1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Natrium sulfuricum D6

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Smaragdengel, 27. Oktober 2012.

  1. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Hallo,

    Ich hoffe es kennt sich jemand aus.
    Gibt es einen Unterschied zwischen dem homöopathischen Mittel Natrium sulfuricum D6 und dem schüsslersalz Natrium sulfuricum in d6 ?

    Danke schonmal!

    LG Smaragd
     
  2. Marcela777

    Marcela777 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    1.569
    Hallo Smaragdengel, Schüssler-Salze wirken direkt auf die Zellen bzw. werden schneller von die Zelle aufgenommen.Bei hoöopatischen Mittel dauert eine Weile bis sich die Wirkung zeigt.Für eine homöopatische Therapie würde ich Dir eher die Potenzen C 30 empfehlen, sind wirkungsvoller.

    Lg, Marcela
     
  3. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Hi Marcella,

    Ich Frage weil ich ein dehydrotisches Ekzem am Finger habe das seit Jahren immer wieder kommt und ich in einem anderen forum gelesen habe dass jemand nach langem ausprobieren herausgefunden hat, dass Natrium sulfuricum wirkt, schon nach drei tagen soll Besserung eintreten und damit das Ekzem nie wieder kommt solle man es 1 Jahr ohne Pause einnehmen. Es wirke aber nur in D6, meinte die Person.
    Und da habe ich mich gefragt ob ich statt dessen genauso gut die Nr. 10 nehmen könnte.

    LG Smaragd
     
  4. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    3-4 mal täglich 5-10 Klugen soll man nehmen , falls es noch jemanden interessieren sollte...
     
  5. Marcela777

    Marcela777 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    1.569
    Ich würde sehr vorsichtig sein bei homöopatischen selbstbehandlung über einen sehr langen Zeitraum mit 6D Potenzen.
    D6 Potenzen(bei homöopathie) werden oft bei Akuten Krankheiten verordnet.Bei Annehme über ein Jahr kann es mehr schaden bringen als Heilung und deswegen würde ich Dir schon mal das abraten.

    Schüsslersalz 10-Tabletten so wie die Salbe würde ich höhstens über 3 Mon. annehmen und dann schauen was passiert und evt. mit eine anderen Therapie anfangen.

    Gute Besserung:)
    Lg, Marcela
     
  6. Sunset77

    Sunset77 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    1.825
    Werbung:
    Hallo Smaragdengel,

    ich gebe Marcela recht.

    Ich hätte dazu noch einen passenden Link :)

    http://www.naturheilkunde24.com/cms...uessler_salze_Was_Sie_noch_wissen_sollten.php
     
  7. Marcela777

    Marcela777 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    1.569
    Super erklärt:thumbup:Danke
    Mein Deutsch ist nicht das beste aber was ich noch mitteilen wollte ist das bei eine lange, dauerhafte Einnehme von homöopatischen Mittel nach dem Prinzip" Änliches mit Änlichem heilen" kann man künstliche symptome hervorrufen die chronische Krankheit bilden können.
    Deshalb niemals über lange Dauer anwenden.Je höher die Potenz zb: c30 desto größere Einfluss und Wirkung (dabei kann man sofort merken ob der Mittel passt) wenn sich nichts tut sofort abbrechen.

    Lg, Marcela
     
  8. Sunset77

    Sunset77 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    1.825
    :danke:

    Smaragdengel,

    mir ist auch noch was eingefallen, Schüsslersalze schmecken süß(lich) wenn der Körper einen Mangel hat.
     
  9. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Ohh vielen Dank euch beiden! Na Gott sei dank habe ich nachgefragt, das wusste ich ja nicht...

    Mit was soll ich es nun versuchen mit dem Schüsslersalz Nr. 10 oder mit dem Homöopatischen Mittel C30?

    @Sunset Schmecken die nicht immer süßlich, wegen dem Milchzucker? Oder schmecken die dann "noch" süßer?

    Kennt ihr die Methode das Mittel selbst herzustellen durch ein Glas Wasser, das man mit einem mit dem gewählten Mittel beschrifteten Zettel eine Zeit stehen lässt?

    Habe das heute hier gelesen:

    http://www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?f=36&t=17165

    Alles Liebe
    Smaragd
     
  10. Sunset77

    Sunset77 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2011
    Beiträge:
    1.825
    Werbung:
    C30 als Einzeldosis gedacht oder?

    Ja, durch den Milchzucker schmecken sie süßlich.
    Aber je größer der Mangel desto süßer schmecken diese und/oder zergehen schneller im Mund.

    Das Wasser in der Lage ist Informationen anzunehmen, zu speichern, weiterzugeben ist mir bekannt, aber nicht in diesem Zusammenhang.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen