1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki im Aurabereich geben

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Scheckchen, 18. Februar 2007.

  1. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Werbung:
    Hallo,

    manchmal spürt man, dass Personen lieber Reiki in die Aura fliessen haben möchte und dann kann es sein, dass man die Hände ein paar Zentimeter über den Körper hält und Reiki gibt. Macht ihr sowas auch? Wie sind Eure Empfindungen dabei? Oder wie empfindet ihr es selbst, wenn ihr nicht direkt Reiki bekommt sondern über die Aura? :)

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  2. Shanaia

    Shanaia Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    68
    Ort:
    bei Kaiserslautern RLP
    Hallo Schneckchen,
    bitte sei sehr vorsichtig,und schüzte Dich gut wenn Du das tust!
    Das sollte wirklich nur ein erfahrener Reikianer tuen, und ein Anfänger lieber lassen, denn es passiert hier sehr schnell, dass Fremdenergien übernommen werden. Sobald Du in der Aura arbeitest bitte alle anderen mit denen Du evtl in Gruppenarbeit an einer Person arbeitest so weit wie möglich von euch beiden entfernt zu sein.
    Richtig gemacht ist es sehr effektiv, weil man auch Blockaden direkt aus der Aura entfernen kann durch praktische Übungen wie herausziehen, drehen, was auch immer, was natürlich auch von einem erfahrenen Lehrer gelernt werden sollte. Dazu ist auch ein bestimmtes Maß an Hellfühligkeit, oder Hellsicht gefragt.
    Also immer schön an Schutz denken.
     
  3. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    hallo scheckchen hallo liebelein :liebe1:

    ich streiche die aura auch aus, natürlich schütze ich mich.

    das buch, spirituelles heilen hat mir sehr viele infos dazu gegeben. die menschen erleben das als befreihung. im buch steht, das man das, vor jeder behandlung tun soll, aber ich wähle, wenn ich das mal so ausdrücken darf, vorher aus.

    liebe grüsse pia:liebe1:
     
  4. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Das versteh ich jetzt grad nicht wirklich, daher noch eine kurze Nachfrage meinerseits:

    Worin genau liegt der Unterschied, wenn ich jemanden die Hände auf den Körper auflege oder in dessen Aura arbeite?
    Also wo liegt der Unterschied für mich, die ich dem anderen Reiki gebe und halt einfach nicht die Hände direkt auflege?

    Ich versteh nicht, warum das eine *gefährlicher* sein sollte wie das andere?

    Was genau hat das *herausziehen* von Blockaden und ähnliche Übungen mit Reiki zu tun?
    Und was hat Schckchens Frage jetzt mit Aura ausstreichen zu tun?

    Sorry, ich glaub, ich bin wirklich zu plont für dieses Forum. :daisy:
     
  5. bineken

    bineken Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    Lünen, Nähe Dortmund/NRW
    Hab´mich gar nicht getraut, dass zu schreiben... aber ich weiß auch nicht den Unterschied, warum eine Reiki-Behandlung mit Abstand der Hände zum Körper gefährlicher sein soll, als Hände auf dem Körper.

    Vielleicht, wenn man spezielle Aura-Behandlungen macht, die nichts mit Reiki zu tun haben, aber sonst kann ich mir das auch nicht vorstellen.

    Auch Reiki mit Edelsteinen ist ja Aura-Arbeit, auch da fühlte ich mich bis heute immer dadurch geschützt, dass ich nur als Kanal arbeite und mich nach der Behandlung bedanke und sozusagen "meine Hände in Unschuld wasche", so nannte es damals meine Reiki-Meisterin.

    Liebe Grüße Bineken :liebe1:
     
  6. Shanaia

    Shanaia Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    68
    Ort:
    bei Kaiserslautern RLP
    Werbung:
    Also Schatzilein
    mit Austreichen hatte mein Beitrag nicht zu tun, das hast Du falsch verstanden Pia.

    @ Chris Tina :
    Die Aura ist ein weiter Körper um den physischen Körper herum.
    Und wir kommen sehr schnell in den Bereich des andern, in die Aura des anderen. Wenn wir nun mit der Aura des anderen arbeiten dann passiert es sehr schnell dass Energien überfließen, einfach weil sie nicht sooo fest sitzen wie im physischen Körper.
    Ich sehe sowas einfach, ich kann es schlecht beschreiben, warum das so ist. Ich bin allerdings nicht die einzige die das sehen kann...
    Um mit der Aura zu arbeiten, sollte man schon in gewisser Weise hellfühlig sein.

    Blockaden kann man aus der Aura und den Chakren rausdrehen, wie das gemacht wird, erkläre ich hier öffentlich nicht, weil dazu ein gewissen Maß an Reife erfoderlich ist!
    Dieses Wissen gebe ich nur in meinem praktischen Teil der Ausbildung weiter.
    Schutz ist immer erforderlich,das stimmt, denn auch was den physischen Körper angeht kann Energieübertragung stattfinden.
    Meinen Schülern sage ich immer, sie sollen nicht über 10cm über dem Körper hinausgehen, wenn Sie die Energien noch nicht wirklich spüren können, die Aura auch noch nicht im Detailk wahrnehmen können.

    Das ist einfach meine Erfahrung die ich in all den Jahren gemacht habe, die ich auch von meiner Reikilehrerin bestätigt bekam, weil sie auch Aurasichtig ist...
    Kleiner Nachtrag für Pia und alle anderen Reikianer:
    Zum Auraausstreichen, bitte tue das immer vor und nach der Behandlung, Vorher einmal hinterher 3 mal und auch den Energiestrich so oft, bis du meinst, dass der Klient geerdet ist!!
     
  7. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Danke für die liebevolle Aufklärung, ich bin nur plont nicht unwissend :daisy:
    Ich hab sogar schon mal wo gelesen, dass es unterschiedliche Schichten davon gibt.

    Hmmm - also wenn ich *direkt am Körper* arbeite bin ich weniger nah im Bereich des anderen? Versteh ich das jetzt richtig, dass du das meinst damit?

    Wenn ich in einer *dem physichen Körper näheren Auraschicht* bin, werden weniger Energie freigesetzt und zum überfliessen gebracht? Oder passiert nur dann nichts, wenn ich direkt am Körper arbeite?

    Wenn ich das metaphorisch betrachte würd ich jetzt sagen, du meinst, wenn ich wo durchs Fenster schau werd ich inensiver von den Gefühlen des Menschen betroffen als wenn ich direkt neben diesem Menschen stehe?

    Noch anders gefragt - wenn wer Karate macht berührt er sein Gegenüber nicht - wenn ich wem ne Ohrfeige gebe schallts - aber auf Reiki umgelegt isses genau umgekehrt - zumindest für den, der gibt - wenn ich wem ohrfeige passiert mir weniger als wenn ich Karate mache?


    PS: Was, wenn ich *Reiki schicke* - würdest du sagen, dass dies dann für mich noch viel gefährlicher ist als wenn ich durch alle Auraschichten hindurch - rein gehe - und direkt am physischen Körper arbeite?
     
  8. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Hallo Franziska,
    lehrst Du dann auch, wie man hellsichtig oder -fühlig wird? Oder muss man das mitbringen?

    Liebe Grüße
    A
     
  9. Shanaia

    Shanaia Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    68
    Ort:
    bei Kaiserslautern RLP
    @ ChrisTina
    Zu Deiner Frage
    -was Blockaden rausziehen mit Reiki zutun haben soll - angeht, so hat das für mich sehr viel mit Reikibehandlungen zu tun!
    Schau, ich kombiniere Reiki immer mit Affirmationen, mit Heilsteinen, mit Mantren,mit Farben, Tönen, Düften... mit aktiver Blockadenlösung.

    Bei meiner ersten Reikilehrerin lernte ich gar nichts, außer dass sie der Meinung war: Die Energie kommt dort so an, wie sie gebraucht wird!
    Sie lehrte die Handpositionen in ihrem Buch,und das wars. Wenn Schmerzen auftreten, dann soll das so sein!
    Ja klar, deshalb mache ich auch nichts gegen Kopfschmerzen, weil das dann so sein muß???
    Nein bei meiner anderen Reikilehrein die Aurasichtig ist und auch andere Dinge miteinander kombiniert war es für mich wie ein nach Hause kommen...Das hatte ich die ganze Zeit gesucht!

    nein, bei mir muß kein Schüler wirklich *leiden*, weil er aktiv mitmacht.
    Das ist viel effektiver, als wenn ich nur Reiki fließen lasse.
    So werden Blockaden ins Bewußtsein geholt, wir sprechen darüber wo sie herkommen, ich drehe sie aus der Aura und lege passende Steine auf.
    Es ist wichtig, dass Blockaden ausgesprochen werden,und miot positiven Affirmationen ersetzt werden... damit sie wirklich aufgelöst werden können.
    Ich kann für niemanden Blockaden auflösen, das muß mein Klient tun. Ich gebe ihm dabei Hilfestellung, gebe ihm Tips, einfühlsame Gespräche, so dass er selbst auf sein Problem stößt um es zu bearbeiten.
    Also für mich hat das alles mit Reiki zu tun!
    Reiki heißt für mich, Blockaden beim anderen zu erkennen und ihn darauf aufmerksam machen.

    Reiki heißt bestimmt nicht etwas auszuhalten, Reiki heißt, es zum fließen zu bringen, wie entscheide ich individuell.

    Das sind meine Sichtweisen und meine langen Erfahrungen in der praktischen Arbeit.
    Wie jeder mit Reiki arbeitet, das ist seine Sache ;-)
     
  10. Shanaia

    Shanaia Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    68
    Ort:
    bei Kaiserslautern RLP
    Werbung:
    Ich komm mit dem Antworten gar nicht nach lol
    Also Chris Tina lach nein ich denke nicht dass Du dumm bist, bestimmt nicht. Aber schau es lesen auch ander mit, nicht nur wir 2 :)

    Wenn Du Reiki gibst, fühlst Du Dich in den Körper ein, oder? Das gleiche solltest Du bei der Aura auch können.
    Das lernt jeder Schüler bei einem guten Lehrer.... oder in der Praxiserfahrung allein mit der Zeit!
    Es ist einfach so, dass sich viele nicht genügend schützen beim Reikiübertragen. Das ist das Grundthema.
    Bitte um Schutz, das warum hier Energien überfließen, habe ich schon erwähnt kann ich nicht genau beschreiben, ich würde gerne unsere Köpfe aneinanderhalten, damit ich Dir meine Bilder übertragen kann, sie für dich filmen lol
    Es ist schwer zu beschreiben. Schütz Dich einfach bei allem was Du tust, fühl Dich gut ein und gut ist. Intuition und Schutz ist das a und o!
    Außerdem finde ich diese Thema auch sehr schwer schriftlich erklärbar, ein Grund,weshalb ich keine Fernweihungen gebe und immer wieder sage, dass Reiki nur über die Praxis erfahrbar und erlernmbar ist! Erklär mal nem Blinden die Farbe rot :stickout2
    Alles Liebe Dir:liebe1:

    @ Akwaaba
    Nein das braucht man nicht mitbringen, das lernt jeder Schüler bei mir spätestens in den Austauschtreffen, wenn er offen dafür ist und es lernen möchte. Komm einfach mal vorbei *lach* Ich würde mich sehr freuen! Freue mich immer über neue Reikianer, und Neugierige die noch keine Kenntnisse von Reiki haben... Das macht mir sehr viel Spaß :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen