1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki und Buddhismus?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von yolanda, 15. Juli 2005.

  1. yolanda

    yolanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo,

    ich dachte immer, Reiki sei mein Weg und nicht Buddhismus. Geht beides? Gibt es Reikianer, die Buddhisten sind? Wie kriegt ihr das zeitlich hin mit den Meditationen und zusätzlich Reiki?

    yolanda
     
  2. SweetSmoke

    SweetSmoke Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    316
    hallo ????
    Reiki ist keine Religion du hast weder verpflichtungen noch sonstwelche dogmen zu erfüllen sollte es dir ein Reikilehrer so vermittelt haben melde ihn bitte beim DGH
    tu was immer du willst du hast nichts zu befürchten
    wie sagte Don Juan noch so treffend
    Jeder weg führt nirgendwohin achte nur darauf das du einen weg mit Herz gehst
    liebe grüße
    smoke
     
  3. yolanda

    yolanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Hallo smoke,
    ich fühle mich ja nicht zum Buddhismus gezwungen. War wohl etwas komisch formuliert. ich bin noch in der 21tägigen Reinigungsphase nach der Einweihung in den 2.Grad. Da meinte ich, in das Zentrum zu müssen. Ich war ja schon immer buddh. interessiert. Aber dazu gehört nun auch die Medi. Ich wollt nur mal hören, wie Ihr das so zeitlich hinkriegt. Ich mein ja nur so: eine Stunde Reiki, 1-2 Stunden Medi, Arbeit, Haushalt, Familie... der Tag hat ja nur 24 Stunden. 8 davon brauche ich zum Schlafen. Hat jemand DEN Tipp? Oder nehmt Ihr das mit der Medi nicht so genau?
     
  4. SweetSmoke

    SweetSmoke Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    316
    hi
    es ist kein problem mal mit der Meditation auszusetzen ich persönlich hab auch schon zeiten gehabt da hab ich monatelang gar nichts gemacht es ist aber kein problem mach dir nur keinen streß oder denke du mußt jetzt das und das machen das Reiki wird dich nicht verlassen genausowenig wie deine Götter dich verlassen werden richte dich nach dem leben aber schaff dir auch einen ort zum rückzug wo du in deiner meditation aufgehen kannst und alles andere hinter die lassen ...
    wenn du grad noch in der 21 tägigen reinigungszeit bist würde ich dir gern ein Praxisbuch ans herz legen heißt die Praxis des Reiki dort sind übungen für jeden Tag aufgeführt die man während der reinigungszeit durchführen sollte um optimal mit den energien klar zu kommen
    Buchtips
    alles liebe
    smoke
     
  5. roli

    roli Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    377
    Hallo
    Da muss ich Dich wohl enttäuschen. Geht nicht zusammen. Buddhismus bleibt Buddhismus. Reiki halt Reiki. Du kannst das dann nicht Gemischt verkaufen! Wenn man den Weg des Buddha geht, gibt es kein Handauflegen und Heilung der Krankheiten anderer.
    Gruss Roland

    P.S. Ich wüsste nicht seit wann denn Buddha durch Handauflegen geheilt hat!
     
  6. Iffi

    Iffi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Nördlichstes NRW
    Werbung:
    da muss ich dich wohl entäuschen Roli.. *lach*

    Klar geht das.... !!
    der Ursprung des Reiki ist sogar Buddhistisch...*jaha*

    Wenn man sich mit beidem ernsthaft beschäftigt, sollte man/frau das aber wissen!

    Und - du bist kein Buddhist nur weil du zwei Stunden am Tag meditierst.
    Buddhismus ist auch keine Religion im eingelichen Sinne... ebebenso wenig wie Reiki etwas damit zu tun hat...
    Buddhimus und Reiki sind ein Lebensweg, einen Lebensanschauung...
    die sich wundervoll ergängzen..

    Buddha hat nicht geheilt?
    Dann empfehle ich dir mal:
    Raul Birbaum "der heilende Buddha"
    Heilung und Selbstheilung - eine Einführung in das altbewährte, psychosomatische Heilsystem des Buddhismus.

    lg If..
     
  7. SweetSmoke

    SweetSmoke Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    316
    was ich nicht verstehe ist das ihr so strikte trennungen macht sollte eine religion die für euch die richtige ist euch nicht die freiheiten lassen selbst zu bestimmen was gut und wichtig für euch ist ?
    ich dachte immer die budhisten streben nach der erleuchtung und wer die erlangen will kann wohl kaum sein ganzes leben das tun was andere ihm auftragen aber ich bin kein budhist also entschuldigt meine unwissenheit
    für mich ist es wichtig persönliche freiheit zu haben wenigstens dort wo man es sich aussuchen kann aber für andere sind regeln vieleicht wichtiger als für mich naja wie auch immer ich sehe jedenfalls keinen grund warum reiki und budhismus nicht miteinander zu vereinbaren wärezumal reiki ja keine religion ist sondern nur eine art das chi zu übertragen
    liebe grüße
    smoke
     
  8. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Yolanda,

    kannst du nicht meditieren, während du dir deine Reiki-Selbstbehandlungen machst? Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es nicht passen könnte.
     
  9. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namasté

    Meditiere nie weil du musst, sondern weil du es möchtest.
    Es sollte keinen Zwang und keine Erwartung bei der Meditation geben, da du sonst immer über deine Erwartungen und Zwänge Meditierst.
    Reiki ist gut und Meditationen sind gut.
    Reiki dient dazu sich selber und anderen zu helfen.
    Die Meditation hilft das Bewusstsein zu erweitern und mehr göttliche Energie heranzuziehen, Meditationen helfen den Chakren sich zu harmonisieren, Meditationen sind Gebete und Gespräche, sie können einem unendlich viel helfen.
    In beiden in Reiki und in der Meditation ist die Hilfe enthalten daher passen sie so gut zusammen.
    Was Reiki und den Buddhismus betrifft, da kann ich nur sagen es ist egal, ob du Muslime, Christ, Hinduist oder Jude bist bei allen ist Reiki vorhanden. Egal was du bist sei einer der guten und Reiki wird dich erfüllen.
     
  10. yolanda

    yolanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Prana: Natürlich zwinge ich mich zu nichts. Bisher hatte ich meine "eigene" Meditation. Wie gesagt, meine innere Stimme führte mich zur ''Auseinandersetzung" mit dem Buddhismus. Ob und wann ich mich als Buddhist bezeichne, weiß ich noch lange nicht.

    ChrisTina: Die Buddhisten haben eine stufenweise Meditation, d.h. man macht eine Meditation wohl 111111 mal, bis man die nächste Stufe erreicht. So viel hab ich bis jetzt verstanden. Ich werd sehen, ob ich mir Selbstbehandlung in der Zeit geben kann. Danke für den Tipp

    Sweet smoke: es ging doch nur um die Zeit. Woher nehme ich die?

    roli: ich will ja nicht buddha werden. der hat wirklich geheilt. hihi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen