1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leukämie

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von aweiku, 15. Juli 2005.

  1. aweiku

    aweiku Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2003
    Beiträge:
    25
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Hallo,

    Bei meinem Freund, der auch ein sehr gute gast bei esoterikforum.at ist, wurde heute leukämie festgestellt. Am Montag wird eine Knochenmarkpunktion gemacht um herauszufinden welche art es ist.

    Im moment hat er nur einen überschuss an Blasten, wenn ich das so ausdrücken soll. Sein restliches Blutbild ist eigentlich so normal wie bei jedem anderen.

    Jetzt würde ich gerne wissen welche steine etc wir brauchen umd das alles, die leukämie und die chemo so gut wie möglich zu überstehen.

    Wäre euch wirklich sehr über eure hilfe dankbar und mein Freund auch.

    Danke im Voraus.

    lg aweiku
     
  2. rosim

    rosim Guest

    Liebe aweiku,

    aus dem Bauch heraus für den richtigen Stein entscheiden und vor allem an das Gelingen glauben, positive Gedanken werden Euch helfen, diese Krise durchzusteh'n und nicht vergessen, die heutigen Behandlungserfolge sind groß und Dein Freund hat sehr gute Chancen wieder gesund zu werden.

    Ich wünsche Euch Beiden alles erdenklich Gute !

    Liebe Grüße ! ...rosim
     
  3. Katarina

    Katarina Guest

    Hallo aweiku,

    da ich soeben "zufällig" auf Deinen Beitrag gestoßen bin und mein Herz sofort ein paar Takte schneller schlug, erlaube ich mir jetzt einfach mal, dich auf etwas hinzuweisen, wonach Du gar nicht gefragt hast. Ich möchte Dir wärmstens empfehlen, Dich mit den Erkenntnissen der Neuen Medizin zu befassen. Danach ist die sog. Leukämie die Heilungsphase nach einem Selbstwerteinbruchkonflikt. Eine Chemotherapie ist danach absolut kontraindiziert. Wenn ich das jetzt versuchen würde, ausführlicher dazustellen, dann würde das hier den Rahmen sprengen, aber glaube mir, es lohnt sich, sich die Neue Medizin anzuschauen (nur die Inhalte, nicht das ideologische/politische Drumherum).
    Alles Gute

    Katarina
     
  4. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Steine: Hämatit

    Der Hämatit regt den Blut- und Zellaufbau an.

    Wegen seines roten Farbstoffes, der beim Schleifen im Steinstaub sichtbar wird und der auch früher für Höhlenmalerei verwendet wurde, bekam er seinen Namen. Hämatit = Blutstein

    alles Gute!

    Romaschka
     
  5. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Hallo,

    trotz aller gutgemeinten Ratschläge, die bisher kamen, ich empfehle Deinem Freund wirklich, sich den Ärzten anzuvertrauen......

    In 1975 ist mein Mann an Leukämie gestorben, er war erst 22 Jahre und so jung und heute noch blutet mir das Herz, wenn ich an sein Alter denke, denn ich denke heute nicht mehr als junges Mädchen oder Frau, die ich damals war, sondern als MUTTER.....habe nämlich auch einen Sohn, der nun 25 Jahre jung ist....

    Bekomm keine Angst, damals gab es so gut wie keine Chancen auf Heilung....

    Erst wenige Jahre nach dem Tod meines Mannes kam heraus, dass eine Knochenmarktransplantation ihn hätte retten können.....und es hätte schnell eine geben können, denn er hat einen Bruder und eine Schwester, die ihm hätten helfen können....zu spät gewesen für ihn, aber für die, die nach ihm erkrankt waren, eine Chance, um leben zu dürfen, weiter zu leben......

    Dein Freund wird weiter leben, wenn er einen Knochenmarkspender findet und das sollte so schnell wie möglich herausgefunden werden....

    Ich wünsche ihm viel Kraft, dann wird er seine Krankheit besiegen, wie so viele vor ihm es auch geschafft haben....steh ihm zur Seite, er wird Dich brauchen!

    Du hast ein gutes Herz und alles wird gut!

    LG
    Maike
     
    Romaschka gefällt das.
  6. aweiku

    aweiku Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2003
    Beiträge:
    25
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Hallo,

    erstmal danke an alle. Ihr habt mich gerade sehr aufgebaut.

    Eine Chemo wird er aufjedenfall machen. Nur suchen wir methoden die das alles vereinfachen. Wir haben jetzt mehrere Steine gekauft, zb wie einen grünen und roten turmalin.

    Danke nochmal für euren beistand :)

    aweiku
     
  7. nirak

    nirak Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Wo Ich Einst Niederfiel
    Hallo Katarina,

    was heißt für dich die sogenannte Leukämie....es gibt verschiedene Arten von Leukämie. Meine liebe Katarina solche "Ratschäge" können in die Hose gehen....wenn sie jemand wirklich ernst nimmt.
    Hast du wissenschaftliche Beweise das die Chemo bei Leukämie nicht hilft....arbeitest du in der Forschung ???........die neue Medizin...mit Verlaub hat genauso "Dreck am Stecken".....mehr als genug.....könnte hier ebenfalls etwas dazu schreiben....nur das würde den Rahmen sprengen.


    lg
     
  8. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Hallo, Nirak,

    eine Chemoterapie hatte damals! meinem Mann nicht retten können, er hatte "akute Leukämie" und die endet bei Jugendlichen meistens tödlich, innerhalb von wenigen Monaten.

    Darum ist es wichtig, dass man eine Knochenmarktransplantation ins Auge zieht und das so schnell wie möglich. Wer an Leukämie erkrankt ist und Geschwister hat, hat soooo grosse Chancen, geheilt zu werden durch eine Knochenmarktransplantation!

    Aber Chemo auch mitmachen, unbedingt.

    Letztendlich solltet Ihr Euch Euerm Arzt total vertrauen, er weiss, was er tut, ganz sicher.

    LG
    Maike
     
  9. Paralda

    Paralda Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    133
    Ort:
    niedersachsen
    Hallo,
    also ich bin erstaunt und freue mich riesig über den Brief von Katarina.
    Es gibt also doch Menschen die sich mit der GNM beschäftigen. Ich kann mich Katarina nur anschliessen. Bevor Chemo auf jeden Fall einen Stammtisch der GNM aufsuchen.... Es ist auch wichtig das Ihr Euch keine Angst einjagen lasst. Viel Glück Paralda
     
  10. nirak

    nirak Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Wo Ich Einst Niederfiel
    Werbung:

    Hallo Maike,

    Tut mir leid was mit deinem Mann passiert ist.
    Meine Freundin starb mit 26 Jahren an Leukämie trotz Chemo und Knochenmarkstransplantation. Es kommt auf die Form der Leukämie an und ob diese auf die Behandlung anspricht..........mittlerweile sind sie in der Krebsforschung ja ein großes Stück weiter gekommen.

    Wie du so schön gesagt hast....die Ärzte werden wissen was zu tun ist.


    Mir ging es nur um Katarinas Worte.......seit dem "Fall Olivia" haben wir im KH sehr viel über diese GNM erfahren und sehr vieles geht mir gegen den Strich.
    Alles hat 2 Seiten und nur die schöne Seite darzustellen wäre etwas unfair.

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen