1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neutrinos = Tachyonen = Orgon = Chi = Prana?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Arowaner, 16. September 2009.

  1. Arowaner

    Arowaner Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    278
    Werbung:
    Es gibt ja immer wieder Diskussionen, ob es nun Tachyonen, Orgon oder das ganze Zeugs gibt.
    Laut einem wissenschaftlichem Bericht gibt es nachweislich sogenannte "Neutrinos", die Mühelos tausende Kilometer von Materie durchfliegen.

    Sind Neutrinos der Beweis dafür, daß es z.B. Tachyonen gibt?
    Meiner Meinung nach ist Orgon, Neutrinos, Tachyonen, Chi, Prana etc. alles dasselbe.

    Wie seht Ihr das?
     
  2. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Nein.

    Tachyonen sind hypothetische Teilchen, die sich mit Ueberlichtgeschwindigkeit bewegen. Das tun Neutrinos nicht.

    Neutrinos sind Teilchen, die nur sehr schwach wechselwirken. Wenn ueberhaupt, rufen sie nur sehr selten eine Reaktion hervor. Das passt zu den Eigenschaften von Orgon, Chi und Prana (falls es sie denn gibt, was ich auch nicht glaube) ebenfalls nicht.

    Viele Gruesse
    Joey
     
  3. Arowaner

    Arowaner Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    278
    Also Neutrinos fliegen nicht mit Lichtgeschwindigkeit, das stimmt.
    Wie muss ich mir das dann vorstellen?
    Sind diese so arg klein, daß Sie so gut wiee nie mit einem Atom kollidieren?
    Das hieße ja sie fliegen jederzeit durch Materie und durch uns durch.
    Hat das was mit Quantenphysik zu tun oder ist das was gänzlich anderes?

    O.T.:
    Habe gestern mit jemanden telefoniert, der ist Physiker und Chemiker. Der hat Briefe von Einstein an einen Freund gesehen in dem Einstein zugibt, daß er sich in vielen Fällen geirrt hat, aber daß der Druck so groß ist, daß es es dabei belässt.
    Was genau kann ich nicht sagen ,kann ich aber nochmal nachfragen.
     
  4. Arowaner

    Arowaner Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    278
    Also wenn wir mal weiter machen: Thema Quantanphysik:
    Hier ein Link dazu und ich denke das ist eine seriöse Quelle.
    Bitte klicken auf "Einstein ein schnippchen schlagen", 4. Beitrag.

    Also gibt’s doch Teilchen die schneller als das Licht sind...
    Weiter unten steht noch was über Tachyonen.

    Noch eine Theorie von mir:
    Diese Neutrinos...habe ja keine Masse und keinen definierten Zustand.
    Könnte es nicht sein, daß wir diese Dinger mit unseren Gedanken beeinflussen können?
    Jeder Gedanke bildet sich als elektrisches Signal im Gehirn ab, was durchaus einen Enfluß auf Neutrinos oder andere, bisher unbekannte Teilchen haben könnte.

    Aber nein, mit Neutrinos kann das nicht sein, denn die bleiben ja nicht stehen, wenn ich was denke...oder doch?
    Kompliziert....:)
     
  5. Dairio

    Dairio Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2009
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen und die Re
    Neutrinos sind ganz normale Teilchen, die durch Kernfusion entstehen.
    Sie haben die Masse einen Elektrons sind aber elektrisch neutral wie Neutronen.
    Deshalb treffen sie auch nur extrem selten auf einen Atomkern und selbst wenn, dann nur mit ausgesprochen geringer Energie (im Vergleich zur Energie eines Neutrons).

    Und ja, wir leben unter einem ständigen Beschuss mit Neutrinos. Da die aber so klein sind, merken wir das nicht. Außerdem werden bei weitem nicht so viele freigesetzt wie Neutronen.

    Es sollte ein europäischer Neutrino-Detektor gebaut werden. Dieser sollte in einem Bergmassiv - ich glaube in Frankreich - eingerichtet werden. Als Detektormaterial sollte eine Felskammer mit 20 Kubikmeter Germanium gefüllt werden. Mit diesem Detektor hofften die Wissenschaftler bis zu 5 Neutrinos pro Monat nachweisen zu können.
    Ich weiß nicht, ob dieses Projekt inzwischen realisiert wurde.

    Alternativ soll ein Neutrino-Detektor in China gebaut werden. Dieser soll angeblich mit Wasser gefüllt sein - was mir allerdings ein wenig spanisch vorkommt - weil die dann doch einfach einen Stausee nehmen könnten und nicht so viel Geld verpulvern müssten.
     
  6. extraterrestian

    extraterrestian Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    44
    Werbung:
    Hochinteressant !

    :alien:
     
  7. Arowaner

    Arowaner Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    278
    hier noch ein Link zu Tachyonen.
    Lt. diesem gibt es die nicht, bzw. wenn es sie gibt, kann man sie nicht nutzbar machen.
    Esoterische Tachyonenprodukte sind somit nur ein Verkaufsargument.
     
  8. Arowaner

    Arowaner Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    278
    Wir können auch hier weitermachen:)

    Wenn man die Links durchliest, dann erfährt man, daß diese Higgs-Teilchen rein hypothetisch sind, wie Tachyonen, und keinesfalls entdeckt wurde.
    Es ist reine Annahme.
    Oder?
     
  9. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Also letzte Woche hatte ich einen Schluckauf und während der bedeutungsvollen Pausen vor dem nächsten Hicks meldete sich ein
    Higgs-Teilchen.
    Es war mal Hicks= Materie mal Higgs=Antimaterie.
    Ich hatte mich so erschrocken und schon war ich Hicks los...
    Habe das Higgs-Teilchen entdeckt.
    Vorschläge für den alterna(t)iven Nobelpreis werden gerne akzeptiert.

    :):):)
    Grüsse an Alle
     
  10. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:
    Mir fehlt bei euren Diskurs die Beziehung zum Spirituellen.


    Higgs Teilchen sind noch nicht nachgewiesen.
    Es ist alles hypothetisch. Wie, was, wo, Prana, Gott, Gott-Teilchen, Leere, Nirwanna?

    Ja, es ist alles hypothetisch nicht nur die dunkle Materie und Dunkelenergie.
    Die ganze Welt ist nur in unseren Köpfen wie wir sie sehen sollen.

    Lila sehe ich in der Zusammensetzung von Blau- und Rottönen die dieses einmalige Lila, dir es genau in den Anteilen auf Leinwand aufmale wie ich es sehe wenn ich mich in Meditation versenke, wirst du nie dieses Lila so sehen, wie ich es sehe. -
    Versteht ihr, was dem ganzen formularen Quantenlatsch fehlt?

    Von Wisenschaftlern vor-theoretisch aufbereitet und im Laufe der Zeit prozentual übernommen, so das die Meinung darüber in:
    "Ja, hey coole mathemathische Formel und da hauen wir noch ein paar Unbekannte Faktoren rein: Passt schon, "Hauptsache" : elegante Lösung!"


    LG
    MaTrixx
     

Diese Seite empfehlen