1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pforte zur Universität

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Raphael, 14. September 2008.

  1. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Hallo

    Hatte heute Nacht einen Traum, dessen Bedeutung mich wunder nimmt...

    Also ich sollte erwähnen, dass es noch 2 kleine Träume vor dem "Haupttraum" gab, allerdings weiss ich nur noch sehr wenig Details. Im 1. Traum war ich mit einer kleinen Gruppe Leute zusammen vor einem Haus und wurde aus irgend einem Grund beschossen. Wir konnten allerdings in Deckung gehen und es wurde niemand verletzt. Im 2. Traum hatte ich eine Freundin und war mit ihr in einer Art Disco/Party oder so. Diese Freundin habe ich im wahren Leben allerdings noch nie gesehen.
    So, nun folgt der Haupttraum: Ich stand mit einer Gruppe von anderen jungen Leuten in der Nähe einer Universität. Ein alter Klassenkamerad von mir war auch dabei. Vor uns war eine Art Pforte mit einem Torbogen aus Stein. Wenn man zu dieser Uni wollte, musste man durch diese Pforte gehen. Das Besondere war nun, dass dieser Durchgang durch kleine Gitterstäbe künstlich enger gemacht war. Diese Gitterstäbe waren auf der Innenseite der Pforte angebracht. Auf der anderen Seite der Pforte standen einige Studenten, die uns zuriefen, wir könnten nur an diese Uni kommen, wenn wir durch diese Pforte hindurchpassen würden. Es sei eine Art Aufnahmetest. Ich ging zuerst und weil ich mit meinen relativ breiten Schultern nicht durch diese Pforte hindurchpasste, nutzte ich einfach einen unaufmerksamen Augenblick der Studenten aus und zwengte mich seitlich durch. Darauf kam der ehemalige Klassenkamerad von mir an die Reihe und er passte ohne Probleme durch, weil er nicht so breit wie ich war. Ich musste schmunzeln. Gleich neben der Uni hatte es einen See, worüber ich mich freute. Dann waren wir plötzlich in einem Klassenzimmer der Uni. Ich hatte irgendwas Falsches mit Schulbänken gemacht und die Lehrerin sagte mir, ich solle um eine spezielle Zeit nochmals antanzen. Dann war der Traum zu Ende.
     
  2. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Kann denn niemand helfen? :rolleyes:
     
  3. Solche Träume habe ich auch manchmal, wenn ich im "Traumselbst" gemeinsam mit anderen gegen negative Energien kämpfe. Es fühlt sich anders an als ein Traum, der aus dem Unterbewusstsein kommt ... Oft ist man in der Früh dann auch ziemlich zerschlagen ...


    Eine neue Bekanntschaft mit der (weiblichen) Liebe? Das könnte aber auch im Höheren Sinne und es könnte auch deine weibliche Liebe, dein weiblicher Anteil gemeint sein. (Wie außen so innen und umgekehrt)


    Hui, durch eine Pforte gehen deutet auf eine Einweihung auf wahres spirituelles Wissen hin und auf einen großen Schritt der Entwicklung der gegangen wird. Auch die Universität steht dafür.


    Dieser Weg ist ein schmaler Pfad und er wird durch Ablenkungen im Außen (Maya=die Illusion) noch weiter verengt.


    "Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als ein Reicher (ein mit materiellen Gütern beladener und an rein materiellen Werten Ausgerichteter) in den Himmel kommt."


    Das Ego muss zurücktreten und dem wahren Selbst Platz machen. Damit ist Demut gemeint. Man muss sich etwas kleiner machen, damit etwas Größeres entstehen kann.


    Hm, ja. Das wird keine übermäßige Bedeutung haben. Man kann immer etwas dazulernen und etwas besser und "ganz richtig" machen. ;) Ich hatte in der letzten Zeit auch Träume von Klassenzimmern!

    Dies ist ein Symbol der geistigen Welt, wenn man Lernfortschritte und Fortschritte im geistigen Sinn macht.


    Liebe Grüße
     
  4. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Hallo

    Vielen Dank für deine Deutung, ich habe grosse Augen gemacht, dass ich vor einer Einweihung in wahres spirituelles Wissen stehe. Das sagt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin...Und mein Inneres sagt mir das auch. Es hat lange gedauert, bis ich den richtigen Weg gefunen habe. Die Frage ist nur, wer oder was mich da ablenken will...

    Etwas würde mich allerdings wunder nehmen: Deutet die Freundin im Traum auf eine neue Frau hin, die in mein Leben tritt oder kann das auch eine sein, die ich schon kenne? Oder ist damit einfach eine Beziehung gemeint, die bald beginnen wird?
     
  5. Solche Leute findest du hier im Forum auch. Im Wesentlichen stehen Energien dahinter, die aber wieder von Menschen im Laufe der Zeit erzeugt worden sind.


    Das kann ich aus meiner Sicht nicht genau sagen. Es könnte nämlich genauso gut für deine eigene Weiblichkeit oder die göttliche Weiblichkeit stehen. Wofür es sicher steht: Jeder Mensch muss zu seiner Ganzheit weibliche und männliche Anteile integrieren, bevor er in die Universität eintreten kann ...


    Liebe Grüße
     
  6. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Ja, mit den Leuten hier im Forum, die mich ablenken wollen, habe ich bereits genügend Erfahrung gemacht....:rolleyes:

    Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt...;)
     

  7. Die Zukunft bringt andere Menschen und andere Erfahrungen. ;) Die Universität steht übrigens für die "Universität des wahren Wissens".


    Liebe Grüße
     
  8. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Was soll denn das heissen, die "Universität des wahren Wissens"? Werde ich an eine spezielle Universität gehen, wo Spirituelles gelehrt wird oder handelt es sich dabei einfach um eine Einzelperson als "spiritueller Lehrer"? Ich werd daraus nicht ganz schlau...

    Es gibt jemanden in meiner Schulklasse, der behauptet, er könne mir sehr vieles beibringen...Ich denke jedoch, dass er nur grosse Töne spuckt und nichts dahinter steckt. Bisher hat sich sowieso herausgestellt, dass er eher negativ zu spirituellen/esoterischen Dingen eingestellt ist...Von dem her kann er es nicht sein, der mich in wahres spirituelles Wissen einweihen soll...:rolleyes:
     
  9. "Universität des wahren Wissens" ist rein geistig gemeint. Aber die Neuen Kinder haben großes Potenzial. Vertraue darauf, dass sich dir der Weg zeigen wird, wenn es an der Zeit ist.


    Liebe Grüße
     
  10. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Werbung:
    Hallo Raphael :umarmen:

    Geht es Dir nun besser ? :)
     

Diese Seite empfehlen