1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mein mann hat seine dualseele gefunden

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von nanina, 28. Oktober 2010.

  1. nanina

    nanina Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    43
    Werbung:
    hallo, ich bin neu hier weil ich verzweifelt jemanden suche der mir helfen kann. ich habe vor kurzen erfahren das mein mann mit dem ich seit elf jahren glücklich bin seine dualseele gefunden hat.
    Ich bin aus allen wolken gefallen. Hab mich vorher nie damit beschäftigt.
    Ich fühlte nur einen inneren schrecklichen Schmerz. Mein Mann hat mir erklärt das es mit ihr keine Liebesbeziehung ist sondern er fühlt sich wie ihr Zwilling.
    Ihr soll es genauso gehen. Das sollte mich eigentlich beruhigen oder? Tut es aber leider nicht.
    Ich weiß nicht warum aber es kränkt mich wenn er plötzlich aufspringt und ihr eine Nachricht schreibt ob alles in Ordnung ist weil er einen Druck auf dem Kopf verspürt hat.
    Ich habe immer geglaubt das er mein Seelenpartner ist. Das wir eins sind. Ich hab mir ein Haus mit ihm bis in die Wolken gebaut und von jetzt auf gleich ist es zusammengefallen.
    Ich Liebe ihn sehr und will ihn nicht verlieren, deshalb versuche ich wirklich damit umgehen zu lernen. Doch ich habe heute wieder einen schlechten Tag und fühle einfach nur einen traurigen schmerz. Es frißt mich einfach von innen auf.
    Ich frag mich wie unsere Zukunft aussehen wird. Muß ich wenn ich ihn nicht verlieren will einfach mit meinem schmerz leben??? Wie soll ich das schaffen

    Wenn ich einfach nur egoistisch sein könnte würde ich am liebsten zu ihm gehen und sagen gib mir meinen mann wieder den ich kannte und den ich nicht teilen muß!

    Mein ganzes Bild einer funktionierenden Partnerschaft ist einfach weg. Jetzt muß ich einfach umdenken und damit klar kommen?? Wenn ja, WIE?

    Ich bin am Ende, ich kann nichts mehr essen ich kann nicht mehr richtig schlafen. Ich hab versucht ein wenig Abstand zu bekommen aber es klappt nicht.

    Gibt es hier jemanden der das gleiche durchgemacht hat? Kann mir bitte nur jemand helfen? Ich war wirklich noch nie so verzweifelt.
     
  2. PotiCoach

    PotiCoach Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bochum
    Ich finde, hier sind mal 2 Dinge auseinanderzuhalten: Dein Problem in Bezug auf "mein Partner hat eine andere" und das Thema "Dualseele".

    Zunächst mal kann ich dir bestätigen: Dualseele hat praktisch nichts mit einer Liebesbeziehung i.e.S. zu tun. Dualseele ist nicht ein Liebespartner, sondern kann potentiell jeder sein, z.B. auch gleichgeschlechtlich, obwohl man nicht homosexuell ist; es kann ein Familienmitglied sein oder ein Arbeitskollege oder oder oder. Bei mir z.B. ist es mein Neffe, mit dem ich eine fast telepathische Beziehung habe. Es hat tatsächlich viel mehr mit dem inneren Erleben zu tun "irgendwann waren wir mal eine Person / Seele".


    Also: Ent-Täuschung. Heißt: Du hast dich ge-täuscht. Du hast dein Selbstbild und deinen Selbstwert an eine illusionäre esoterische Zuckerwatte-Vorstellung gehängt (wie viele in diesem Forum....).

    Ich denke, das ist genau der KARMISCHE (aus früheren Leben stammende) Schmerz, den du bislang mithilfe deiner Zuckerwatte-Illusion zugedeckt hast. Auch wenn sich das jetzt zynisch liest: Du bist jetzt so nahe an dir selbst wie wahrscheinlich schon lange nicht mehr. Was auch immer im früheren Leben dahintersteht - sieh zu, daß du es schleunigst rückführst und bearbeitest. Jeder Tag mit diesem Schmerz ist ein Tag zuviel. Sobald der Schmerz raus ist und du das Muster dahinter kennst, wird sich die gegenwärtige Situation höchstwahrscheinlich völlig entspannen - denn es gibt in der realen Situation nichts, worüber du dir Sorgen machen müßtest. Die einzig reale Sorge ist, daß du aus deinem unverarbeiteten Beziehungskarma heraus deine intakte (!) Partnerschaft selbst zerstörst ! Die Partnerschaft ist intakt, mach dir das klar ! Sonst hätte dein Mann mit dir nicht offen über die ganze Sache gesprochen.



    :)
     
  3. Etceterah

    Etceterah Guest

    Ich finde es eine Unverschämtheit von deinem Partner, dass er keine Rücksicht auf dein Gefühlsleben nimmt und nicht in der Lage ist "euren Raum" zu schützen.

    Und von dir finde ich bedenklich, dass du dieses "Dualseelenbild" hernimmst und dich damit noch mehr verletzt.
     
  4. Lydia

    Lydia Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    189
    ich kann mir vorstelle, dass dich die situation fertig macht.
    hast du mit deinem mann darüber gesprochen, dass du so empfindest?
    wenn es wirklich seine dualseele ist und du dennoch darunter leidest, dann solltet ihr vlt. eine paartherapie machen? damit das ganze geklärt wird, ohne das der eine oder andere leiden muss (du mit und er ohne seine dualseele)?
    ich wünsche dir alles gute :trost:
     
  5. sianna

    sianna Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    67
    natürlich tut das weh... ist doch ganz klar. Aber wie oben geschrieben ist scheint ihr eine intakte partnerschaft zu haben, und dein Mann hat so viel vertrauen in dich das er dir es erzählt. ich find das eigentlicj schön, ich würde versuchen nicht durch misstrauen alles zu zerstören, weil dannn verlierst du nur. lies dir die beiträge hier durch... es gibt schon genügend unglickliche seelen!!!
    ich wünsche dir viel kraft und vertrauen zu deinem mann!!
     
  6. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.684
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Werbung:

    das nicht ausleben seines eigenen lebens und das verheucheln und schützen, fände ich noch unverschämter dem selbst gegenüber, weil es nur ein teil
    von dessen wäre, dass im außen geschieht, und das eigene bewusstsein über diesen seelenzustand zu verbergen, wäre nur mehr eine rolle zu spielen, die man anerzogen bekommen hat. schweigen und unterdrücken, frei ist das nicht !

    so was passiert nun mal im leben, daran kann man wachsen oder scheitern.
     
  7. Etceterah

    Etceterah Guest




    wer sagt dass er schweigen soll? erst lesen, dann zitieren!


    Ausserdem gibt es Männer, die nichts vorheucheln müssen um eine Beziehung zu schützen, die sind emotional nicht so leichtfertig, mal abgesehen davon wieviele sich von Dualseelenthemen einsudern lassen.
     
  8. nanina

    nanina Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    43
    Danke für eure Antworten. Ja ich habe mit ihm gesprochen über alles was in mir vorgeht. Er war genauso fix und fertig wie ich. Wir suchen nach einer lösung. Nach einem Mittelweg. Ich geb mir alle mühe, er schafft es allerdings nicht. als Beispiel nur mal: sie werden sich eine woche lang jetzt nicht sehen und er hat mir gesagt das sie beide es ausgemacht haben sich nicht zu kontaktieren, in keiner form. Das war seine entscheidung nicht meine! Leider hat er es nicht gemacht und sie doch kontaktiert.
    Ich versuche ja zu verstehen und will ebenfalls eine lösung. Aber er schafft es nicht. Nichtmal einen Tag. Was ist das dann bitte für ein -gemeinsamer- mittelweg???

    Ich hege keinen groll gegen sie, das möchte ich nur kurz anmerken. Aber ich habe das gefühl das nur ich diese Opfer bringen muß und er nicht. Ich wurde da reingeworfen und soll jetzt einfach damit klar kommen ohne das er etwas tut.

    Er soll immer ehrlich zu mir sein, das haben wir immer so gemacht. Egal wie schmerzhaft das auch war. Ich verurteile ihn dafür auch nicht.

    Es wurde beiden gesagt das sich in zwei Jahren alles lüften wird. Zwei Jahre! Für mich kommt dann die Frage auf, auf was versuch ich jetzt zu bauen? Das ich kämpfe wie ein Löwe um uns, oder das ich kämpfe wie ein Löwe um in zwei Jahren zu sehen das alles umsonst war?

    Ich kenn mich mit dem allen nicht aus! Habe keinen mit dem ich darüber reden kann.
    Wie soll ich das machen?

    Paartherapie... ich würde alles versuchen, nur ohne das es jetzt komisch klingen soll, was soll das für ein therapeut sein? Ich weiß ja nicht ob der therapeut uns nicht für verrückt erklärt wenn wir ihm den fall schildern. Gibt es bestimmte?
    Was hätte ich denn machen sollen?
     
  9. Sayalla

    Sayalla Guest

    Drei ist einer zuviel...
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.529
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Die Frage, liebe Nanina ist ja: Glaubst du das mit der Dualseele eigentlich?
    Nicht, ob du das jetzt deinen Mann glaubst, sondern ob du überhaupt glaubst, dass es sowas wie eine Dualseele gibt. Das ist ja eine Glaubensfrage.

    Ich kann ja nur für mich sprechen, ich glaube nicht, dass es Dualseelen gibt. Und deshalb würde ich an deiner Stelle vielleicht noch kurz zuwarten und mit ihm sprechen, aber dann würd ich ihm vor die Wahl stellen. Ich oder sie. Und wenn er sich für sie entscheidet, dann würd ich gehen.


    :)
    Frl.Zizipe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen