1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nahtoderfahrungen mit Gehirntod? Möglich?

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von saschah, 25. Dezember 2010.

  1. saschah

    saschah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2010
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo, ich habe mal eine Frage, haben auch Menschen Nahtoderfahrungen, wenn sie im künstlichen Koma liegen u. durch ein Gehirninfarkt innerhalb eines Tages Gehirntod werden? Wie ist da die Chance?
     
  2. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Also Gehirntod,da geht unsere Seele ins Licht und bleibt auch dort,normal ausgesprochen,Gehirntod ist Existus,
    wenn sie im künstlichen Koma liegen,da kann ich dir sagen,aus langjähriger Erfahrung,mit Komapatienten,viele berichteten davon,in einem Tunnel gewesen zu sein,gingen diesen Weg auch bis zum Ende durch,um durch den eigenen Lebenswillen,doch wieder umzukehren,deshalb ist es so wichtig,dass man mit Kommapatienten immer spricht,Musik laufen lässt,denn im Unterwussten,nehmen sie wahr....man geht mit ihnen um,als wären sie wach....
    Gibts ja da noch die Heilschlafvariante,wird man in ein künstliches Koma gelegt,da hab es aber auch Erwachen,mit ähnlichen Erfahrungen,kommt immer darauf an,um was für Verletzungen es sich handelt,warum jemand
    in den Heilschlaf versetzt wurde....
    war ich selbst schon 3Mal,begleitet,von einer Nahtoderfahrung....
    ich hoffe,dir ein wenig geholfen zu haben,lg,madma:)
     
  3. Rausch

    Rausch Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Buchs
    nun ich demke schon das es geht das ganze.

    ich hatte so ein erlebniss und als ich wieder zurück kam war mein kumpiuter gelöscht. ich wuste nicht mal mehr wo ich wohne oder meinen namen u. s. w.
     
  4. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Das wird dir wohl keiner mit Gewissheit beantworten können.
    Es ist ja ebenso umstritten wieviel ein (Wach)Komapatient überhaupt mitbekommt, wie soll es dann eine Antwort darauf geben ob jemand der im Koma stirbt, Nahtoderfahrungen hat oder nicht...?
     
  5. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Wenn einer aus dem Koma erwacht,habe ich doch oben schon geschrieben,haben viele berichtet,im Tunnel gewesen zu sein,eigene Erfahrung,habe jahrelang Kommapatienten betreut,
    sieht man anhand sehr moderner Geräte,wieweit ein Kommapatient,
    fühlt,im Gefühl,oder bei Berührung,ob er hört,oder nicht,
    Wachkommapatienten,bekommen so gut,wie alles mit,lernen sie mit
    den Augen zu kommunizieren,ach ein langes Thema,
    kommt immer darauf an,welche Regionen,im Gehirn "zerstört" sind,
    dauert es oft Jahre,regeneriert sich,was mal kaputt war,
    die Wissenschaft,hat dies längst alles rausgefunden,die
    Zeiten gab es mal,wo jeder dachte-kriegt eh nichts mit-
    ein grausiger Albtraum für jeden Kommapatienten---gewesen-
    findest du keine Kommastation mehr,wo nicht Musik und Fernseher
    läuft,wo man sogar beim Waschen,denjenigen mit Namen anspricht und
    ihm genauso,wie einem der wach ist,sanft alle Vorgänge erklärt,
    haste gemeint,das wären keine Menschen mehr?
    Heutzutage,werden 2drittel wieder wach und gefördert,bis alles
    wieder funktioniert,
    vor 30Jahren noch,das Thema,wirklich ein Albtraum war
    und nochmal,sehr viele,wandeln sogar mehrmals,während ihres Kommas
    durch den Tunnel,schweben sie öfter,zwischen Leben und Ex,was
    ich nicht Tod nennen möchte,weiss man ja,nur die Hülle vergeht,die Seele,
    lebt weiter......
    alles Liebe dir
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Ja sorry, las nur den Eingangspost....

    Du warst schon 3x im künstlichen Koma?
     
  7. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Dreimal ein Nahtoderleben gehabt,nach Herzstillstand und auch ins
    künstliche Koma gelegt worden,
    auch Heilkoma genannt,dies ist wie ein langer Schlaf,
    kommt immer auf darauf an,ob man dir dadurch
    nur die Schmerzen ersparen will,verbunden damit
    die Seele zu schützen,das Erlebte,im heilenden Schlaf
    nicht immer wieder zu erleben,denn oft ist Heilung
    nur möglich,ruht Geist und Seele,
    weiss man ja,will die Seele aufgeben,der Körper folgt....
    NAHTODERLEBNISSE,AN DIE ICH MICH ERINNERN KANN,jedesmal anders,
    als mein Herz stillstand,ja 3 Mal.....ist ein Moment,zwischen dieser und der
    anderen Welt.....
    schau ich mal gerade,ob ich in diesem Thread,schon etwas darüber
    geschrieben habe,also bie dem Thema hier...
    wenn nicht,kann dir gerne sagen,wo welche stehen
    liebe Grüsse madma
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ohweh, das tut mir Leid!
    Also die Sache mit dem Herzinfarkt meine ich jetzt.
    Wie alt bist du denn?

    Ich kenne eine Person, die nach einem Autounfall im künstlichem Koma lag, sie kann sich ab dem Zeitpunkt des Unfalls bis zum Aufwachen an nichts mehr erinnern...es waren Tage vergangen, sie wachte auf und meinte, es wäre gerade "heute" erst passiert.
    Nun gut, Teile des Unfallhergangs waren auch weg...


