1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meditation für Selbstfindung?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Min 405, 30. März 2005.

  1. Min 405

    Min 405 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hi ihr,

    ich hab festgestellt, dass ich lange auf nem falschen Weg war und möchte jetzt mit ner Selbstfindung noch mal von vorne anfangen. Dafür wurde mir zu ner Meditation geraten. Ich hab leider überhaupt keine Ahnung, welche Meditation dafür geeignet ist. Kennt ihr da vielleicht eine?

    glg :winken5:

    Min
     
  2. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo Min 405

    Schau mal hier.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  3. Palo Santo

    Palo Santo Guest

    Da jeder einen anderen Grund bzw. Hintergrund hat zu meditieren, ist es meiner Meinung nach auch nicht so einfach zu sagen, meditiere auf diese und diese Weise.
    Auch muss man nicht zwanghaft tagtäglich meditieren, das kommt darauf an, wonach du für dich suchst und welche Art der Medi du machst.

    LG
    Palo
     
  4. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Setzt dich einfach hin und mache nichts!...Versuch still zu sitzen und nichts zu denken...oder zumindest nciht aktiv denkne, und die Gedanken die kommen nur zu betrachten.
    AMch villeicht ein paar atemübungen, arbeite etwas mit deinen Chakren, arbeite (mental) mit deinem Körper, konrzentrier dich mal auf´s drite Auge...mann kann viel machen.

    Aber fang einfach mal an...hinsetzten, nichtsdenken....der Rest kommt von allein !
     
  5. Empyrium

    Empyrium Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    713
    Meiner Meinung und Erfahrung nach ist es das wichtigste überhaupt 1. regelmäßig zu meditieren und 2. oft und auch ausdauernd zu meditieren.

    Das Ziel des Threaderstellers ist ja Selbstfindung und das erreicht man nicht nebenbei.

    Entweder man betreibt Meditation konsequent und ernsthaft oder man lässt es ganz bleiben. Sonst bringt einem irgendein anderes Hobby welchem man unregelmäßig nachgeht denk ich mal mehr.

    Ich zb habe, wenn ich jetzt so drüber nachdenke, ziehmlich viel Zeit verschwendet mit halbherzigem "meditieren", wenn man es überhaupt meditieren nennen will.
     
  6. Palo Santo

    Palo Santo Guest

    Werbung:
    Gut ich hatte ja auch geschrieben, es kommt darauf an, was du genau machen möchtest.

    Ich meditiere z.B. nur dann, wenn etwas ansteht, ich eine Klärung für eine Sache brauche, wenn ich mit meinen Geistwesen kommunizieren möchte oder ich mit meinen Chakren arbeite, eine Krafttiermedi mache usw. Und dafür muss ich mich nunmal halt nicht verkrampft jeden Tag zum Meditieren hinsetzen.

    Ich habe es auch noch nie als Hobby angesehen. Ich genieße es, wenn ich es mache. Ich kann aber auch genauso gut mich unter meinen Kraftbaum setzen und dort entspannen. Auch völlig unverkrampft...

    Mal eine Frage, was sind denn bitte halbherzige Meditationen?
     
  7. Empyrium

    Empyrium Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    713
    Wenn man sich z.b. jeden Tag verkrampft hinhockt.

    Ich glaube wir verstehen was völlig anderes unter dem Begriff Meditation.
    Für mich gibt es nur einen einzigen Zustand den ich Meditation nenne und der auch nur einem einzigen Zweck dient, nur mehrere Wege um in diesen Zustand zu kommen.
     
  8. Palo Santo

    Palo Santo Guest

    Wieso verstehen wir was völlig anderes unter dem Begriff Medi?

    Ich mache die Medi, die ich gerade machen möchte, weil ich dazu Lust habe oder es einen Grund dafür gibt.
    Ich kann auch einfach nur so zum Entspannen meditieren. Aber dann geh ich lieber raus in den Wald, schnapp mir meinen Hund und lass meine Gedanken so aus mir herausfließen. Ist auch ne Form der Meditation.
     
  9. Empyrium

    Empyrium Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    713
    Ich nenne den Zustand Meditation den ich vieleicht nach ner Halben Stunde bis Stunde *dasitzen und auf Atmung achten* erreiche.
    Das kann ich nicht nebenbei, wenn du das kannst ist das toll und wär ich auch ziehmlich neidisch auf diese Gabe...oder wir verstehn eben was anderes unter dem Begriff Meditation.
     
  10. Palo Santo

    Palo Santo Guest

    Werbung:
    Na dann sei halt einfach mal neidisch. :kiss3:

    Schönes Wochenende
    Palo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen