1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Prana, Chi, Ki, Energie, Od....

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Bael, 7. Oktober 2004.

  1. Bael

    Bael Guest

    Werbung:
    Nach einer Diskussion mit Leuten, die einen grossen Teil meiner Ansicht über Magie teilen.
    Kommt mir die Frage auf.

    Was genau ist Od? (Prana, Chi etc)
    Wie verhält sie sich, als Energieform?

    Was macht sie aus?

    Ich habe mit Energiearbeiten angefangen. (schamanismus und erst später Magie in dem Sinne)
    Es kommt mir die Frage auf, sollte man nicht zuerst verstehen, was diese Energie ist?(bzw eine grundlage erlernen) Bevor man solch praktiken ausübt?
    Ich habe zwar langsam ein gewisses Feeling für dieses... Chi bekommen, aber "verstehen" in dem Sinne kann ich es nicht...... ich fühle es. Ich übe es aus, aber einem anderen menschen könnte ich es nur schwer erklären.

    verhaltet sich diese Energie wie Neutrinos? Oder elektronen?

    Wie umschreibt ihr diese Kraft?
    Teilt mir eure Meinungen und Ansichten mit
     
  2. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Fast scheint es,- lieber Bael

    das dir "Zwei Buchstaben" entfallen sind. Ich kenne NUR den Begriff "O D E M",- der - wie du siehst - gleichsam dein OD enthällt.
    Von DIESEM -O D E M- weiß ich, das es das Gleiche ist, wie CHI, PRANA, ÄTHER, (Lebens-)HAUCH ua.
    Es ist der "Stoff", als dem DAS LEBEN erschaffen ist,- jenes "Elexier", welches LEBEN überhaubt erst möglich macht. - "Dieser" Stoff ist nicht mit unserem "Atem" gemeint, sondern es ist eine andere-göttliche Atmung, die das "Leben" ausmacht,- uns erschaffen hat.

    Als Energieform - so weiß ich es vom Äther - verhält sie sich "neutral". Sie ist!!!
    Sie ist die uns ständig umgebene Substanz, ohne die es keine Existens gibt.
    Vielleicht hast du vor ein paar Tagen auf auf VOX jene Sendung gesehen, bei der man Neutrinos "Wissenschaftlich" erforscht hat. Dort war zu hören, das diese Neutrinos uns ständig durchdringen, ohne das wir es merken,- aber: Das wir ohne "deren" Existenz gar nicht existieren würden. (Das war endlich mal wieder eine Sendung nach meinem Geschmack- sehr lehrreich)

    Zu deinen anderen Fragen,- lieber BAEL - muss ich sagen: Wenn DU mit den solchen "Dingen" umgehen sollst, wie du sie beschrieben hast, dann wirst du durch "sogeannte" Zufälle auf die "Bahn" gebracht. Erst ist es Interesse,- die sich dann mit der Zeit entwickelt. Wenn du deine Aufgabe anschließend beherrschst, dann kannst du die "Energien" auch lenken.

    Ein Beispiel: Vor "Ewigkeiten" bewunderte ich den Mond. Ich wurde 15 Jahre, als ich eine Mondfinsternis beobachtete. Dabei sah ich die Sterne am Himmel glitzern. Von da an liebte ich sie. Dann - mit 20-24 Jahren kam das Wissen um die Astrophysik hinzu. - Gleichsam erlernt ich die Anfänge des Astrologie. - Diese Form ist nun mein "Steckenpferd". - Alles kam nach dem anderen. Schritt für Schritt.
    Solltest du auch einer "Göttlichen" Führung unterliegen, dann werden die "Nötigen" Schritte zur MAGIE gelenkt. Wenn du etwas "Schnell" erlernen kannst (so wie ich die Astrologie), dann lag das "WISSEN" darüber bereits seit ÄONEN in dir, und es bedarf nur eines kleinen Augenblickes, um das Wissen wieder aus deinen INNERN hervorzuholen.
    Das Gleiche geht auch mit MAGIE, ALCHEMIE, MATHEMATIK, TAROT ua.
    Jedes Wissen, welches du "spielend" erlernst, ist bereits in dir vorhanden. Alles was du "mühsam" erlernen musst, ist Stoff, vor dem du dich zuvor gesträubt hast.

    So,- hoffe, genug "Geschrieben" zu haben - für den Anfang.
    Ist das ungefähr das, was du bereits "erfahren" hast????

    Alles LIEBE
    ALIA
    -----------------------------
    OMNIA VINCIT AMOS
     
  3. VXAngel

    VXAngel Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    109
    tja... ich werde mit den ansichten hier wohl auf recht großen widerstand stoßen, aber ich wills mal versuchen von meiner warte aus naturwissenschaftlich zu erklären. ich selber hab recht nette empatische fähigkeiten, und durch meine neuerdings angefangenen taiji übungen auch schon die ersten netten erfolge mit heilung oder energieübertragung.

    meines erachtens macht es keinen unterschied ob man es jetz magie, taiji, schamansimus oder meditation oder sonstwas nennt. alles sind blos andere wege die gleiche energie zu beeinflussen. und das ist meines erachtens unser bioelektrisches feld, welches uns umgibt. dieses feld dass, verknüpft mit unseren instunkten und auch über gefühle mit dem geist verbunden, wahrhaft erstaunliches leisten kann.

    tiere können anhand dessen in völliger dunkelheit rein instinktiv schluchten ausweichen, jeder kennt das gefühl beobachtet zu werden, jeder kennt die plötzlichen aufwallungen von paranoia oder gefahr im verzug. blos sind diese instinkte bei uns abgestumpft, wir wissen sie nicht mehr gut zu gebrauchten. erster schritt ist es sie durch die stärkung des physischen körpers und durch das energiefeld zu reaktivieren. selbsthelungstendenzen anregen oder schmerzen lindern ist einfach ein erlernen die chemischen und bioelektrischen reize zu kontrollieren.

    das nächste ist dann einfluss auf andere energiefelder oder empfänglichkeit von anderenen ergiefeldern. das ist alles was empathie ausmacht. chemisch, physisch und energetisch die stimmung des anderen ausloten, seine vergangenheit dadurch zu sehen oder sogar seine psychodynamische struktur. und mit der beeinflussung des eigenen feldes kann man auch das des anderen beeinflussen. und ob man jemanden aus 5 meter entfernung mit magischen formeln oder mit taiji auf die matte schickt ohne ihn zu berühren ist eigentlich egal. blos die persönliche motivation und der weg die bündelung der energie zu erreichen ist ein anderer.

    inwieweit unser feld mit anderen felder verschmelzen/reisen kann weiss ich nicht. dazu will ich auch keine sinnlosen vermutungen anstellen. aber wir alle wissen dass energie nicht verloren gehen kann, wohl aber über weite distanzen geschwächt wird. also kann ich die meinung dass es keine entfernung gibt nicht wirklich teilen. sonst könnten wohl alle besseren empathen mit ausserirdischen plaudern. wie gesagt, über diesen absatz kann ich nur vermuten. es mag durchaus möglich sein andere felder zu konvertieren und damit größere distanzen zu überwinden... diese erfahrung wurde mir allerdings nur einmal zu teil und ich kann sie nicht als wirklich aussagekräftig hernehmen.

    verbindungen zu anderen wesen/ebenen: ich hab ein paar erfahrungen die ich aber nicht weiter einordnen kann und will. sie sind zumindest so intensiv gewesen dass ich sie nicht ganz ignorieren kann. das wissen darüber fehlt mir allerdings, aber ich denke ganz ganz einfach ausgedrückt (schlagt mich nicht ihr channler) ist es doch nichts anderes als seinen empfänger auf andere wellen einzustellen, genauso wie radiohören nur halt mit anderen energieformen die vielleicht andere ebenen darstellen. auch hier wieder eine beeinflussung seines eigenen bioelektrischen feldes.

    das ist nicht der weisheit letzter schluss, aber zumindest halbwegs konform mit einigen wissenschaftlern die angefangen haben sich dafür zu interessieren. siehe bio-feedback messungen und dergleichen. klar verliert das ganze an mystik, aber ich denke es sind blos alte beschreibungen nur mit neuen wörtern ausgedrückt.
     
  4. Bael

    Bael Guest

    @Alia
    Vorweg ich habe noch nicht alles gelesen, aber wegen dem OD

    Link: Reichenbachs Od-Theorie
     
  5. Milchmann

    Milchmann Guest

    Od - Prana - bei F. Bardon Lebenskraft, in der HUNA-Magie "Mana"
    Eine unsichtbare Ausstrahlung der Sonne, die in der Luft "zertreut" wird und somit durch Einatmen den Menschen und Tieren zugeführt wird. Ist aber auch in allen Nahrungsmitteln, Pflanzen und in der Materie.

    Durch OD-Verdichtung erhalten magische Wunschvorstellungen Wirkungskraft. Das Od nimmt starke Gedanken/Gefühle auf. In dem Buch "Der Weg zum wahren Adepten" werden Praktiken mit Od (Lebenskraft) ausführlich erörtert.

    In der Huna-Magie (Serge King und F.M. Long) werden Wunschbilder erzeugt und mit Od bzw. Mana aufgeladen.

    Viele Grüsse - Mm
    ---------------------------------------------------------------
    Ein tibetanischer Yogi bedenkt täglich sein ZWEI-faches Glück :
    Erstens den Besitz eines Körpers und zweitens das Wissen um das Dharma (Gesetze der unsichtbaren Welt)
     
  6. Keksi

    Keksi Guest

    Werbung:
    Hi!
    Wollte nur mal schnell bemerken, dass das obig aufgeführte Buch sehr interresant und lehrsam ist!!
    Ich kann es nur weiter empfehlen!!!
    Tschau
    Keksi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen