Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

reiki oder dan?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von cparkerr, 20. April 2002.

  1. Hedda

    Hedda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Liebe Jutta,

    "lebensuntüchtig" wird man nicht von heut auf morgen. Eine Reikieinweihung kann ne Menge an Blockaden an die Oberfläche bringen, die wollen dann (aufge-)verarbeitet werden.

    Unschlüssig bin ich mir allerdings in folgendem Punkt:
    Menschen, die psych. labil sind z.B. schizophren, manisch depressiv etc. - Kann ich die Verantwortung übernehmen, wenn die Reikieinweihungen ihn/sie "durcheinanderwirbeln"?
    Hier muss sicher von Fall zu Fall unterschieden werden.
    Ich wäre aber sehr vorsichtig damit!!!

    Euch alles Liebe!
    Herzlichst,
    Hedda
     
  2. Sabine Bendlin

    Sabine Bendlin Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Emsland/Papenburg
    Hallo,
    Also wenn ich Kurse und Seminare gebe, weise ich alle Teilnehmer darauf hin, das die Teilnahme physische und Psychische Belastbarkeit der Teilnehmer vorraussetzt.
    Das lasse ich mir auch unterschreiben, da ich nicht in jeden reinschauen kann und mich absichern möchte. Ansonsten bekommt man noch eine Anzeige .
    Habe den Spruch auch groß in meinen Räumen aushängen.
    Gruß
    Sabine
    ;)
     
  3. Jutta

    Jutta Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Hessen/Rhein-Main
    Hallo Hedda,

    ich habe 1997 mit Reiki I. angefangen dann im März 1998 Reiki II.,
    im März 2000 den Meister und dann gedacht mehr brauch ich nicht. Behandlungen machte ich nur im Freundes und Bekanntkreis, Familie und Tiere :) . Anfang diesen Jahres habe ich nun doch meinen Lehrer gemacht.
    Und weil es eine gehörige Verantwortung ist die Energie weiterzugeben bin ich in diesem Forum gelandet. Bei den 1. Einweihungen ist man doch nervös macht man alles richtig? Aber es funktionierte sehr gut.
    Bis ich die eine Bekannte einweihte.Ihre Reikienergie ist sehr kraftvoll und man entspannt sich bei ihr total. Nur wollte sie es gleich beruflich umsetzen und ich mußte sie erst mal bremsen. Aber sie tanzt auch auf sehr vielen Hochzeiten und kam dann mit diesen Geschichten ( lebensuntüchtig usw.). So das war es jetzt von mir in Kurzform. Heilen nur mit Reiki ist für mich nicht unbedingt genug deshalb habe ich letztes Jahr noch eine Schamanenausbildung angefangen. Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, bei einer Person die viel Fremdenergien in sich hat, muß diese Fremdenergie ja herausgezogen werden und diesen frei gewordenen Raum dann mit Reiki füllen ist einfach super.
    So jetzt habe ich lange genug Vorträge gehalten.
    Eure Beiträge sind sehr informativ und geben einem sehr gute Denkanstöße.:rolleyes:

    Einen schönen Tag noch
    Jutta
     
  4. Delphi

    Delphi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo Jutta !
    Gefällt mir sehr was du berichtest.
    Dem möchte ich nur noch aus eigener Erfahrung hinzufügen ,das es auch für mich sehr hilfreich und wichtig war,nach der Einweihung einen Ansprechpartner und Übungsmöglichkeiten zu haben.Gerade die Nachsorge ist eine Art Praktikum im Leben.
    Was mir besonders gut gefällt ist die Kombination mit Shamanismus.
    Wo machst du den deine Ausbildung ?:confused:

    PS: Ich habe schon mehrfach versucht eine eigene Rubrik Shamanismus ins Leben zu rufen,leider bisher ohne Erfolg.

    Weiterhin viel Spaß

    Delphi :)
     
  5. paula

    paula Guest

    hallo ihr lieben,
    in meinem bekanntenkreis befindet sich eine person, die 7 tage nach dem ersten reiki grad in die psychatrie eingeliefert wurde und nicht so gut mit reiki zurecht gab.
    sie selbst gibt auch reiki die mitschuld dafür.
    sie selbst war wohl psychisch eher labil als stabil und empfand reiki eher als magie als eine heilkunst.
    jedenfalls geht es ihr heute wieder besser.
    paula


    gedanken entfallen wie haare, man merkt es nicht mal;)
     
  6. Delphi

    Delphi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Heilbronn
    Werbung:
    Hallo Paula !

    Es betrübt mich so etwas lesen zu müssen,da ich in meiner 7 jährigen Reikizeit so etwas noch nicht erleben mußte.Ich habe schon mit ehemaligen Drogenabhängigen und Krebspatienten gearbeitet und sehr lehrreiche und auch schwere zeiten mit ihnen durchgestanden und kann somit aus tiefster Überzeugung behaupten,das durch Reiki nichts ausgelöst wird was nicht bereits schon seit längerer zeit in einem selbst schlummmert und dann evtl an die Oberfläche kommt.Reiki entläßt einen allerdings nicht aus der Eigenverantwortung den entsprechenden Lehrer auf bestehende Krankheiten und Probleme hinzuweisen.Reiki kann psychische Spannungen und Probleme ans Tageslicht bringen nicht aber ohne Grund verursachen.Hier kann ich nur nochmals appellieren auch nach der Möglichkeit der "nachsorge "durch Übungsabende nach der Einweihung zu denken und von billigen Schnellkursen ohne ausreichende Betreuung die Finger zu lassen.

    Alles liebe
    Delphi
     
  7. paula

    paula Guest

    hallo delphi,
    danke das du mir geschrieben hast.wie ich bereits geschrieben hatte ist meine bekannte labil gewesen und die reiki meisterin hat dies wohl nicht gemerkt.
    meine bekannte selbst, hat durch reiki viel liebe und fähigkeiten erfahren.
    sie sagtemir, man hätte ihr liebe ins herz gehext.
    das fand ich auch. sie veränderte sich zum positiven ,wurde toleranter und einfach freundlicher.
    sie erzählte mir weiter das sie plötzlich fähigkeiten wie gedanken lesen konnte.
    mich persönlich überraschte es und wollte es zuerst nicht glauben, doch später sagte sie mir immer was ich dachte.
    mittlerweile kann sie es wohl nicht mehr ,sagt sie.
    sie ist der meinung das durch reiki ungeahnte kräfte freigesetzt werden.
    und macht der reiki meisterin heute vorwürfe,sie meint mann hätte ihr das sagen müssen.
    was meint ihr?
    ist es möglich durch reiki ,,fähigkeiten wie gedanken zu lesen, enstehen zu lassen?

    paula
    :rolleyes: :rolleyes:
     
  8. Delphi

    Delphi Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo Paula !
    Ich denke ohne deine Bekannte näher kennen gelernt zu haben,nur aus deinen Erzählungen zu lesen ist,das sie gerne die Verantwortung für das was sie betrifft an andere abzugeben versucht.
    1.Ist es ihre Pflicht psychische Labilität der Reikilehrerinn mitzuteilen
    2.Sind Reikilehrer generell keine Hellseher,die in kürzerster Zeit alle Fähigkeiten und Schwächen jedes einzelnen in voraus erkennen könne.
    In der Tat können durch die Reinigende Wirkung der Energiebahnen durch Reiki,Fähigkeiten wie Aurafarben -Sehen ,Gedanken Sehen oder Fühlen,Blockaden erspüren, auftreten.Dieses sind jedoch Fähigkeiten die bereits in dem Einzelnen schlummerten und durch die sensibilisierende Wirkung ans Licht gebracht wurden.Diese Fähigkeit verlieren wir nicht ,sondern sie werden nur von Medikamenten oder anderen desensibilisierenden Vorgängen wieder vergraben.
    Nun weißt du auch was ich mit Nachsorge gemeint habe,denn der Umgang mit solch neuen und doch am Anfang verwirrenden Fähigkeiten sollte unterstützt und in richtiger Weise begleitet werden.
    Grundbedingung ist allerdings Offenheit und Vertrauen.Auch ein Reikilehrer kann im Vornherein nicht sagen was alles in einem schlummert,kann aber wohl einen hinterher an die Hand nehmen um den Umgang mit dem was zum Vorschein gekommen ist zu erleichtern.Es ist meiner Meinung nach sogar seine Aufgabe!Jedoch ist es ihre Pflicht ihn danach zu fragen und ihn ehrlich um Unterstützung und Führung zu bitten.(Wie gesagt,sie sind keine Hellseher)

    Alles liebe
    Delphi



    :)
     
  9. paula

    paula Guest

    hallo delphi,
    ich bin der gleichen meinung wie du, das der reiki meister nicht die verantwortung übernehmen kann.
    denn sie hat ja auch freiwillig den fuss dahinein gesteckt.
    die nachsorge ist bei ihr wohl nicht gesichert,weil sie der reikimeisterin vorwürfe gemacht habe,dass sie sie nicht richtig aufgeklärt hätte.
    da ist wohl jetzt der wurm drin und sie traut sich nicht mehr zu ihr hinzugehen.
    sie sucht jetzt eine neue lehrerin aber findet so schnell keine in ihrer umgebung.
    kennst du eine adresse ind der man reiki meister findet?
    ich wünsche allen noch einen schönen abend
    paula;)
     
  10. Visitor

    Visitor Guest

    Werbung:
    in welcher umgebung wohnt sie denn? meine ma is reikilehrerin

    liebe grüße und gute nacht
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden