1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Legung "was wollen mir meine träume sagen?"

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von atman, 25. November 2009.

  1. atman

    atman Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Anhand einer Reihe von Wahrträumen, die folgende Legung. Bitte um eure Hilfe zur Interpretation, da Lenormand mir neu ist.
    Hatte sie ursprünglich in einem 4x8 Gitter gelegt, habe dann jedoch gesehen, dass bei einer anderen Legung in diesem Forum dies korrigiert wurde zu dieser... ich weiß nicht, eigentlich muss das ja die Bedeutung ändern, die ja eigentlich so gemeint sein müsste wie ich sie gelegt hatte, oder nicht?





     
  2. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Hallo Atman

    nun, deine Legung schön und gut. Aber für eine Deutung müsste ich schon wissen ob du männlich, weiblich bist, vielleicht noch wie alt und ob du in einer Beziehung lebst.

    Wäre nett, wenn du mir meine Fragen beantworten könntest.

    Lieben Gruss
    Yogi333:)
     
  3. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Hallo Atmann,

    du kannst legen wie du willst ! Das wurde nicht korrigiert, sondern die einen deuten gerne 9x4 und die anderen halt 8x4 und legen sich dehalb die Tafel einfach um.


    Ich persönlich finde auch, dass sich dadurch die Deutung ändern müsste, weil ich eigentlich nur direktanliegenden Karten zusammen deute und nicht hüpfe und dadurch eine Karte überspringe ( rösseln)

    Aber jeder wie er es möchte - das Endergebnis ist doch oft das gleiche...:confused:

    LG
    IbkE
     
  4. atman

    atman Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    54
    Danke für eure Antworten. ich bin weiblich, 22, keine liebesbeziehung.
    p.s. sorry, meinte 4x9 gitter.
    achso, noch: falls es vielleicht etwas indiskreter wird, könnt ihr mir gerne gerne eine private nachricht schicken. danke!
     
  5. atman

    atman Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    54
    hallo ihr lieben? schrecken pns ab? muss ja nicht in einer pn sein! helft ihr mir? bitte?
    :nudelwalk haha
     
  6. KLEINEVENUS

    KLEINEVENUS Guest

    Werbung:
    Hallo atman,

    was kannst du denn zu diesem Bild sagen? In der Liste ganz oben findest du Anhaltspunkte für Anfänger, die dir das Deuten erleichtern sollen.

    LG
    KV
     
  7. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Hallo atman,

    ich glaub nicht, dass du mit der Keule hier weiter kommst und die Deuter animierst dir zu helfen;-)

    Für mich ist nicht ganz klar, was du eigentlich wissen möchtest. Du schreibst, du möchtest wissen, was deine Wahrträume bedeuten. Nun haben Wahrträume die Eigenschaft, dass sie irgendwann wahr werden und damit ist dann auch die Bedeutung klar - also wozu die Karten? Wenn es um einen Traum geht, kann man jenen Traum deuten und dann ist mir ehrlich gesagt der Traum lieber als ne Kartenlegung, die dein ganzes Leben zeigt.

    Wenn ich pendele, frag ich auch nicht danach meine Karten: Liebe Karten, was wollte mir mein Pendel sagen? Sorry, ich kapiers nicht, was du eigentlich von den Karten wissen willst:dontknow:

    Konkrete Frage => konkrete Antwort;)
    Aber du hast keine konkrete Frage gestellt, und so weiß ich (und vielleicht auch andere) gar nicht, was du wissen willst:confused:

    Vielleicht magst du uns ja noch verraten, was dich interessiert;)

    LG Alissa
     
  8. atman

    atman Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    54
    ok, na klar. da antworte ich natürlich gerne.
    das mit den wahrträumen ist folgende. seit bald 2 jahren ist es so, dass situationen, die ich geträumt habe immer häufiger auftauchen und meine erinnerung an den traum und an was ich im wachen zustand über den traum dachte, immer detaillierter wird (z.b. dass ich nacheinander abfolgende tage, oder wenige wochen geträumt habe)
    das fand ich gut, denn, ich wusste, es geht weiter, wo ich die hoffnung nicht gehabt hätte. nun hatte ich für mich realistische träume gehabt, in denen mir gewalt angetan wurde und solche niederschmetternden späße und habe in der letzten zeit im wachzustand "andeutungen" auf diese gefürchteten träume gehabt.
    nun, frage ich mich halt, ob ich mich da in etwas hineinsteigere, oder ob ich gewarnt bin (was halt häufiger so ist).
    ich kann mir im moment überhaupt nicht sicher sein, ob ich mit meiner befürchtung richtig liege oder falsch. daher kann ich auch hier und da was rumdeuten, aber letztlich sehe ich, dass sich da mir viel zu viel interpretationsfreiraum bietet, so dass ich es nicht ernsthaft wagen will. da nährt mein eigenes interpretieren bloß die dämonen.
     
  9. atman

    atman Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    54
    ich habe freundlich mit dem nudelholz gewunken, mein gesicht war bloß so knallrot aus scham, weil mir die haare steil hoch abstanden. hehehe
    :tomate: mhhhh danke ich mag tomaten
     
  10. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo atman,

    so richtig schlau bin ich immer noch nicht geworden und die konkrete Frage (du weißt schon, die Sätze, die mit W anfangen und mit dem ? enden) fehlt immer noch.;)

    Heißt deine Frage jetzt: Werden meine Befürchtungen Realität? :confused:

    Diese Frage kann man ohne Karten beantworten: Ja, sie werden Realität, weil ein Glaubensmuster deinerseits dahinter steckt und du überzeugt bist(bedingt durch deine Erfahrungen), dass deine Träume die Zukunft zeigen und wahr werden. Das kann gar nicht anders sein, denn bisher haben sich die positiven Sachen erfüllt und jetzt träumst du negative Dinge und durch die Überzeugung deines Glaubensmusters müssen sich die negativen Dinge rein theoretisch auch erfüllen. Das beschäftigt deine Gedanken und dadurch gibst du diesen "negativen" Träumen gedanklich Energie, die sich irgendwann in der Realität manifestiert. Das ist eine selbsterfüllende Prophezeihung.

    Es kann aber auch alles ganz anders sein. Träume von Gewalt können darauf hinweisen, dass sich deine Seele/du selbst von etwas oder jemanden im Alltag bedroht fühlt. In solchen Träumen geht es meist um Ängste, die uns verfolgen und uns gefährlich erscheinen. Wir haben Angst vor unserem Schatten... unseren Ängsten.

    Die Karte, die für mich Ängste symbolisiert, sind die Wolken und sie liegen unter dem Kreuz genau vor deiner Nase. Du leidest unter gewissen Ängsten (Kreuz/Wolken/Mäuse=Verlustängste) und sie belasten dich (Kreuz/Wolken). Sie korrespondieren mit dem Turm. Es geht also um ein Machtthema. Deine Ängste beherrschen dich/ haben Macht über dich, weil du versuchst sie zu verdrängen und im Turm wegzusperren. Damit sperrst du aber nicht nur deine Ängste weg (Wolken-Turm), sondern auch deine Wünsche ein (Turm-Schiff) und das wiederum führt dazu, dass deine Seele sich nicht entfalten kann (Turm-Fische). Die Grenzen hast du hier (zu?) eng gesteckt.

    Apropo Seele... Fische-Brief-Kreuz-Wolken genau vor dir geben dir die Antwort. Deine Seele (Fische) will dir etwas wichtiges mitteilen (Brief-Kreuz), was deine Ängste betrifft (Kreuz-Wolken). Es geht nämlich jetzt darum, diese Ängste aufzulösen (6-23-29), das ist deine Lern-Aufgabe (Kreuz). Diese Ängste entspringen deinen Gedanken (Dame-Wolken-Sterne-Fuchs), zum Teil auch einfach negatives Denken (Sarg-Sterne) und sind völlig fehl am Platze, denn sie entsprechen nicht der Realität (Wolken-Fuchs).

    Das Problem ist auch, dass du deinem Verstand mehr vertraust (Dame-Sterne-Hund) als deiner Intuition (Fische-Eulen-Dame). Du hast als Kind gelernt, dass dir der Verstand nützlicher ist als dein Bauchgefühl (29-13-1-22-34-8-36-14).

    Ich höre mal in dieser Stelle auf, weil ich gerade den Faden verloren hab und ihn nicht wiederfinde. Vielleicht kannst du dennoch etwas damit anfangen. Ansonsten ist der konkrete Traum immer noch am hilfreichsten...

    Liebe Grüße
    Alissa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen