1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neuen Partner finden im großen Blatt

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Apfelkuchen, 22. Januar 2014.

  1. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Guest

    Werbung:
    Hallo,
    wollte mal fragen wie ihr das macht, wenn ihr einem Single die Karten legt und nach einem neuen Partner im Blatt Ausschau haltet.
    Habt ihr da spezielle Kartenkombis, die zum Liegen kommen müssen, bezieht ihr alle Skatkarten mit ein, etc.
    Woran seht ihr, dass das nur ein kleiner Flirt ist oder die große Liebe etc.
    Für Denkanstöße wäre ich dankbar.
    Vielleicht möchte sich ja sogar jemand die Mühe machen und das an einem großen Blatt demonstrieren?
    Ich würde mich zumindest wahnsinnig freuen.

    LG Apfelkuchen

    Und im voraus schon ein dickes :danke:
     
  2. Kinara

    Kinara Guest

    Hallo Apfelkuchen,

    hast Du nicht auch schon eigenständig Kartenlegungen angeboten und Ratsuchenden eine neue Liebe / einen neuen Partner voraus gesagt? Wie hast Du es in den vielen Kartenbilder erkannt?

    Liebe Grüsse
    Kinara
     
  3. Chaoslady

    Chaoslady Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    7.262
    Hallo Apfelkuchen,

    also ne Pauschalantwort hab ich leider nicht. Beim großen Blatt schau ich halt, was alles zwischen HD und HM liegt. Je nachdem wieviele Hürden da noch drin sind, siehts für mich dann oft so aus, als bleibt der/die Fragesteller/in erstmal Single. Skartkarten nehm ich eigentlich weniger mit hinzu. Allerdings muss ich sagen, dass auch viel Intuition mit einfließt bei der Deutung. Ich mach meine Deutung immer von den umliegenden Karten abhängig, weshalb es bei mir auch keine festen Kartenkombis gibt.

    War denn deine Frage auf ein großes oder kleines Blatt bezogen oder generell so allgmein?
     
  4. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Guest

    Meine Frage hat sich mehr auf das große Blatt bezogen aber allgemein ist das auch gut.
    Ja, ich nehme da auch mehr meine Intuition und wenn halt klar die Bringerkarten eine Beziehung bringen und da keine Hindernisse dran liegen.
    Klare Regeln habe ich da nicht, deshalb hätte es mich ja interessiert, ob ihr da irgendwelche Regeln habt.

    LG Apfelkuchen
     
  5. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    boah apfelkuchen... da stellst du ne Frage

    ein klipp und klares : ich weiß es nicht..viel viel Bauchgefühl, manchmal röseln..manchmal die Linie ..und manchmal bekomme ich ne linie "gezeigt"
     
  6. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    249
    Werbung:
    Hallo Apfelkuchen,

    Deine Frage dürfte wohl schon sehr viele Kartendeuter/innen beschäftigt haben. Sicherlich hat jeder seine eigenen Deutungsmethoden. Für mich persönlich sind bei der Frage eines Singles nach einem neuen Partner im großen Blatt z. B. folgende Anhaltspunkte von Bedeutung:

    Zunächst unterteile ich das große Blatt – wenn nach der Lage der Hauptpersonenkarten Dame oder Herr möglich – in Vergangenheit und Zukunft, indem ich danach differenziere, welche Karten in Blickrichtung der die Frage stellenden Hauptpersonenkarte (Dame oder Herr) liegen und damit für mich in deren Zukunft, oder welche Karten im Rücken der die Frage stellenden Hauptpersonenkarte liegen, und damit für mich in deren Vergangenheit.

    Sollte die Frage nach einem neuen Partner von einer Dame gestellt werden, schaue ich zunächst, wie viele und welche männlichen Personenkarten in Blickrichtung der Dame, also in ihrer Zukunft liegen und in irgendeine Beziehung zur Dame gebracht werden können. Als männliche Personenkarten kommen dabei für mich nicht nur die klassischen männlichen Personenkarten wie z. B. Herr und Bär in Betracht, sondern insbesondere auch die Karten, auf denen die 4 Skat-Könige abgebildet sind, also die Karte Haus wegen des Skat-HerzKönigs, die Karten Wolken wegen des Skat-KreuzKönigs, die Karte Lilien wegen des Skat-PikKönigs und die Karte Fische wegen des Skat-KaroKönigs. Diese 4 Skat-Könige gewinnen meines Erachtens vor allem dann an Bedeutung als potentielle zukünftige Partner, wenn die klassischen männlichen Personenkarten wie z. B. Herr und Bär im Rücken der Dame und damit für mich in deren Vergangenheit liegen, wo sie als bereits frühere Partner eine Rolle gespielt haben, jedoch meiner Meinung nach als zukünftige neue Partner aufgrund ihrer Lage im Kartenblatt grundsätzlich ausscheiden.

    Sollte umgekehrt die Frage nach einer neuen Partnerin von einem Herrn gestellt werden, schaue ich zunächst, wie viele und welche weiblichen Personenkarten in Blickrichtung des Herrn, also in seiner Zukunft liegen und in irgendeine Beziehung zum Herrn gebracht werden können, z. B. Dame, Schlange, die Karte Blumen wegen der Skat-PikKönigin, die Karte Störche wegen der Skat-HerzKönigin, die Karte Wege wegen der Skat-KaroKönigin. Die Skat-Königinnen gewinnen meines Erachtens vor allem dann an Bedeutung als potentielle zukünftige Partnerinnen, wenn die klassischen weiblichen Personenkarten wie z. B. Dame und Schlange im Rücken des Herrn und damit für mich in dessen Vergangenheit liegen, wo sie als bereits frühere Partnerinnen eine Rolle gespielt haben, jedoch meiner Meinung nach als zukünftige neue Partnerinnen aufgrund ihrer Lage im Kartenblatt grundsätzlich ausscheiden.

    Wie im realen Leben führt man jedoch nicht mit jeder Person, die man zukünftig kennenlernt, eine von Liebe gekennzeichnete Beziehung. So unterschiedlich, wie sich die Beziehungen zwischen zwei Menschen im realen Leben gestalten können (z. B. Beziehung aus Liebe, Beziehung des Geldes wegen, Beziehung aus Versorgt-sein-Gründen, Beziehung, weil die Familie dies so möchte usw.), so unterschiedliche Kartenkombinationen können zwischen den beiden Personenkarten im großen Blatt liegen.

    Für eine Beziehung, die von Liebe getragen wird, sollten meines Erachtens die Hauptpersonenkarte (Dame oder Herr) und die dazugehörige männliche oder weibliche Personenkarte in der Blickrichtung der Hauptpersonenkarte schon irgendwie durch entsprechende Beziehungs- und Liebeskarten wie etwa Herz und Ring verbunden werden können.

    Selbst wenn ein Single sich in Zukunft auf eine neue Beziehung einlässt, muss dies jedoch – ebenso wie im realen Leben – nicht zwangsläufig bedeuten, dass diese neue zukünftige Beziehung auch zukünftig dauerhaft bestehen bleibt.
    Insofern schaue ich insbesondere auch danach, ob sich mit der zukünftigen neuen männlichen oder weiblichen Personenkarte irgendwelche Karten in Verbindung bringen lassen, die darauf schließen lassen, dass der oder die zukünftige Partner/in nicht zu der Hauptpersonenkarte passt, was ebenfalls für eine zukünftig nicht dauerhafte Verbindung spricht, z. B. männliche oder weibliche Personenkarte steht in Verbindung mit der Karte Fuchs.

    Meines Erachtens lässt sich im großen Blatt auch erkennen, ob eine in Zukunft von der Hauptpersonenkarte eingegangene neue Beziehung in späterer Zukunft wieder auseinander geht. Für einen solchen Fall müssten meines Erachtens in der Blickrichtung, also in der Zukunft der Hauptpersonenkarte einerseits nicht nur Karten zunächst auf eine zukünftige neue Beziehung zwischen den beiden Personenkarten hinweisen (z. B. Herz – Ring – Kind), sondern andererseits – ebenfalls in Blickrichtung der Hauptpersonenkarte – auch zugleich Karten liegen, die auf eine zukünftige Trennung zwischen den beiden Personenkarten bzw. auf einen Beziehungsverlust hinweisen (z. B. Ring – Turm, Ring – Maus, Herz – Maus usw.), so dass der zukünftige neue Partner also zugleich in späterer Zukunft auch bereits wieder als zukünftiger Ex-Partner im großen Blatt dargestellt wird.

    Möglicherweise befindet sich der zukünftige neue Partner der Fragestellerin zum Zeitpunkt ihrer Kartenauslage zunächst auch noch in einer anderen Partnerschaft, wofür z. B. spricht, wenn die männliche Personenkarte – ebenfalls in Blickrichtung und damit in der Zukunft der Dame – z. B. noch eine durch die Karte Herz gekennzeichnete Verbindung etwa zur Schlange aufweist. In einem solchen Fall achte ich dann insbesondere darauf, ob es irgendwelche Anhaltspunkte in der Blickrichtung der Dame gibt, die für eine Auflösung der zunächst noch bestehenden Beziehung zwischen der männlichen Personenkarte und der anderen weiblichen Personenkarte sprechen, wie z. B. männliche Personenkarte – Schlange – Mäuse (die Mäuse bringen die andere Frau zukünftig in den Verlust) oder etwa: männliche Personenkarte – Ring – Sarg – Schlange usw.

    Ich hoffe, meine allgemeinen Ausführungen einigermaßen verständlich erläutert zu haben. Wie immer kommt es natürlich auf das individuelle Kartenblatt und dessen Gesamtgefüge an.

    Viele Grüße,
    Tugendengel
     
  7. Kinara

    Kinara Guest

    Hallo Tugendengel,

    ich selbst, könnte das nicht bestätigen. Ich habe schon einige Kartenbilder gesehen, da lag die Dame auf Platz 36, mit Blick nach rechts (wobei viele die Blickrichtung ausser Acht lassen), somit wäre alles hinter der Dame, VG. Die Frau war damals Single und hat einige Monate nach der Kartenlegung, einen Mann kennen gelernt. Es war kein Mann aus der VG und auch keine Person, die sie bereits kannte.

    Lieben Gruss,
    Kinara
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Februar 2014
  8. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Hallo Apfelkuchen,

    das ist ganz unterschiedlich und wird am Ende sowieso wieder intuitiv gedeutet. Das Kind kann auf einen neuen Partner hinweisen oder auch das Buch. Häufig zeigen sich so genannte Verdopplerkarten bei den männlichen Hauptpersonen Bär und Herr. Es spielt auch eine Rolle, ob die fragende Person schon jemanden im Augen hat und wie es sich mit diesem Menschen entwickelt.
    Als weitere Personenkarten zeigen sich bei mir selten Reiter, Lilien und Fische.
    Die Blickrichtung beachte ich dabei nicht. Nicht alles, was hinter einer Person liegt, ist automatisch und nur die Vergangenheit. Das liegt daran, dass ich für die zukünftige Entwicklung korrespondiere und somit etwas, das hinter der Dame liegt, durch das Korrespondieren wieder vor ihr liegt.
    Es ergibt sich alles aus dem Gesamtbild.

    Viele Grüße
    Winnipeg
     
  9. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    249
    Hallo Kinara,

    der von Dir angeführte Beispielsfall

    ist z. B. ein Grund dafür, weshalb ich in meinem obigen Beitrag schrieb:

    In dem von Dir angesprochenen Beispielsfall, in dem die Dame auf Platz 36 lag, und zwar mit Blick nach rechts, ist, wie Du zutreffend feststellst, alles hinter der Dame Vergangenheit. Meiner Meinung nach gab damit jenes Kartenblatt zum Zeitpunkt seiner Auslage die zukünftige Entwicklung noch nicht preis.

    Gleichwohl stehen jedoch meines Erachtens Deine Erfahrungen und meine Erfahrungen nicht zueinander im Widerspruch.

    Nicht jedes Kartenblatt offenbart zum Zeitpunkt seiner Auslage bereits die weitere Zukunft des Fragestellers oder der Fragestellerin – so, wie in dem von Dir beschriebenen Fall, wo die nach rechts blickende Dame in der Randlage auf Platz 36 lag.

    Für die zum Zeitpunkt der Kartenauslage meines Erachtens noch nicht absehbare Zukunft der Dame kann es jedoch gute Gründe geben, zum Beispiel denjenigen, dass die Dame zum Zeitpunkt der Kartenauslage zunächst noch mit der Aufarbeitung und Sortierung ihrer Vergangenheit beschäftigt gewesen sein könnte und sich nach den Erlebnissen und Erfahrungen ihrer Vergangenheit erst noch darüber Klarheit verschaffen muss, welche neuen Ziele sie zukünftig verwirklichen möchte, was sie also zukünftig eigentlich genau will und sich wünscht.
    Zum Zeitpunkt der Kartenauslage können die zukünftigen Ziele und Wünsche der Fragestellerin möglicherweise noch in der Schwebe sein und sich noch nicht klar und endgültig herauskristallisiert haben.

    Das 36. Haus, also das Haus des Kreuzes, in dem die nach rechts blickende Dame in Deinem Beispielsfall lag, wird häufig auch als das Haus der Lernaufgaben, der Prüfungen, der Belastungen und der Herausforderungen angesehen, an denen wir wachsen können, auch wenn dieses Reifen und Wachsen vielfach mit Leid und Belastungen einhergeht. Hierdurch werden der Fragestellerin jedoch auch neue weichenstellende Chancen eröffnet, die sie zum Zeitpunkt der Kartenauslage möglicherweise noch gar nicht in ihrem Ausmaß und in ihren Auswirkungen erkannt hat. Deshalb ist es auch möglich, dass der Weg, den die Fragestellerin letztendlich beschreitet, zum Zeitpunkt der Kartenauslage mangels noch nicht endgültig abgeschlossener Willensbildung noch gar nicht sicher feststand und dementsprechend zum Zeitpunkt der Kartenauslage auch noch nicht absehbar war, wer der Dame wann auf ihrem schlussendlich beschrittenen Weg als neuer Partner begegnet.

    Zum Zeitpunkt der Kartenauslage standen möglicherweise vorab noch andere wichtigere Themen im Vordergrund, die ihre Ursache in der Vergangenheit hatten und vorab der Klärung bedurften, bevor sich anschließend die Auswirkungen dieser Klärung auf den Verlauf des weiteren Lebensweges der Dame in der Zukunft zeigen.

    Nur weil meiner Meinung nach das von Dir angeführte Kartenblatt zum Zeitpunkt seiner Auslage die zukünftige Entwicklung noch nicht preisgab, heißt dies jedoch nicht, dass die Frau, die damals Single war, nicht einige Monate nach der Kartenlegung selbstverständlich gleichwohl einen Mann kennenlernen konnte, der, wie Du geschrieben hast, kein Mann aus der Vergangenheit war und auch keine Person, die sie bereits kannte. Das von Dir angesprochene Kartenblatt gab zum Zeitpunkt seiner Auslage z. B. aus den zuvor von mir angeführten Gründen lediglich noch keine Auskunft.

    Woran machst Du eigentlich in einem großen Kartenblatt fest, dass ein Single zukünftig eine neue Partnerschaft eingeht?



    Hallo Winnipeg,

    schön, Dich hier auch zu lesen. Geht es Dir gut?

    Liebe Grüße,
    Tugendengel
     
  10. Kinara

    Kinara Guest

    Werbung:
    Tugendengel, ich grüsse Dich herzlich,

    oh, vielen, vielen Dank für Deinen umfangreichen Beitrag und Deine Mühe. Ich konnte Deinen Text erstmal nur überfliegen und ich verspreche, dass ich mich ausführlicher melde.

    Lieben Gruss,
    Kinara
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Februar 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen