1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Prana Heilung - Pranic Healing

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Guenther, 23. Oktober 2003.

  1. Guenther

    Guenther Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Vösendorf
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben Leser!

    Mein Name ist Günther, ich bin 44 Jahre alt und wohne in Wien. Ich habe das Basis Pranic Healing Seminar bei Claudia Dieckmann gemacht und danach begonnen Bekannte, Verwandte, Freunde und Nachbarn zu behandeln - erstaunlich alle mit Erfolg. Ich habe die Möglichkeit das Basis Seminar zu einem sehr günstigen Preis zu wiederholen benutzt und werde nun im November bereits das Fortgeschrittenen Seminar besuchen. Wenn jemand Fragen zu Pranic Healing oder Behandlungen hat, stehe ich gerne zur Verfügung - soviel ich eben nach dem Basis- Seminar schon weiss.

    Alles Liebe Günther
     
  2. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Bei yoga-vidya.de fand ich folgendes:

    Pranisches Heilen

    Solche, die Pranayama praktizieren (z.B. die Schnellatmung), können ihr Prana zur Heilung schwerer Krankheiten weitergeben. Sie können sich auch selbst zu jeder Zeit in einem Moment durch die Übung von Kumbhaka (Atem Anhalten) mit Prana wiederaufladen. Denke niemals, daß Dein Prana, wenn Du es an andere weiterverteilst, für Dich verloren ist. Je mehr Du gibst, desto mehr wird aus der kosmischen Quelle (Hiranyagarbha) in Dich hineinfließen. Das ist ein Naturgesetz. Werde nicht zu einem Geizhals. Wenn Du einen rheumatischen Patienten kennst, massiere ihm sanft mit Deinen Händen die Beine. Während Du massierst, mache Kumbhaka (Anhalten), verbinde Dich selbst mit Hiranyagarbha (dem kosmischen Prana) und stelle Dir vor, daß die kosmische Energie durch Deine Hände in die Beine des Patienten fließt. Der Patient wird sofort Wärme, Erleichterung und Stärke verspüren.

    Du kannst Kopfschmerzen, Darmkoliken oder andere Krankheiten durch Massage und Deine magnetische Berührung heilen. Wenn Du die Leber, Milz, Magen, ein anderes Organ oder irgendeine Körperregion oder massierst, kannst Du zu den Zellen sprechen und ihnen Anweisungen geben. “Oh Zellen! Führt eure Funktionen richtig aus. Ich befehle euch, es so und so zu machen.” Sie werden Deinen Anweisungen folgen. Auch sie sind mit unterbewußter Intelligenz ausgestattet. Wiederhole OM, während Du Dein Prana auf andere überträgst. Versuche es einige Male. Du wirst dabei immer sicherer werden. Du kannst eine außergewöhnliche Konzentrationskraft, einen starken Willen, eine perfekte Gesundheit und einen starken Körper erlangen, wenn Du regelmäßig Pranayama praktizierst. Du wirst die Kraft des Pranas bewußt zu kranken Körperteilen schicken können.

    Angenommen, Du hast eine träge Leber. Sitze in Padmasana (Lotussitz). Schließe Deine Augen. Atme ruhig ein, bis Du 3 x OM gezählt hast. Halte dann den Atem an, bis Du 6 x OM gezählt hast. Lenke das Prana zur Region der Leber. Konzentriere dort Deinen Geist. Halte Deine Konzentration in diesem Bereich. Stell Dir vor, daß das Prana alle Gewebe und Zellen der Leberlappen durchdringt und dort seine heilende, regenerierende und aufbauende Arbeit verrichtet. Vertrauen, Vorstellungskraft, Aufmerksamkeit und Interesse spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Pranaheilung. Atme dann langsam aus. Stelle Dir während der Ausatmung vor, daß die krankhaften Verunreinigungen abgesondert werden. Wiederhole diesen Vorgang 12 Mal am Morgen und 12 Mal am Abend. Die Trägheit der Leber wird in wenigen Tagen verschwinden. Dies ist eine hochwirksame Behandlung ohne Medikamente.

    Du kannst während des Pranayamas das Prana zu jedem beliebigen Körperteil bringen und jede Art von Krankheit heilen. Versuche ein- oder zweimal, Dich selbst zu heilen. Du wirst dadurch in Deinen Überzeugungen bestärkt werden. Warum jammerst Du bei Krankheiten, wenn Du ein preiswertes, leistungsfähiges, leicht verfügbares Mittel, das Prana, jederzeit zu Deiner Verfügung hast. Verwende es klug. Wenn Du in Deiner Konzentration und Deinen Praktiken voranschreitest, kannst Du viele Krankheiten durch bloße Berührung heilen. In fortgeschrittenen Stufen, werden viele Krankheiten durch bloßen Willen geheilt.

    Fernheilung

    Dies ist auch als Behandlung in Abwesenheit bekannt. Du kannst Dein Prana zu Deinem Freund/Freundin übertragen, der/die an einem anderen Ort lebt. Er sollte eine empfängliche geistige Einstellung haben. Du mußt Dich zu dem Menschen, den Du mit dieser Fernheilungsmethode heilst, in direkter Beziehung und in Sympathie sein.
    Du kannst mit Deinem Patienten eine genaue Zeit verabreden. Du kannst z.B. verabreden: “Sei um 4 Uhr morgens bereit. Schließe Deine Augen. Ich werde mein Prana übertragen.” Sag geistig zu dem Patienten: “Ich übertrage Dir Deinen Bedarf an Prana, der vitalen Kraft.” Mache Kumbhaka (Atem Anhalten), wenn Du das Prana sendest. Habe die geistige Vorstellung, daß das Prana mit der Ausatmung Deinen Geist verläßt, durch den Raum fließt und in das System des Patienten eintritt. Das Prana bewegt sich unsichtbar wie die drahtlosen Radiowellen und leuchtet wie Blitze durch den Raum. Das Prana, das durch die Gedanken des Heilers gefärbt ist, wird nach außen projiziert. Du kannst Dich selbst durch das Praktizieren von Kumbhaka mit Prana wiederaufladen. Dies erfordert lange, beständige und regelmäßige Übung.

    Für alle Yoga-Interessierten möchte ich darauf hinweisen, dass laut Swami Krishnananda die Hatha-Yoga-Pradipika, die bedeutendste Hatha-Yoga-Beschreibung, mehr Wert auf Pranayama (Yogaatmung) als auf die Asana-Praxis (Yogaübungen) legt!

    Alles Liebe. Gerrit
     
  3. Gisela.Hraby

    Gisela.Hraby Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Wien
    Danke für Deine genaue Erklärung von Pranaheilen!

    Diese Methode soll aber durch den ähnlichen Namen nicht mit Pranic-Healing verwechselt werden.
     
  4. Milchmann

    Milchmann Guest

    Hallo alle,

    alles ist eventuell o.k. was ihr da macht, aber auf gar keinem Fall das EIGENE Prana auf andere Personen übertragen. Das eigene Prana ist NUR für den eigenen Körper. Für andere Personen nimmt man Prana aus dem Universum und leitet dieses "nicht-eigene" Prana (mit Hilfe der Hände oder nur mittels der gedanklichen Vorstellung) an eine andere Person hinein.

    Das eigenen Prana steht noch einige Zeit mit dem "Spender" in Resonanz.
    Es können Krankheiten und Charakterfehler vom Empfänger auf den Pranaspender zurückfliessen. Weiters ist das eihgene Prana nie so rein wie jenes aus dem Universum.

    Viele Grüsse - Mm
    --------------------------------------------------------------
    Ein Heiler braucht Wissen, Wissen und nochmals Wissen und einen hohe Moral
     
  5. nakami

    nakami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    22
    "....Diese Methode soll aber durch den ähnlichen Namen nicht mit Pranic-Healing verwechselt werden."

    Wie soll ich das verstehen?

    Gruss nakami
     
  6. Gisela.Hraby

    Gisela.Hraby Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Liebe Nakami!

    Pranic-Healing beruht auf einer ganz anderen Technik als die von Lotusz beschrieben!
    Wenn Du darüber informiert werden möchtest,mail mir doch!
     
  7. Zsizsi

    Zsizsi Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2003
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Wien
    Liebe Gisela!

    Habe soeben ein riesig langes Mail an PN geschickt, leider nicht angekommen, da eben zu lang und auch dein PN zu voll ist.
    Bitte schaue in dein normales Mailpostfach, dort ist es jetzt gelandet.
    Danke.

    Liebe Grüsse
    Namaste
     
  8. Gisela.Hraby

    Gisela.Hraby Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Wien
    Liebe Gabi!

    Wie lösche ich bitte die PN?
     
  9. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.029
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo Gisela!

    Bitte solche Fragen nur unter Anregungen stellen, da sie sonst leicht übersehen werden können und du dann keine Hilfe bekommst :blume:

    Ich habe dir unter Anregungen geantwortet und zwar hier:
    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?p=141241#post141241
     
  10. Rheuma

    Rheuma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo Günter dein Thema ist zwar schon etwas her, aber ich hoffe du schaust trotzdem noch rein. Ich bin Neuling hier im Forum und hab jetzt über die Pranaheilung gelesen. Kann das jeder lernen und wo kann man es lernen, ich wohne in Deutschland in der Nähe von Karlsruhe. Mein Mann ist schwer Rheumakrank und bräuchte dringend Hilfe. Kannst du das auch mit der Fernheilung? Bin sehr neugierig. Ich würde ihm gerne helfen, aber bis ich das lernen könnte geht ja auch einige Zeit vorbei. Bin gespannt ob ich was von dir oder jemand anderem höre. Ich danke euch. Conny :guru:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen