1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lernen mal anders.

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Nordluchs, 6. August 2006.

  1. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Als ich heute so mit meiner Familie unterwegs war, ist mir eine super Idee eingefallen, wie man unterwegs die Lenormand Karten lernen kann, ohne dass man sie dabei haben muß. :) (Ich mache das eigentlich schon sehr lange so. Nur eben mit den 22 Trumpfkarten vom Tarot. Ich dachte mir aber heute, das müßte doch mit den Lenormand Karten auch gehen)

    Mir gefiel das nicht, dass ich jedesmal, wenn ich hier eine Kartennummer sah, erstmal im Buch blättern mußte, welche Karte nun gemeint war. Unterwegs kamen uns dann haufenweise Autos entgegen. Jedes Auto hat ein Nummernschild und da stehen Nummern drauf. Also habe ich die QS von den Nummern (fals nötig) gezogen und dann darüber nachgedacht, welche Karte das ist. Bei vielen Nummern fiel mir am Anfang nicht ein, welche Karte das ist, aber ich hatte ja Zeit im Auto und bin die Karten Kopfmäßig mal durchgegangen. Auf der Hinfahrt kam dann noch oft "hm.. was war das denn nun für eine Karte" Auf der Rückfahrt war ich schon um einiges besser. Wenn ich das noch ein paar mal mache, habe ich das drin. Dann weiß ich genau, welche Karte zu welcher Nummer gehört. :)

    Das kann man ja dann noch weitermachen. Wenn man die Karten den Nummern zuordnen kann, dann fängt man an, wenn man unterwegs ist, sich wieder die QS zu ziehen und sich dann ein paar Gedanken über die Karte zu machen. Was sie so bedeutet und bedeuten könnte. So lernt man die Karten Stück für Stück besser kennen. Man kann sich so ja auch nicht selber beschummeln, indem man ins Buch schaut, denn das hat man ja nicht dabei.

    Wenn man das kann, geht es weiter. Dann schaut man sich die Nummer vom ersten Auto an, das einem entgegenkommt und dann die Nummer vom zweiten Auto, das einem entgegenkommt. Diese beiden Nummern muß man dann den entsprechenden Karten zuordnen und dann kann man anfangen darüber nachzudenken, was diese Kombination bedeuten könnte.

    Genauso habe ich die Tarot Trumpf Karten gelernt. Und das witzige daran ist, dass man nach einer Weile feststellt, dass einem die Nummern, die man sieht, eine Geschichte erzählen bzw einem die Frage beantworten, die man im Kopf hat. Es funktioniert tatsächlich. Probiert es ruhig aus. Wenn man die Nummern auf den Nummernschildern den Karten zuordnet, dann kann man so ganz leicht, ohne Karten, eine Dreier Legung im Kopf machen, die einem die Frage beantwortet, die man gerade hat. :)

    Ich hoffe ich habe das jetzt einigermaßen verständlich erklärt und hoffe, ihr könnt meine Idee nutzen. Entweder zum lernen oder zum deuten ohne Karten. :D

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  2. Laureen

    Laureen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    18
    Ort:
    BaWü
    Hallo Nordluchs

    Prima Idee gehabt, nur stellt sich mir die Frage: Was mache ich denn wenn ich keinen Fahrer habe und selber fahren muss??

    Aber ich habe einen anderen Tipp, betrifft aber weniger die Nummern der Karten sondern die Bilder selbst. Beim Spazierengehen die Augen offen halten und sich seine eigenen Gedanken machen.
    Also z.B. beim Baum : Der ist tief verwurzelt, ist beständig, wankt im Sturm hin und her und fällt nicht um (Wirbelstürme, Orkane und sonstiges ausgenommen)
    So kann man auch ein sicheres Gefühl für die Aussagen der Karten bekommen.


    Wäre doch mal sicher für Neulinge und da gehöre ich noch zu, interessant zu erfahren wie andere sich das beigebracht haben. Oder lernt jeder nur aus Büchern?

    Lieben Gruß
    Laureen
     
  3. Granger

    Granger Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe das auch manchmal, daß sich in vielen Alltagssituationen die Karten sozusagen wiederspiegeln. Ich denke dann in diesem Kartenmuster, es ist aber etwas schwer zu erklären. Die Idee von Nordluchs finde ich super, aber woher weiß ich dann ohne Nachschlagewerk, ob ich jetzt wirklich das richtige Symbol zu der Nummer zugeordnet habe? ;)
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Laureen!

    Naja. Heißt es nicht, Frauen können gleich mehrere Sachen auf einmal machen? (grins) Aber nein. Die Achtsamkeit auf den Straßenverkehr geht natürlich vor.

    Ja, das ist auch nicht schlecht. Aber das geht nur bei einigen Karten. Den Fuchs z.B. den sehe ich ja nicht so oft bzw nie. (lach) Aber sonst... nicht schlecht die Idee. :)


    Ja, richtig. Das würde mich auch mal interessieren. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  5. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Granger!

    Naja. Da muß man sich wohl vorher ein wenig mit den Karten beschäftigen, bevor man sie zumindestens einigermaßen zuordnen kann. Ich weiß ja schon, welche Nummer zu welcher Karte gehört, aber ich muß noch zu lange nachdenken, bevor es mir einfällt. Deswegen übe ich das auf diesem Weg, damit es mir quasi ins Blut übergeht. ;)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Hääääiii, was machst du denn?? Du entwickelst ja ein eigenes System ;-))) :foto: Biste jetzt zu den Realuniversalen übergewechselt? Find ich ja toll. Das ist wohl gemeint damit, wenn man sagt, man solle die Spiritualität in die Materie tragen ;-) Glaub ich...
     
  7. Granger

    Granger Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Nordluchs!

    Habe mir gestern mal alle Nummern von 1-36 aufgeschrieben und mußte danach die Karten zuordnen. Außer bei zweien ging es ziemlich gut. Das lässt ja hoffen ;) Aber vielleicht probiere ich Deine Methode doch nochmal aus, damit mir die Nummern auch in Fleisch und Blut übergehen. :)

    Liebe Grüße,
    Granger
     
  8. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Trixi Mäuschen!

    Du kennst mich doch. Mein Kopf ist ständig am arbeiten und entwickeln von Ideen. ;) Und die Spiritualität in die Materie tragen... das mache ich ja nun schon eine ganze Weile mit meinem Mann. Er ist ein Realist und man kann ihm die Spiritualität nur erklären, wenn man sie ein wenig materiell umschreibt. :D

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  9. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Granger!

    Bei mir klappt das auch schon ganz gut, mit der Zuordnung. Übung macht den Meister. ;) Mir kommen bei der Hausarbeit immer Zahlen in den Kopf und ganz automatisch denke ich dann an die entsprechende Karte. Huuups... ich glaube, es ist bei mir schon im Blut. (lach)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Ach, und, hat er schon begriffen, dass er einen Geist hat? :weihna1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen