1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Patriot Act soll verlängert werden!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von believe, 29. September 2009.

  1. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:
    Hab grade in TELEPOLIS diesen Artikel gelesen: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/31/31212/1.html

    Muss man jetzt daraus schließen, dass Obama es auch nicht ehrlich meint? Oder kann er sich den Zwängen nicht so entziehen, wie er ursprünglich dachte? :confused: Na ja, ich konnte ihn von Anfang an nicht richtig einschätzen.


    LG

    believe
     
  2. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    oh leudddddddde :p

    Obama lässt Guantánamo doch länger geöffnet
    http://www.welt.de/die-welt/politik...laesst-Guantanamo-doch-laenger-geoeffnet.html

    jetzt isser bald ein jahr da oben und hat noch nicht ein versprechen gehalten (ok eines - das offizielle verbot von waterboarding) und dafür bereits dutzende knallhart gebrochen...

    irak, patriot act, guantanoma, auklärung der foltervorfälle, finanzmarktreform, jahrelange isolationshaft ohne prozess etc...

    er lügt häufiger und dreister als bush
    was ist nur los mit euch in diesem punkt?! ist es so schwer hier klar zu sehen?! :dontknow:
     
  3. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Schwarz sehen kommt teuer zu stehen....
    :ironie:
    :escape:
     
  4. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    *gaga....*
    ich seh ja netmal schwarz.
    ich seh wie es ist.
     
  5. Mirea

    Mirea Guest

    Ich weiss nicht so recht, bin beim Obama auch irgendwie gespalten. Dass der auch nur ne Marionette ist war ja ohnehin von vornherein klar, aber dem dann nur böse Absichten zu unterstellen find ich auch irgendwie übertrieben. :dontknow: Zumindest kommt der nicht wie Bushilein schon aus einer Familie heraus, bei der man gleich sagen konnte, der kann nur Dreck am Stecken haben.

    ich frag mich das Gleiche wie Du believe, ob er nicht doch mal was bewirken wollte und dann erst merkte, was für ein Lüftchen dort oben weht als er Präsi war? Vielleicht haben die ihn ja gerade deswegen gefördert, weil sie einen relativ unerfahrenen Naiven auf dem Posten haben wollten? *wildspekulier*

    Der Artikel hier hat mich zum Grübeln gebracht (ist der Hammer!)

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,621513,00.html

    Da schickt der Präsi himself seine Air Force One ausgerechnet um den
    Goldman Sachs Tower herum, um neue Postkarten fürs Weisse Haus zu
    schiessen oder was? :lachen:
     
  6. gipsy47

    gipsy47 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    314
    Ort:
    westlicher Wienerwald
    Werbung:
    Ach ja die Medien! Schnell einmal mit Vorurteilen zur Stelle, um die Bevölkerung so richtig unsicher zu machen.
    Für mich war und ist die Wahl Obamas d i e Chance weltweit!
    Und dass er über Nacht nicht alle Regierungsschweinereien seiner Vorgänger beheben kann, muss schon klar sein.
    Aber mit kleinen Schritten kommt man bekanntlich auch weiter.
    Und sich gegen die Republikaner durchzusetzen - das ist wohl ein schweres Brot. Die würden doch heute noch am liebsten alle Schwarzen aus dem Land jagen oder sie wie zu Lincolns Zeiten versklaven!
     
  7. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    Ja, ich stelle es mir auch sehr schwer vor. Einen großen Käfig aufzusperren und nachweislich, unschuldig Inhaftierte nach zig Jahren frei zu lassen und die Wachen woanders hinzuschicken... ja doch, das kann schonmal 2-3 Jahre dauern.
    ach was man... nichtmal mit völliger Naivität könnte man so argumentieren:

    denn Obama lässt die umstrittenen Militärtribunale gegen Guantánamo-Häftlinge nun doch fortsetzen.
    Er hat sie bis Mai 09 aussetzen lassen und seitdem nutzt er Guantanamo genauso wie Bush und erzählt dem Volk: "Sorry, es ist zu schwer, dieses Ding zu schliessen" und das Volk sagt: "Ach ja die Medien... Machen meinen Besten einfach schlecht.

    Er kann mal eben 10.000de Soldaten von einem Land ins Nächste schicken... Aber so ein verflixter Stahlkäfig auf Kuba ist halt schon was anderes.

    haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaallllllllllo???? jemand zu Hause???

    Er führt illegale Foltergefängnisse, ebenso wie Bush, weiter.
    Dies war unter Bush ein Kriegsverbrechen und unter Obama genauso!!
    ja wahrlich, die Chance weltweit!!!

    ja es ist wahrlich die Chance (für die Regierung) wenn man einen Mann oben stehen hat, der Kriegsverbrechen tätigen darf, ohne das es überhaupt wahrgenommen wird und die Menschen ihm daraufhin weiter zujubeln als hätte er allen einen Kinogutschein geschenkt.

    Ein Freifahrtschein ist das!!

    KRIEGSVERBRECHER!!
    Der (offensichtliche) Kriegsverbrecher Milosevic wurde von der Nato mit allem was sie hatte gejagt, halb Jugoslawien in Schutt und Asche gelegt; und dieser Kriegsverbrecher wird in den Himmel gejubelt!

    Macht Euch mal klar, dass Ihr einem KRIEGSVERBRECHER zujubelt!!!
    Sagt mir, wie fühlt sich das an? Erklärt es mir, es interessiert mich!

    Willkommen im heutigen Faschismus!!!

    Und jetzt das Beste: Das halbe Esoterikforum feiert Obama ja immernoch für die Schließung von Guantanamo...
    Das wurde ja schließlich bis zum Erbrechen in den Medien gesendet (von der Wiederaufnahme wurde so gut wie nichts gesendet - ups), dass es sich jedem TV-Junk in die letzten Hirnwindungen einbrannt hat; so das nun offensichtlich kein Platz mehr für die Info vorhanden ist, das er uns nur verarscht hat und Guantanamo seinen Betrieb wieder aufgenommen hat.

    Ich habs hier wirklich schon dutzende Mal gefragt und keiner der Obamaschafe hat mir darauf geantwortet:

    Was hat er gemacht, dass seinen Status als Retter der Welt rechtfertigt?
    Welche POSITIVEN Taten hat er vollbracht?


    Ihr hegt Sympathie für Ihn, weil er smart ist, weil er gut vom Teleprompter abliest, weil er während des Wahlkampfes soooo endgeil in Szene gesetzt wurde. Ihr wurdet hypnotisiert und manch einer scheint daraus nicht mehr aufzuwachen!
     
  8. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Naja, man darf sich in Erinnerung rufen, dass die Mehrheit der Insassen in Afghanistan gefangen genommen wurde, wo sie scheinbar legal ihrem Kriegshandwerk für die Taliban und gegen die internationalen Truppen nachgingen. Scheinbar legal! Tatsächlich sind die Taliban eine illegale Terrortruppe, die sich 1996 illegal an die Macht geputscht haben. Ihre politischen Gegner ließen sie massakrieren. Morden und Plündern fanden diese Vandalen derart normal, dass es sie nichtmal störte, bei ihren Blutorgien von der internationalen Presse beobachtet zu werden. Sie haben sämtliche Frauen des Landes zu Haustieren degradiert, religiöse Minderheiten attackiert bzw. mit deren Vernichtung begonnen und auf grausamste Weise ihren perversen Fascho-Wahn den Menschen des Landes aufgedrückt.

    Und niemand, der für diese Barbarenbande kämpft, ist unschuldig!!
     
  9. gipsy47

    gipsy47 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    314
    Ort:
    westlicher Wienerwald
    panta rhei: und warum will kein Land einige der Gefangenen aufnehmen? Denn wohin sollen sie denn, nach Amerika können sie doch nicht. Denk doch einmal nach, bevor Du polemisch wirst.
    Aber offensichtlich fürchten sich doch die meisten Staaten u.U. vor Repressalien.
    Immerhin braucht Obama für div. Gesetzesänderungen auch die Stimmen der anderen Parteien, resp. der Republikaner. Und die wird er kaum so leicht kriegen.
    Oder glaubst Du etwa, er kann so ohne weiteres die Gesetze abändern, das wäre dann wohl Anarchie!
     
  10. Mirea

    Mirea Guest

    Werbung:
    Nö, Obama muss die Kriegsverbrechen seiner Vorgänger ausbaden und muss jetzt halt versuchen das Beste daraus zu machen. Das Problem Guantanomo ist nicht so leicht zu lösen, wie man sich das natürlich wünschen würde, vielleicht ein wenig naiv von Dir aus gesehen? Nur mal so eingeworfen.


    Bisher keine. Ist auch schwer mit seinen Vorgängern und der Regierung hinter der Regierung ;) im Nacken.

    Aber mal ehrlich, ich sehe hier auch keinen, der Obama zujubelt als Retter der Welt! Ich weiss immer noch nicht so recht, wie ich ihn einschätzen soll, aber als Pendant zu Bush sehe ich ihn sicher nicht. Politiker sind nicht alle Schei**e (das System ist Schei**e, nicht die Menschen!), das ist mir zu sehr schwarz-weiss-Denke, manchmal ist es auch einfach nur grau.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen