1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Palmblattbibliothek Infos ??? :confused:

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von maryan, 1. Februar 2004.

  1. maryan

    maryan Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    30
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Liebes Forum,

    Gerade bin ich auf die Palmblattbibliothek in Indien aufmerksam geworden. Die ich recht bald nach Indien reisen möchte, frage ich Euch, wer damit schon Erfahrung hat, und wer darüber mehr weiss. :dontknow:

    Es geht um die mysteriösen Schicksalsbotschaften, die man auf Palmenblaetter lesen kann... es soll heissen die Namen waeren schon drinnen registriert seit vielen Inkarnationen...

    Weiss auch jemand WIE ich herausfinde WO meine persöhnliche Botschaft ist, wo die Liste der Namen zu finden ist etc.... ?

    Ich bin sehr DANKBAR für jede Antwort, :guru:

    Herzlichst,

    Maryan :reden:
     
  2. Radha

    Radha Guest

    Hallo.....:))

    Du fliegst nach Indien? Wie schön. :) Wohin denn?

    Also vom Palmblattleser habe ich gehört, ich erinnere mich nicht mehr, WO genau er ist, aber Du wirst in Indien jeden fragen können. Die wissen Bescheid.
    So wie ich das damals gehört habe, geht man zu dem Palmblattleser hin, gibt seinen Namen und evtl. noch Daten, Geb.Datum und Geb.Ort und so Sachen, und dann findet der das Blatt allein.
    Ich glaube jedoch, daß Du dann nochmal einen Termin bekommst, weil der Palmblattleser Zeit braucht, das Blatt zu finden.

    Das ist jetzt sicher nicht viel an Info, aber vielleicht besser als nichts. :)

    LG
    Radha
     
  3. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hallo Maryan

    laut meinen Infos soll sich da eine in Bangalore befinden, im Süden Indiens.

    es gibt in der Bibliothek für jeden zwei Palmblätter, für jeden der je diese Bibliothek betreten wird. Auf dem einen steht alles über das bisher geschehene im Leben und das zweite das berichtet über die Zukunft des Besuchers.

    Hab allerdings nur davon gelesen und kann also nicht sagen, wie das genau abläuft.

    Nun wünsch ich Dir alles Liebe
    Romy
     
  4. catpeople

    catpeople Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hummel-Hummel
    Hallo Maryan,

    es gab vor Jahren mal eine Fernsehreihe "Phantastische Phänomene", da wurde auch über Palmblattbibliotheken berichtet. Daher weiß ich, dass es davon nicht nur eine gibt, sondern sogar zwei oder drei. Da ich diese Sendungen auch Video aufgezeichnet habe, müßte ich mir das ggf. wohl noch mal genau ansehen.
    Nachdem was mir darüber bekannt ist, denke ich das es ungefähr wie Stundenastrologie funktioniert.

    Liebe Grüße
     
  5. catpeople

    catpeople Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hummel-Hummel
    Hallo Maryan,

    habe noch mal nachgeforscht. Die Sendung war 1992/1993 in SAT1 mit Rainer Holbe.

    Auf folgender Seite findest du näher Infos über die verschiedenen Palmblattbibliotheken:
    http://www.esotheka.de/Palmblattbibliotheken.htm

    Alles Gute
    und liebe Grüße
     
  6. maryan

    maryan Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    30
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Vielen Dank für die Infos,

    bin sehr dankbar !!!!

    Falls jemand schon die Palmenblattorakeln ausprobiert hat (aus Eigenerhfahrung) bitte um Bericht :) +

    Herzlichst,
    Maryan
     
  7. Dead@now

    Dead@now Guest

    maryan

    es soll wohl nicht fuer jeden sein so eine info. also was mir erzaehllt wurde, wird sich der jenige fuer den eine botschaft in der palmblattbibliothek sich befindet, auch dahin den weg finden zu der bibliothek. ich war zufaellig in der nahe einer bibliothek 1988 in kashmir. bis dahin hatte ich noch nie was davon gehoert gehabt. ich wurde angesprochen von einem mann der da beschaeftigt war, ob ich mir meine palmblaetter vorgelesen haben moechte. ich erzaellte es dem manager vom hotel in dem ich abgestiegen war. der klaerte mich dann erst mal fuer die naechsten paar stunden auf. sein englisch verstand ich auch besser als das des angestellten aus der bibliothek.
    am naechsten tag ging ich dahin meldete mich an, gegen nachmitag kam ein laufbursche ins hotel und machte mir klar das ich jetzt kommen sollte.

    es wurden ein paar rollen gebracht, die den namen trugen den ich bei der anmeldung angegeben hatte. der vorleser sagte mir dann die namen der meiner eltern, allein dies dauerte schon eine weille. als dann die namen gefunden wurden ging es ganz schnell. die geburtsdaten wurden verglichen, ihre berufe aufgefuehrt, und dann halt mein leben, das vergangene und wenn man will auch die zukunft.
    also, was da vorgelesen wird ist nicht so im detail. es sind wenn man so will wichtige fragmmente des lebens. im rueckblick auf das was vorgelesen wurde und auf mein leben stimmt alles. das ich ein sohn haben werde, frau die ich verlieren werde, vielle sachen machen aber keine fuer lange behalten. der lass mir auch die zwei suizide for die ich vornehmen wuerde. beim letztem war die vorlesung zu ende gewesen, es gab nichts mehr ueber mich.
    ich wurde aber aufgeklaert das die palmblaetter immer weiter geschrieben werden, obwohl die schon vor 6000 jahren von heiligen geschrieben wurden, sind die informationen nicht immer alle vorhanden. der leser sagte mir wenn ich den suizid ueberlebe und mich wieder verirren sollte in eine palmbibliothek wuerde mehr ueber mich stehen.
    noch was, es hat zwar etwas mystisches an sich jedoch traegt es auch eine gewisse nuechternheit in sich, und obwohl man diese information bekommt rueckt die im laufe des lebens sehr in den hintergrund. als ich mich erhaengen wollte war von der vorlesung das ich es machen wuerde kein wissen vorhanden, verdraengt vergessen? who knows.

    Dead@now
     
  8. Radha

    Radha Guest

    Werbung:
    Ist ja spannend!
    Also daß Du beim Suizid nicht an den Palmblattleser gedacht hast, finde ich mal wieder außerordentlich, wenngleich mich das auch nicht im Geringsten verwundert. :))
    Aber die Tatsache, daß, falls Du es überlebst, Du wiederkommen sollst, denn dann steht mehr geschrieben......wer schreibt denn da rein???

    Spannend finde ich auch, daß ich in Indien war, von Palmblattlesern gehört habe und es mich nicht hingezogen hatte, weil ich bei Sai Baba war und da nicht wegwollte. :))
    Vielleicht gibt es kein Blatt von mir?? *lächel*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen