1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Matthäus 7, 21 - 23

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von tamash, 29. Mai 2006.

  1. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Werbung:
    Hilfreich gegen: übereifrige Christen, missionierende Jesus Freaks im allgemeinen
    Anwendung: "Ja, sehr gerne möchte ich mit dir über Jesus sprechen, bitte, kannst du mir Matthäus 7, 21 - 23 vorlesen?!"


    Es werden nicht alle, die zu mir sagen: Herr, Herr!, in das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel.
    Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen böse Geister ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viele Wunder getan?
    Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie gekannt; weicht von mir, ihr Übeltäter!
     
  2. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    sehr gut zitiert:)
     
  3. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Die gelassenen Christen predigen und lehren nicht, und schweigend öffnen sie sich so der Stimme Gottes.

    LG Tigermaus
     
  4. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Zum einen ist Jesus nicht der Herr ....
    ( rein zufällig hieß der Bursche damals Yeshua Ben Jospeh )

    Um beim erwähnten Namen zu bleiben, Jesus > Je = Gott hebr. sus = Pferd lt. sus = Schwein
    Somit Jesus = göttliches Pferd-Schwein bdeutend ... Auflösung.

    Der „göttliche Schöpfer“ (= JE) ist ein „Pferd-Schwein“ (= SUS)!???
    Dieses „PF-ER-D-Sch-w-ein“ symbolisiert Dir dabei:
    „Die Sprache[P&F] dieses Wachen[ER] öffnet[D] „Gedanken“ [Sch] „polarer Verbindungen“
    [W] und die sind wiederum das EI aller „Ex-is-ten-z“ [N] !“


    Er ist ein wirklich zu einem wirklichen Menschen erwachter Menschensohn.
    Und so ein Menschensohn ist ein Gott.... ( und nicht Gott wie die Kirchen dichten. )

    Und nicht der Herr ... denn der genannte Herr selbst ist dieser berühmte Gott Jaweh,
    ein völlig normaler Mensch wie Du und Ich ... Ihr Alle. Und dieser
    Jaweh ist die noch animalische Seele im normalen Menschen der erst noch
    wirklicher Mensch werden will, das Ego des Menschen selbst ... der Herr des Menschen.

    Und das Himmelreich kann wirklich nur ein wirklich Erleuchteter erblicken.
    Es ist zwar nicht von dieser Welt, doch dennoch in dieser Welt ....
    .. verborgen durch selbstherrliches richten des Menschen von der Welt.

    Und der wirkliche Menschsohn ist auch in jedem Menschen verborgen...
    .. es ist Adam seine Geistseele, sein eignes Gewissen welches er stetig
    umgeht ... in dem er zwar von Liebe prhlen mag, doch sein Ego mit seinem
    Gewissen verwechselt .. und so selbst zu diesem animalischen Jaweh mutiert.

    Wie wird der Mensch selbst zum Menschensohn ?

    Durch wirkliche Selbsterkenntnis, sich wie er ist, wer er ist, sich völlig selbst
    zu erkennen, und zu einem Menschen in wirklicher Liebe mutieren. Doch wahrlich
    wirkliche Liebe ist nicht nur ein Gefühl .. sondern völlig anders.

    Ein gutes Beispiel wie der Mensch zu einem Menschsohn bietet die Metapher
    Mose am Berg Sinai wie er zuletzt letztlich mi anoki spricht. Er zu einem
    Menschensohn wurde ... denn anoki in Verbindung mit JHWH bedeutet die
    Geistseele Adam anstatt ani JHWH das Tier die 666 ist.

    Und Mose wurde sein GottSein voll bewusst.

    Denb Vater braucht auch keiner in einem Himmel in etwas jenseitigen zu suchen,
    denn er ist in jedem Menschen verborgen. Denn der Ort von Himmel und Hölle ist EINS .. und Hier.

    hebr Himmel = schamajim > 300-40-1-40

    Der Heilige Geist im AllEinsSein gespiegelter Zeit.

    So auch im vollen 381 > Der Heilige Geist aus dem Wort des AllEinen.

    Nun aber bitte keinen persönlichen Gott irgendwo imaginär herbeidichten,
    sondern AllEinsSein, begriffen als wirklich Alles Selbst zu sein ist der Mensch
    dann Gott in unendlicher Liebe seines Seins in der Welt.

    :schnl:
     
  5. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Ist ja ganz originell dahin phantasiert, aber inhaltlich völliger Nonsense :

    "Jesus" bedeutet in etwa "Gott hilft". Im Hebräischen gibt es viele Namen, die Tätigkeiten Gottes bezeichnen.

    LG, Reinhard
     
  6. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    Der Nonsens liegt auf Deiner Seite, doch Dir sei verziehen, Du weißt nicht was Du sprichst.
    Die Ding die ich ofenbare, hier sind völlig klar belegbar .... aus dem Baum des Lebens, von dem
    der Mensch der nicht in Liebe ist nicht essen kann.

    Wenn Du Du satanisch nachpredigst dann ja !!!!

    " sus " heißt übersetzt nicht " hilft "

    auf lat., welches dem altgriecischen sehr nahe Schwein.
    Und ist es so etwas schlimmies wenn darinne 300-300-1-10-50
    Heiliger Geist-Heiliger Geist-Schöpfer-GottSein-Existenz verbirgt ?
    Schwein ist eben ein hochheiliges Wort .... aus Heiligem Geist.

    661 göttlicher raumzeitlicher Schöpfer > Quers. 13 > in göttlicher Synthese
    = in wirklicher Liebe bedeutet das Wort Schwein....

    Wogegen der Papst > durch schöpferische gespiegelte Sprache in ihrer
    raumzeitlichen Erscheinung betreibt. 80-1-80-60-400 > 621 göttliches
    unbewussts Schafen - im Raumzeitspiegel (9) betreibt.
    Ein Essen vom Baum der Erkenntnmis, in seiner nicht heiligen Arroganz
    den Menschen aus satanischer Kraft die Völker der Welt verführt, am
    Turmbau zu Babel zu basteln. Die Menschen sehr wohl versklavt.

    hilfe heißt auf hebr. eser und sus auf hebr. eben Pferd

    Und eser lasst sich auch als der Esel erwacht sehen ...
    So reitet Jesus doch in der Metapher auf einen Esel in ( das NEUE ) Jerusalem ein.

    Und dieser Esel ist sein Tempel, der materielle Körper ...
    .. Also: Jesus ist in seinemn Körper auf Erden im Himmelreich erwacht,
    bedeutet z. B. jene Metapher... und wer da z. B. den satanischen
    Märchen der Kirchen nachplappert, hat sich bereits gegen Gott entschieden.

    :schnl:
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    oh Mann Luzi

    du esser vom Baum des lebens, trinker des Lebendigen Odems
    Herrscher über das Reich der Weisheit, ertrunkener in Wissen
    Blinder der nicht sehen will, Möge das Ross/Schwein dir die Augen öffnen
    und dir bei Bringen das die Endung US im Namen des Sohnes des Einen griechisch ist, ähnlich dem Osiris IS (welcher ja bekantlich WSIR heisst)... und übrig bleibt Jeshua, was heisst Gott Mit uns oder eben, wie Walter so schön sagt Gott hilft (in der Bibel bei Jesaja heisst es Gott errettet).

    darum ist es auch völliger Schwachsinn den Namen Jesu in seiner Vergriechten Form zu Kabbalaisieren, da die Griechen in ihren Wortabwandlungen nicht den Zahlensinn im Kopf hatten sondern blos den Wohlklang (wie es bei den Griechen in höchster weisheit heisst : Das schöne ist das Gute, das Gute aber ist das wahre)...

    aber okay

    wie währs mit Italienisch Gesu, oder dem Arabischen Isa?

    Also wenn du schon den Namen Jesu durch deine Kabbalisierende Rechenmaschiene verhunzen willst (bedenke aber dabei das erste Gebot), dann nimm die Hebräisierende Version IHSWH (Jeschua) oder einfach IHS, genannt christusmonogram, oder auch das Inri

    möge gott dir Licht (od) schenken um dich zu erläuchten (Kadisch) damit du nicht so einen stumpfsinn (Schmuh) von dir gibts

    Gai koknief em yom

    mfg by FIST
     
  8. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    Die Sprache in welchem ein Wort ist, ist Gott völlig egal, es findet
    sich immer die wirkliche Bedeutung in jeder Sprache. Ist ja die
    urrprüngliche mathematische Sprache der / aus / dem AllEinen
    welche von vor der allgemeinen Sprachverwirrung nach Babel existiert.

    Da kann genauso gut Kisueli genommen werden...
    .. es zeibt sich nur, daß Du blind den Wahrheit = Lügen aus logischen
    Dingen von der Welt hinterlherlaufst, ohne Dein angebliches Wissen
    jemals zu hinterfragen. Den nachplappern nist ja so etwas von Schick.

    Doch nur was wirklich neu ist aus Geist, ist auch wirklich rein, und somit heilig.
    Gott braucht kein dümmliches nachplappern von der Welt, so funktioniert
    keine Schöpfung, ausser eine die sich selbst genug ist, und somit eben
    abgetrennt von Gott den Scheiter = Satan > Satur = unterhalb der Christuszahl
    666 spielt. Und somit der neuen Welt in der 18 dem 8ten Schöpfungstag
    im 7ten Schöpfungstag von Inkarnation, zu Inkarnation in der Hölle sein
    liebliches sein fristen dar, bis er begreift.

    Bis er begreift, gut und böse gibt es nicht in der Einheit AllenSeins.
    Gut und bös ist nur die eigne göttliche Spaltung des Mennschen

    Und

    Isa und Gesu ist auch sehr nett, drückt auch die Wirklichkeit
    in Yeshuas Namen aus.

    10-1 > göttlicher Schöpfer = Isa ( das scharfe s drückt nur aus das er sich in der Vielheit befindet )
    3-1-6 > Schöpferisches Verbinden der Gegensätze, ührt in AllEinsSeim.
    Welches ja der Kern jeglicher ursprünglichen Lehre, so auch die des Jesus ist.

    Sind bei im innern völlig stimmig für ihn.

    :schnl:
     
  9. vittella

    vittella Guest

    Hilfreich zu was? Worum geht es Dir?
     
  10. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo Tamash !

    Ich hab ja keine Ahnung was du für eine Bibelausgabe hast, aber in meiner steht noch ein entscheidender Satz den du einfach mal weggelassen hast.
    Es heisst " Ihr habt versäumt nach Gottes Willen zu leben. Geht mir aus den Augen "

    Wer Wasser predigt und Wein säuft ist natürlich nicht aufrichtig. Oder sagen wirs mal noch krasser. Stell Dir vor, Dir erzählt einer ständig was von Nächstenliebe und zu hause verprügelt er seine Frau. Ist das ein Christ, kennt dieser Mann Jesus ? Hat er bei ihm angeklopft ? Hat er Jesus eine Freude gemacht ? Wohl kaum. Und da bringt es auch nicht viel die frohe Botschaft zu verkünden.

    Also den entscheidenden Satz aus der zitierten Bibelstelle kannst du nun wirklich nicht weglassen.

    Schalom
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. anadi
    Antworten:
    165
    Aufrufe:
    5.758
  2. Teigabid
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.532

Diese Seite empfehlen