    Ich denke es kommt auch darauf an, wie tief man im Koma liegt...ist es so wie eine Vollnarkose, wird man wohl nichts mitbekommen....

    Aber deine Erfahrungen interessieren mich, falls sie nicht schon wo stehen sollten, schreib sie doch mal auf...
     
  9. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    H e r z s t i l l s t a n d,

    nicht Infarkt,
    ja,bei Jenseitskontakten und Erscheinungen steht ein ganz grosser Bericht,
    habs da hingeschrieben,weil damit auch meine erste Jenseitserscheinung
    verbunden ist,
    geh einfach,bei mir aufs Profil und guck unter Statistik,drück auf
    Themen,wenns da nicht erscheint,guck unter Beiträge,musst bis zum
    Oktober zurück,
    ist dir das zu lästig,führ ich dich zum Thread,wo es steht,
    unter Nahtoderfahrungen hab ich das Erlebnis,immmer nur kurz
    beschrieben,
    schreibe bald,die nächsten Beiden Nahtoderlebnisse,wäre am
    Liebsten nur in den Bereichen am Schreiben,aber da ist noch soviel mehr,
    wird man auch oft geblockt,durch mühseliges,was immer auch.....dann
    qualmt mir der Kopf und nichts kommt mehr raus,wie gestern und heute,zitiere auch schonmal den falschen Beitrag,schön ist es,wirds mit
    Humor aufgenommen:),ja,gibt schon sehr viele Unterschiede,was ein Koma
    angeht,ist es mit Medikamenten eingeleitet oder durch Verletzungen am Kopf,ach soviele Wege,sagte ja auch nur,manche konnten sich an sowas
    erinnern,andere wissen gar nicht,dass sie gträumt haben,gefühlt haben,sieht man das,an den Messungen der Gehirnströme,kam auch schon vor,Tränen liefen und das jedesmal,wenn die Person gewaschen wurde,dass deutete auf
    Schmerzempfinden hin,auch das kann man anhand der Gehirnströme ersehen,ein geheimnisvolles Geschehen,möchte ich nicht so "ausgeliefert",da liegen,höchstens den bewussten Heilschlaf,weiss man dann,in 2Tagen wacht man wieder auf,wie ein Narkoseschlaf...
    nein,ich bin so alt noch nicht,als das alles geschah,eigentlich noch jung...
    so,jetzt,wenn du magst,begebe dich zum Lesen,lieben Gruss Madma
     
  10. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Werbung:

    Meine zweite Nahtoderfahrung,

    habe ich schon ein solche Erfahrung aufgeschrieben,die einfach alles war,unvergeßlich,eine Verbindung tiefster Liebe,zu einem Tier,mir Gott
    so nahe brachte,eine Erkenntnis,dass all das,was geschehen war,nicht von dieser Welt kam,prägend für immer,eine so tiefe Liebe,die schon sehr lange in mir weilte,wie die Lava eines Vulkanes sich in mein Herz brannte,es hätte nicht noch 2mal passieren müssen,
    um zu verstehen und doch,heute weiss ich es,dass es zu meinem Weg
    gehörte,
    schreibe ich dann auf,wenn ich es in mir fühle,es in die Welt soll....kam letzte Nacht,wieder dieser Traum...es war im Krankenwagen,als mein Herz stillstand,sah ich mich selbst,wie langsam ich mich aufsetzte...schaute nach
    hinten,da lag ich....es war als fliesse ich aus meinem Körper...so stand ich,am Ende dieser Liege...durchsichtig,ich mich da stehen sah,glänzend der Körper,im Geist alles hell war,keine Schmerzen,nur Wärme ich empfand...obwohl ich gerade hörte,wie dem Körper,auf der Liege,eine Rippe brach,hektisch war man bemüht,man pumpte,dann dieser Blaseblag in meinem Mund,ich hörte mich selber sagen-warum nehmt ihr den Tubus nicht?-Just im gleichen Moment,rieß eine Person,einen Koffer auf,der hoch oben an der Wand
    befesigt war,ein Schlauch fiel heraus,es der Tubus war---fühlte ich erstaunen,eine leise Stimme ich vernahm...schau in das Licht,nicht auf diese
    Liege...hell und heller wurde es...für einen kurzen Augenblick,ließ ich einfach mich fallen in dieses so helle Strahlen,fiel in einen Tunnel...hörte ein Singen,ganz weit weg...aber mein Körper,der nicht meiner wahr,bewegte
    sich nicht--war es meiner,oder,der,der auf der Liege lag---plötzlich traf mich ein Blitz,wie Strom durch mich jagte,einen Wimpernschlag lang schaute ich zur Liege,danach nur noch tiefer Schmerz...so wachte ich auf,dass erste Wort,was ich sagte.....eben,war der Koffer aber noch offen.....alle sahen nach oben,erstaunen in ihren Gesichtern....2Tage später erzählte ich im Krankenhaus,natürlich,allen,den genauen Ablauf,was mit mir geschah,im Krankenwagen...ja,2Rippen waren gebrochen,ich das ja hörte,das brechende
    Geräusch.....,also in diesem Krankenhaus glaubt seitdem jeder an den Tunnel
    des Lichts und was diesmal so anders war,,löste sich mein Geistkörper...oder
    Astralkörper...so ganz weiss ich das noch nicht...aber meine Seele hat sich
    auch woanders hinbegeben..in den Tunnel des Lichts...bestätigt das,den kurzen Moment,wo man weiss,dass man ins Licht geht und noch mehr.....ein Sein in der Zwischenwelt..Geist und Seele,sich materalesierten....dieses
    astrale Wesen....so und nicht anderst,war es geschehen...das 2.Mal,
    von Dreien,
    lg.madma
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen