1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

probleme im job

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sanny130713, 12. Dezember 2006.

  1. sanny130713

    sanny130713 Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Erlangen
    Werbung:
    hi ihr lieben,

    ich fange einfach mal an...
    ich habe eine ausbildung als kinderpflegerin angefangen...doch jetzt habe ich keinen spaß mehr an der sache. mich nervt einfach alles...die klasse in der ich bin, den kindergarten will ich nie wieder sehen, meine noten sind mies...

    alle haben mich unterstützt und gut zugesprochen, als ich meinte dass ich das machen will...doch jetzt hat sich das radikal geändert...woran liegt das? hat das etwas mit einem astrologischen"tief" zutun?

    ich habe meine ziele aus den augen verlohren, wollte die schule machen um danach weiterzumachen, damit ich irgendwann studieren kann...doch in mir steigt die befürchtung auf das ich nichts von alle dem erreichen werde

    lg sanny
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo sanny,

    Das liegt sicher an deinem Alterspunkt, er bildet im Januar 2007 eine Konjunktion mit deinen Saturn im vierten Haus. Da fällt es manchmal schwer, man fühlt sich bleiern und alles erscheint lastig und anstrengend. Dieser Aspekt hat zeitlich eine große Streuweite, so dass du ihn schon seit gut zwei oder drei Monaten spüren dürftest. Uranus steht bei dir auch im vierten Haus im Schützen, etwas weiter vor Saturn gerückt. Damit geht es um Tradition und Neuerung, also um die Frage, ob man nicht etwas anderes tun soll.

    Mit Jupiter im Transit durch den Schützen hast du jedenfalls nächstes Jahr Schützenhilfe und Glück, sobald du dich auch aktiv darum kümmerst. Da dein Mond das Horoskop anführt geht es trotzdem letztlich auf einen Beruf raus, wo du anderen helfen kannst und somit dein inneres Gefühl ausgeglichen wird und Lebensfreude hat. Im Frühjahr folgt mit dem Alterspunkt die Kippstelle zwischen Saturn und Uranus, daher sollte man auch seinen Horizont erweitern, sobald man etwas findet, was besser passt.

    Saturn fühlt sich zwar manchmal schwer an, aber sobald so eine Phase vorbei ist, sieht man was man wirklich will und braucht.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. Jaguar

    Jaguar Guest

    @Arnold: Da wir gerade beim Alterspunkt sind...Wo befindet sich denn mein Alterspunkt gerade? Hab ja auch so Probleme im Praktikum...
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Jaguar,

    Du stehst am Invertpunkt im vierten Haus, dem fixen Bereich. Nächstes Jahr im April kommt die Kippstelle von Mars und Jupiter, also die Halbsumme und im Herbst ein Sextil zu Uranus. Du dürftest damit mehr auf harmonischen Wege neues kennenlernen und integrieren.

    Liebe Grüße!

    Arnold
     
  5. Jaguar

    Jaguar Guest

    Vielen Dank Arnold

    Schon im April Kippstelle? Was mag da auf mich zukommen? Naja, tönt auf jeden Fall schon mal gut, dass ich Neues auf harmonischerem Wege kennenlerne...
     
  6. sanny130713

    sanny130713 Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Erlangen
    Werbung:
    danke arnold,

    heißt das etwa, dass es ab januar aufhört? das nicht mehr alles lastig und anstrengend ist?

    meinst du, dass dann die arbeit mit den kindern spaß machen wird?

    bin ich unnormal? ich habe es gewagt in der öffentlichkeit zu sagen das ich keine kinder will....und man hat mich angesehen als ob ich lebra hätte...ich meine, sollte jemand wie ich mit kindern arbeiten, jemand der selber keine haben möchte?

    lg sanny
     
  7. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe sanny,

    Der Saturn kann schon bis ins Frühjahr nachschwingen, aber es klingt ab. Man kann immer mit Kindern arbeiten, auch wenn man selbst keine haben möchte, das ist kein Wiederspruch. Dein Mond steht im Widder, ebenso der aufsteigende Mondknoten, das spricht schon für "das innere Kind" und der Motivation für eine sozialen Beruf. Vielleicht kannst du mit der Kinderarbeit eine Art Marktlücke für dich entdecken, dich auf etwas spezialisieren, wo Bewegung und Aktion dabei ist. Du hast Mars im ersten Haus, der natürlich Bewegung mag, etwas tun. Bei der Arbeit mit Kindern spiegelt man sich in ihnen auch in gewisser Weise, und da können innere Wiedersprüche entstehen. Du hast im Radix selbst ein Trigon von Saturn zum Mond, daher konnte man sich harmonisch anpassen, und viele Kinder haben so gesehen oft andere Aspekte zum Mond, was ein ganz anderes Verhalten mit sich zieht.

    Schau einfach die nächste Zeit auf deine Empfindungen und Möglichkeiten, dann klärt sich bis zum Frühjahr ganz von selbst, ob du diesen Job weiterhin machen willst. Jedenfalls wird es wieder leichter und einfacher für dich. Uranus mit dem Alterspunkt kann auch ganz neue Wege einschlagen, man fühlt sich unter diesem Aspekt leicht eingegrenzt und möchte neue Wege gehen. Dabei gilt es auszuloten was machbar ist und was nicht. Trotzdem ist Uranus immer wieder Neuland, ein Sprung ins Wasser, der ein wenig Mut erfordert. Uranus dürfte deine Kreativität und Erfindergeist anspornen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  8. sanny130713

    sanny130713 Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Erlangen
    das klingt schon mal gut, ich über denke jetzt noch einmal meine idee mit dem abbrechen der ausbildung...

    zur zeit machts nur echt keinen spaß und ich habe das gefühl alle hassen mich, allein schon weil ich in der klasse immer mehr in die ausenseiterposition gerate...im mündlichen bin ich gut und sehr aktiv, mache auch gut im unterricht mir, aber sobald es darum geht eine klausur zu schreiben, kommen dabei 4en und 5en heraus, was ich nicht verstehen kann :(


    lg sanny
     
  9. Chimba

    Chimba Guest

    Hi Sanny :)

    wie alt bist Du?

    Weisst Du was: Ich wollte meine Ausbildung x Male abbrechen - ich war viel zu unkonzentriert, hatte völlig andere Dinge im Kopf, bin mit den Lehrern angeeckt.
    Und Mathematik hat mich den letzten Nerv gekostet, dafür hätte ich üben müssen.

    Mein Freund hat mich damals von Tief zu Tief zu getrieben und immer wieder rausgetrieben und weiter angetrieben und und und... Tränen flossen, Wut im Gepäck, getobt, Verzweiflung...
    Ich hab´s aber irgendwie durchgestanden. Und dann hatte ich meinen Abschluss.
    Und war total froh. Und konnte ihn vor allem hinterher auch wirklich gut brauchen.

    Also, ich kann deine Situation echt nicht beurteilen. Und manchmal ist es besser, man haut den Hut drauf, als man vergeudet Zeit.
    Aber auf jeden Fall gehört es dazu, ab und an so richtig keinen Bock mehr zu haben. Das wollte ich Dir auf diesem Weg mitteilen. :)

    Liebe Grüße,
    Chimba
     
  10. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    Hi Sanny,

    im grunde denke ich sieht es so aus:
    -dein wahrer wunsch: schule -> bildung -> selbstverwirklichung

    gehst du diesen weg nicht, wirst du nicht oder nur schwer glücklich..und so bringt man keine leistung..so sehr man sich auch zwingen mag..
    nur weil jetzt deine noten mies sind heisst es nicht dass du dumm bist.. du hast einfach nur fundamental keinen bock auf was du jetzt tust denk ich..weil es nicht dein weg ist..

    der kinderwunsch ist vermutlich deswegen (noch) nicht da, weil du dich erst selbstverwirklichen möchtest..ein recht das jedem menschen unveräusserlich zusteht..

    folge also lieber deinem wunsch.. überwinde die angst vor der schule..
    ich bin in der 10 beinahe sitzengeblieben und war am anfang der 11 klasse die vollnbiete schlechthin in der schule..selbst in meinen lieblingsfächern chemie und bio 5en hatte ich..
    dann aufgerafft..und 1,0 chemie LK gemacht..


    unterschätze dich nicht..sondern gehe den weg den du im inneren willst..der dich interessiert.. der eine herausfordrung darstellt die dir schmeckt.. dich persönlich anspricht, was von innen kommt.. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen