1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Nichts"

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ulien, 1. Februar 2007.

  1. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Hallo Ihr Alle :)

    Wie schaut es, wer kennt es von Euch ....das absolute "Nichts"? Habt Ihr es auch schon erlebt? Absolute Freiheit von allem...frei von jeglicher Realität mit ihrer Dualität? Einfach "keine Zeit mehr haben".....weg sein....knips...Ausschalter...
    Damit es keine Mißverständnisse gibt ich meine weder Schlafen noch Bewußtlosigkeit und auch keinerlei krankhafte Ursachen.

    Wer das kennt ... wie ist Eure Beurteilung für Euch zu diesem "Zustand"


    Liebe Grüßlies
    Das Ulien
     
  2. Krabat

    Krabat Guest

    hi,

    wenn nichts mehr bestand hat, sich alles auflöst, alle gedankenkonstrukte, meinungen, weltbilder, alles gleichzeitig und somit sich auflösend. das, was sich jeglicher beschreibung entzieht. grosse ruhe. keine bewertung mehr, da bewertung dualität zu eigen ist. alles ist möglich. nichts ist möglich.



    lg : krabat.



    http://www.youtube.com/watch?v=9uD9okQtWwA
     
  3. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Wenn "Nichts" ein Zustand wäre, dann wäre er nicht mehr nichts sondern etwas.

    Insofern sprichst du nicht von Nichts, sondern von irgendwas, was du als solches bezeichnest.
     
  4. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Gug gug Fc,

    Krabat hat es annähern beschrieben :)

    Nichts ist es eigentlich nicht . Alledings nichts was hier mit der Dualität zu tun hat. Andererseits doch weil Nichts Alles ist in diesem "Zustand". Echt schwer zu beschreibend....aber äußerst angenehm...kein einzger Gedanke ...nichts hören....nichts wahrnehmen...

    @Krabat kannst Du diesen Zustand gewollt herbeiführen? Und wie geht es Dir danach?

    Grüßlies vom Ulien:move1:
     
  5. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Der Hinweis darauf, es sei schwer zu beschreiben, wird üblicherweise von jenen benutzt, die die Sache nicht richtig verstehen.

    Und noch einmal: Was auch immer du meinst - es ist nicht nichts. Wenn du diese Begriffe nicht klärst, dann wirst du dauernd von falschen Voraussetzungen ausgehen und dich nur selbst verwirren. Der von dir beschriebenen Zustand könnte annähernd als "Nirvana" bezeichnet werden, aber auch hier gilt, Nirvana ist nicht nichts.
     
  6. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Hi FC
    den Ausdruck Nirvana wollte ich nicht benutzen. Es widerstrebt mir Begriffe aus einem " Glaubenssystem" zu benutzen. Vor allem wenn ich mich niemals ernsthaft mit einzelnen Glaubenssystemen ( von mir aus auch Religionen ) auseinandergesetzt habe.
    Ich versuche mal Auszuudrücken wie ich das meine. Habe einiges angefangen zu lesen ....bis zu einem bestimmten Punkt...dem "Muß-Punkt" nenne ich den.

    Als Beispiel Mantras oder Gebete in vorgeschriebener Form.... Sinngemäß wenn man etwas erreichmen will "muß" man das so und so machen....

    Dieser ganze "Vorschriften"-kram ist mir echt zu wider. Nenne es wie Du magst für Dich ist es das Nirvana (nu bin ich neugierig geworden was NIrvana sein soll :) für mich das "süße Nichts"....für wieder jemand anderen ist es das "Sein". Denke die Antwort auf sie Frage was "Ist" liegt in wirklich jedem Menschen verborgen . Klar gibt es mechanisierte Wege es zu finden... evtl. zu lernen ....jeder so wie er es für richtig hält :).

    Damit will ich nur meiner Freude damit Ausdruck verleihen dass ich das ohne jedes lästige Zeremoniell kann.

    Liebe Grüßlies vom Ulien
     
  7. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    ... So etwas wie Nichts gibt es nicht. Es gibt höchstens Dinge, die es nicht gibt, weil sie sich im nichts befinden womit es sie aber doch gibt, da das nichts in allem enthalten ist....oder auch nicht :stickout2
     
  8. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Welcome in Duality :D Purple... selber:stickout2 ...:D
     
  9. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    :liebe1:
     
  10. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Hab bei Wikipedia mal geschaut was Nirvana sein soll:

    Nirvana kann letztlich mit Worten nicht beschrieben werden, es kann nur erlebt und erfahren werden als Folge intensiver meditativer Schulung.

    ....intensive Schulung ...hatte ich nicht ..will ich auch nicht :D ...auch keine Ahnung von Buddhismus...Budafiguren hab ich mal gesehn:)

    In buddhistischer Sicht besteht das Nirvana nicht als Örtlichkeit. Es ist kein Himmel und keine greifbare Seligkeit in einem Jenseits. Nirvana ist ein Abschluss, kein Neubeginn in einer anderen Sphäre. Somit ist es ein Zustand der Zustandslosigkeit, in dem alle Vorstellungen und Wunschgebilde gleichsam überwunden und gestillt sind.

    Yeah ich bin Buddhist:clown:

    Nirvana ist das Versiegen aller Begierden, aber ganz anders, als man sie sich vorstellen kann und zu sagen wüsste. Nirvana fällt unter keinen bekannten oder ausdrückbaren Begriff, denn Erleuchtung und damit Nirvana sind nicht jedermanns Alltagserfahrung. Alle verständlichen sprachlichen Begriffe bilden sich aber durch die Kommunikation der Menschen über etwas, das jedem zugänglich ist.

    Also wenn es Nirvana ist was ich mit Nichts bezeichne solls mir recht sein ich find es zumindest sehr angenehm anschließend wieder in der Realität angekommen und alles wieder ein bisschen anders zu sehen .
    Wenn es das ist wo wir herkommen und wieder hingehen dann freu ich mich drauf und kann das hier auf einer Arschbacke absitzen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen