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    @ironwhistle

    *mal von absolut überzogenen preisforderungen abgesehen*

    dann sollte es aber auch dem maurer lohn genug sein, liebevoll mein haus mauern zu dürfen ... dem bäcker lohn genug sein, liebevoll meine brötchen zu backen ... dem provider lohn genug sein, liebevoll meine einsen und nullen weiterzuleiten ...
     
  8. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Der Maurer macht sich den Rücken kaputt, der Bäcker muss material kaufen, etc.etc.etc...

    ...aber einem Menschen der meiner Hilfe bedarf, dem helfe ich weil ich es möchte.
     
  9. Citare

    Citare Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    101
    Reiki wird immer komplizierter, viel zu kompliziert. Zu viele Systeme meiner Meinung nach, zu viel Gegrübel.
    Die Energie ist da, wir sollten uns darüner freuen und nicht über Äußerlichkeiten wettern :)
    Jedem seinen Weg, es findet sich alles. Die die mehr verlangen ihre Leute, die die weniger verlangen ihre und wer sein Wissen ohne Einweihungen ausbuddelt der findet halt sich selbst.

    Liebe Grüße :flower2:
     
  10. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    Werbung:
    @ironwhistle

    du mußt auch rechnungen zahlen. wenn du soviel flüssig hast, daß du deine hilfe verschenken kannst/möchtest, dann ok. aber nicht jeder kann das.

    es geht um die eingesetzte zeit. warum soll der maurer, bäcker, steuerberater, lehrer oder sonstnochwer seine zeit vergütet kriegen, der eso-deinstleister aber nicht?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. isireiter28
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    3.034
  2. guteFee82
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.584
  3. maryan
    Antworten:
    49
    Aufrufe:
    3.209
  4. happy
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.110
  5. TinkerbellA
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    480
  6. Andreas S.
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    633
  7. anjaverena
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    291

Diese Seite empfehlen